Eine Trennung bereuen?

2 Antworten

du hast doch selbst gesagt: ihr kommt nur zusammen, wenn der vater nichts mehr dagegen hat und normal wird. da das nicht in deiner macht liegt, ist es total egal ob sie es bereut oder nicht. sie wird ihrem vater zuliebe nicht mit dir zusammensein!

Oh no, so'n Scheiß. Hast mein Mitgefühl. Sau ambivalente Sache, das. Familie is leider das höchste Gut. Auch wenn sie alles nur verschlimmert. Alkoholiker sein ist leider nicht strafbar, deshalb wird Ihr Vater sich nur ändern, wenn er's selber einsieht.

Deine (ex) Freundin muss lernen, dass abkapseln manchmal die richtige Entscheidung ist. Klingt doof, aber vielleicht sollte sie sich auch mal in Therapie begeben, um von jmd. Professionellem zu hören, dass sie Ihre eigenen Entscheidungen treffen muss und sich nicht zu sehr von einem kranken Vater beeinflussen lassen darf.

Wenn er dich bedroht, kannst du Ihn anzeigen, was Ihn evtl zum umdenken bewegt, wenn er bestraft wird. Allerdings wird sich das höchstwahrscheinloich nicht positiv auf dein Verhältnis zu dem Mädchen auswirken.

Wie alt seid Ihr denn?

Viel Glück bei der Sache...

20 beide. sie ist selber krank (depressiv, ist offentsichtlich). aber sie hat keine kraft dazu und will auch keine hilfe. der vater sieht nichts ein und wird es auch nicht sagte sie. ich sagte auch sie muss lernen sich abzukapslen und eigene entscheidungen zu treffen, aber sie kann sich nicht gegen den vater (die familie) stellen, weil dann alle skaputt geht und sie niemanden mehr hat. aber der vater ist echt schlimm (das noch untertrieben :( ). weiß nicht, was man da machen soll. eigtl wollen wir beide zusammen sein. wir sind seelenverwandt (das ernsthaft gemeint, alles gleich, machen das gleiche, denken immer das gleiche, gleiche meinung immer etc.). wir wollen, dürfen aber nicht :'-(

0

Wie kann man die liebe vergessen?

Meine Cousine hat sich vor kurzem getrennt und ihr Ex ist über sie hinweg während sie ihn noch liebt. Was kann sie tun um ihn am besten zu vergessen?

...zur Frage

Wir sind getrennt. Muss ich die Eltern meines Ex im Krankenhaus einladen?

- wir sind getrennt.

- ich mag den Vater meines Ex nicht. Er ist total schnell aggressiv und ich mochte ihn noch nie besonders. Die Mutter mochte ich bisher eigentlich.

- Der Vater meines Ex mischt sich ein und erzählt mir ich wär Schuld an der Trennung. Und ich hab sogar schon jetzt Angst das er sowas meinem Kind irgendwann mal erzählen könnte. -.- trotzdem kann ich den Umgang mit dem Enkel ja nicht verbieten.

- muss ich seine Eltern im Krankenhaus nach der Geburt ertragen? -.-

- ich hoffe ja insgeheim das mein Ex den Kontakt zum Enkel allein abwickeln wird und ich das nicht machen muss. Bin froh die los zu sein..

...zur Frage

Freund getrennt - was tun?

Hallo, Vor 2 Wochen hat mein Freund mich nach fast 3 Jahren Beziehung verlassen. Wir beide waren längst nicht mehr glücklich, aber ich habe aufgrund meiner Naivität daran festgehalten. Ich hege (noch immer) tiefe Gefühle für ihn, deswegen hat mir die Trennung (per WhatsApp geschehen) sehr zugesetzt. Da ich aber schon Wochen vorher wusste, dass die Trennung nicht mehr lang auf sich warten wird, ging es schnell wieder bergauf mit mir. Doch dann erfuhr ich, dass er nach 2 Tagen Beziehungsschluss schon eine neue Freundin hatte. Die beiden sind bis jetzt total glücklich. Ich fühle mich innerlich total verletzt. Vorallem habe ich immer alles für ihn getan und werde dann so " in den Arsch getreten ". Ich leide und er ist wieder glücklich verliebt. Die Vorstellung, dass sie alles von ihm bekommt, was ich damals hatte, zerreißt mein Herz in der Luft und es interessiert ihn nicht. Wie soll ich damit umgehen? Hat jemand schonmal ähnliche Erfahrungen damit gemacht?

...zur Frage

Wie passt das bitte zusammen?

Durch Zufall habe ich von einem Bekannten erfahren, wie sehr mein Ex angeblich noch immer unter der Trennung leidet und das obwohl er sich getrennt hat und sich mir gegenüber schäbig bis Ignorant verhält. Wie passt das zusammen!

...zur Frage

Angst zu bereuen Schluss gemacht zu haben?

Hallo Leute,  

Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und habe das Gefühl das ich ihn nicht mehr liebe wie vorher. Er zieht mich optisch auch nicht mehr an und ich habe keinen Drang mehr mich mit ihm zu treffen weil ich dann denke, dass ich mich dazu zwingen muss. Ich habe so Schuldgefühle da ich ihm nicht knallhart sagen kann was Sache ist. Er ist sehr lieb zu mir und trägt mich wirklich auf Händen. Ich habe Angst das ich die Trennung bereuen werde und denke keinen mehr zu finden der mich so liebt wie er. Ich habe das Gefühl das ich ihn lieben müsse und es alles meine Schuld ist, dass meine Gefühle zu ihm verschwunden sind. Könnt ihr mir einen Rat geben

Ich bin 20, er ist 22

...zur Frage

Getrennt um frei zu sein - späte Reue?

Grüß euch,

mich würde mal interessieren, wer sich von seinem Ex getrennt hat, weil er mal "frei" sein wollte und es später sehr bereut hat.

Mein EX hat sich vor fast einem Jahr von mir getrennt...wollte frei sein und leben...mit ihren Single Freundinnen feiern.

Die Beziehung war eig. total super...sie fühlte sich immer wohl und erzählte mir auch, wie froh sie ist, mich zu haben...aber als ihre Freundinnen single wurden redeten sie gegen eine Beziehung mit mir und sei lies sich wohl beeinflussen...

Am Anfang war es schwer für mich, lief ihr hinterher...dann Kontaktsperre bis heute.. Die KS wurde nur unterbrochen, weil sie sich meldete, mir Nachrichten schickte, und auf lustig tun wollte.

Wir trafen uns einmal, aber naja...ich war nicht begeistert von ihr..

Jz meine Frage... Bereut sie die Trennung? Warum meldet sie sich nach 7-8 Monaten?

Und immer so, dass es halt zufällig wirkt...

Sie postet auf FB nur Bilder mit ihren Freundinnen, wo sie fort ist...aber das ist nicht sie...so war sie nicht...

Bereuen manche die Trennung, weil sie eben ohne richtigen Grund schluss gemacht haben...nur weil sie mal frei sein wollten...egoistisch...

Was meint ihr? :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?