eine tagesmutter mit zahlen muss wenn die frau das alleinige sorgerecht für sich hat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Vater muß sich tatsächlich an den Kosten beteiligen, wenn das Kind ganztags untergebracht ist.

http://www.die-alleinerziehenden.de/node/163

Das hat aber mit dem Sorgerecht nichts zu tun, zahlen muß er in beiden Fällen.

es ist völlig egal ob asr oder gsr. der vater muss sich an den betreuungskosten beteiligen, wenn die mutter diese anmeldet. dabei ist auch völlig unerheblich ob er bereits unterhalt bezahlt. die kosten der betreuung muss er mittragen wenn er leistungsfähig ist.

Egal ob der Vater Sorgerecht besitzt oder nicht, er zahlt den Unterhalt fürs Kind. Was die Mutter damit macht, bleibt ihr überlassen. Und wenn sie das Kind zu einer "teuren" Tagesmutter schickt, ist es auch ihre Sache - und nicht die des Vaters.

Sie kann höflich anfragen, ob du dich daran beteiligen willst. Aber verpflichtet bist du nicht dazu. Das ist mit dem Unterhalt abgegolten. Auch wenn du Sorgerecht hättest.

katwal 01.02.2015, 08:11

@Virginia47: Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Alles gesagt!

0
nadannn 01.02.2015, 13:28

die antwort ist falsch. betreuungskosten sind mehrbedarf und sollte er weiterhin nach unterhalt leistungsfähig sein, dann wird er zu diesen kosten mit rangezogen.

1
Menuett 03.02.2015, 14:31

Mit dem Unterhalt ist nur ein Halbtagsplatz abgegolten.

Er ist verpflichtet ganztags mitzuzahlen.

1

Das geht den Vater nichts an.Er hat Unterhalt zu zahlen und wie die Mutter ihren Tagesablauf gestaltet ist ihre Sache.

nadannn 01.02.2015, 13:30

doch das geht ihn was an. kosten der betreuung sind mehrbedarf und den muss er auch tragen. zusätzlich zum unterhalt.

1

Du bist der Vater und mußt für Dein Kind zahlen.

Was möchtest Du wissen?