Wie würdet ihr die Thesen zum Thema 'Hitlers Außenpolitik', belegen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ziel einer solchen Aufgabe ist ja nicht die fertige Stellungnahme als Selbstzweck, sondern, dass du dir Hintergrundwissen aneignest.

=> Merkste was? :)

LG
MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emmabella
12.12.2015, 12:04

Gut, würdest du mir damit helfen, das Zeitproblem z.b mit der Empfehlung guter, prägnanter Internetseiten zu lösen oder zu sagen ob du die Thesen be- oder widerlegen würdest - würde das was an dem Fakt ändern, dass ich mich selbst informieren muss? Ich möchte nur meine Unsicherheit durch wissendere Stimmen beilegen.. Aber Danke für diesen überaus hilfreichen Kommentar! 

0

Für die Zwei habe ich ein Zitat von Goebbels:

""Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.""

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir fehlt das Verständnis dafür, was an der Hitlerschen Außenpolitik denn "revolutionär" war. Herr Thamer hat da möglicherweise ein anderes Verständnis von "revolutionär" als ich. 

These 1 finde ich etwas seltsam gewoben.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
12.12.2015, 20:20

Und ist nicht These 2 "Viel Lärm um nichts"? Die These besagt doch nur, daß der Schnurrbartträger Grundsätze hatte, aber dennoch von Fall zu Fall zu kalkulieren vermochte.

Wie schätzungsweise 80% der Menschen ...

0

Was möchtest Du wissen?