Eine ständige innere Wut?

3 Antworten

Ich kann dir einen Sokratischen Dialog anbieten um die Ursachen deiner Wut aufzudecken, und eventuelle einen Kognitiven Wandel anzustoßen der es dir erleichtert mit deiner Umwelt klarzukommen. Andernfalls, würde ich dir raten mal einen Therapeuten aufzusuchen der sich auf Agressions/Wutbewältigung spezialisiert hat.

Wie würde der Sokratische Dialog aussehen?

0
@Lukasta

Ich stelle Fragen, du beantwortest sie.
Das ist eigentlich schon alles.

0

Also ne Ich habe das garnicht, wieso sollte Ich auch auf  jemanden wütend sein? Wieso solltest du auf jemanden wütend sein? Ist doch egal was die Leute so machen. 

Wut ist eine wichtige Emotion, sie weist uns den Weg zu den Dingen die wir wirklich wollen.

0

Bist du ungar? Könnte damit zusammenhängen bin selber ungar ^^

Du meinst ein ungar = roh?

0

nee ungar/in

0

Nein, ich wüsste aber auch nicht, wie das im Zusammenhang stehen sollte

0

doch weil ungarn streit brauchen sie haben immer eine innere wut sind laut offen und hildsbereit und brauchen aber immer etwas zum beschweren sonst gehts ihnen schlecht

0

ist zwar widersprüchlich und komisch für nen deutschen is aber so XD

0

Wie verzeiht man Menschen, wenn man innerlich noch sowas wie Wut verspürt?

Hallo, ich bin 17 mein Bruder 16 und meine Schwester 5.

Es ist so ich habe sehr tolle Eltern, die fürsorglich sind und immer da sind und uns auch alles ermöglichen.

Aber schon als mein Bruder und Ich klein waren wurden wir halt geschlagen. Es war nie wirklich schlimm (Also nur leichte bis mittlere Schläge) und es kam ungefähr alle 3 Wochen vor. Meinen Bruder hat das völlig kalt gelassen und es scheint ihm nie was ausgemacht zu haben. Mich aber hat das damals schon sehr belastet.

So mit 11 hat das dann aufgehört und trotzdem belastet es mich bis heute und ich erinnere mich bis ans Detail an die Szenen in denen ich geschlagen wurde.

Meine Mutter beschwert sich heute oft bei mir, dass ich mir ihr und meinem Vater gegenüber distanziert verhalte. Mir fällt es schwer sie Mama zu nennen zum Beispiel. Darüber mit ihr reden kann ich nicht, ist mir unangenehm.

Wie gesagt sie sind sonst tolle Eltern. Meine Eltern geben mir auch alle Freiheiten der Welt und schreiben mir nichts mehr vor.

Bei meiner kleiner Schwester kam das Schlagen auch schon 3 Mal vor und es wird ihr öfter angedroht.

Ich werde übrigens nie wieder zulassen dass meine Schwester geschlagen wird und ich bin auch notfalls bereit mich körperlich gegen meine Mutter zu wehren. Auch wenn es nur Kläppse sind kann ich das nicht mitansehen.

Wie kann ich das von meiner Seele kriegen?

Vielleicht finden es viele lächerlich, dass mich sowas belastet, weil es ja nie blaue Flecken gab, aber ich kann für das Gefühl nichts....

Danke:)

...zur Frage

Wie verhalte ich mich gegenüber Exfreund gehen die gleichen Schule (gleiche Klasse ) er hat mich bet

Gehe mit meinem Exfreund in einer Abendschule und in die gleichen Klasse sitze sogar fast neben ihm nur ein halber Meter trennt uns. Wir waren 6 Monate zusammen ,ich habe mich in den Osterferien getrennt da ich durch Facebook ein Bild durch zufall entdeckt habe.Wo er mit einer andern zu sehen ist hab dann das Profil von der Frau durchgeguckt und dadurch erfahren das die seit 2 Monaten schon zusammen sind.Wir hatten seit dem ich schluss gemacht habe keinen Kontakt mehr.Ausser das er mich an den Tag als ich Schluss gemacht habe 17mal angerufen hat.Ich aber nicht rangegangen bin. haben uns bis jetzt nur einen Tag in der Schule gesehen da ich länger im Urlaub war.An dem Tag hab ich ihn ignoriert und er mich nicht mal ein Hallond Tschüß. Bevor die Frage kommt ob ich ihn noch Liebe ja denke ich schon da ich oft an ihn denken muss aber wenn ich ihn sehe habe ich totale Wut in mir. Wie soll ich jetzt weiter in der schule mich verhalten soll ich ihn weiter ignorieren ? oder wie soll ich mich verhalten ?

...zur Frage

Bin ich Transgender und hat jemand bereits erfahrungen (Mann-->Frau)?

Hi Ich bin 15 Jahre alt ein Junge und bin mir nicht sicher ob ich Transgender bin. Gründe warum ich denke das ich Transgender bin: Zum ersten mal ist mir die frage ob ich mich vieleicht als Mädchen/Frau besser fühlen würde als als Junge/Mann als ich einen Anime über Körpertauschen gesehen habe. Ich habe mich gefragt wie das so wäre und bin zu dem schluss gekommen das ich (ungeachtet der persönlichkeit, familiärer umstande usw.) im Körper des Mädchens geblieben wäre. Ab dem Punkt habe ich angefangen darüber nachzudenken und mir ist aufgefallen das ich mich für einen Pupertierenden Jungen ziemlich feminim beneheme (z.B jage ich nicht jedem Mädchen hinterher und verhalte mich nicht so gegenüber von ihnen wie meine Mitschüler). Außerdem fühle ich mich bei einer Errektion sehr unwohl (auch wenn ich alleine bin) und das gleiche gilt wenn ich meine Körperbehaarung(und andere männlichen Körpermerkmale) sehe. Jedes mal wenn ich darüber nachdenke wie es wohl wäre ein Mädchen zu sein stelle ich es mir wundervoll vor (nicht einmal im sozialen berreich sondern einfach nur das "Sein"). Dabei geht es bei mir nicht einmal um etwas sexuelles(ich hatte 2 Freundinen es ist nie zu sex gekommen aber ich habe definitiv etwas beim Küssen gefühlt). Ob ich Jungs mag obwohl ich ein Mann bin weis ich nicht genau, aber ich tendiere eher zu Nein. Noch ein Punkt wäre das ich beim schauen von Pornos eher auf die Frauen achte (ob es ihnen gefällt usw.) Das war soziemlich alles und was mir noch ganz wichtig wäre ist zu erfahren in welchem ausmaß (sollte ich mich als transgender herrausstellen) man sich umoperieren kann, wie viel das kostet, ob es vieleicht schon zu spät ist (ich war bereits im Stimmbruch), eigene Erfahrungen oder Erfahrungen von bekannten und Tipps wie ich es meinen Eltern erklären soll (sie sind sehr aufgeschlossen und verständnissvoll)

Mir ist es unheimlich peinlich (selbst im internet) so eine Frage zu stellen aber da es hier um meine Zukunft und Glück geht wäre ich (wenn es soetwas wie gutefrage.net oder Foren nicht gäbe) zu einem Arzt psychater und meinen Eltern gegangen.

...zur Frage

Glaubt ihr wirklich, dass die Terroristen wegen ihren Glauben töten?

Oder meint ihr es sind meisten depressive Menschen, die manipuliert worden sind? Wenn Männer depressiv sind, dann sind sie meistens agressiv und haben eine innere Wut. Also ich denke, dass die MEISTEN einfach nur depressiv waren und alles als sinnlos sahen... Ich glaube auch, dass der IS gezielt nach solchen Menschen sucht oder nicht?

...zur Frage

Zwischenzeugnis Arbeitszeugnis beurteilen und Fehler korrigieren?

Guten Abend, wäre hier jemand so nett und würde dieses Zeugnis beurteilen und die Fehler korrigieren. Es handelt sich um ein Zeugnis nach Kündigung des Arbeitgebers wegen Änderung in der Praxis. Chefin will kürzer treten.Selbst aufgefallen ist mir zum Beispiel, dass meine Anschrift mit Straße aufgeführt ist. Ist dies Rechtens? Außerdem finde ich, dass die Kommas bei den Aufzählungen nicht dort hingehören. Das Wort Ihrer im zweiten Absatz müsste ebenso klein geschrieben sein. Ganz am Schluss befindet sich ein langer Strich worauf das Datum mit Unterschrift mit Kugelschreiber unterschrieben ist. Müsste dort nicht der Ort und das Datum mit Maschinenschrift stehen? Ich danke vielmals bereits im Voraus.

Zwischenzeugnis

Frau XX, geboren am xxx, wohnhaft Straße..Nr... in Postleitzahl Ort, ist seit dem xxx in meiner kieferorthopädischen Praxis ganztags als Zahnmedizinische Fachangestellte beschäftigt.

Auf Grund Ihrer sehr guten Auffassungsgabe und Flexibilität, sich mit neuen Arbeitsgebieten auseinandersetzen zu können, hat sich Frau XX sehr schnell in die neuen Aufgabengebiete eingearbeitet.

Das Aufgabengebiet von Frau X umfasst im Wesentlichen:

  • Assistenz am Stuhl,
  • Anpassen von Bändern, Einligieren und Ausligieren am Patienten,
  • Abdrucknahme und Röntgen,
  • Biegen von Retainerbögen,
  • QM-Organisatin,
  • Anwendung und Pflege medizinischer Geräte,
  • Umsetzung der Hygienerichtlinien als Hygienebeauftragte,
  • Rezeptionstätigkeit,
  • Dreidimensionales Trimmen von Modellen.

Frau X ist eine außergewöhnlich belastbare Mitarbeiterin, die durch ihre freundliche und zielstrebige Art den Praxisablauf auch bei starkem Arbeitsanfall optimal organisiert. Sie besitzt ein umfassendes Fachwissen und arbeitet gewissenhaft, sicher und genau. Sie erledigt all ihr in der Praxis übertragenen Arbeiten stets zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Frau X ist stets hilfsbereit, zuvorkommend und aufgeschlossen und wird allseits anerkannt und geschätzt. Die Patienten schätzen vor allem den liebevollen Umgang und lassen sich vertrauensvoll von ihr leiten, so dass die Kinder und Jugendlichen sich bei ihr immer sehr kooperativ zeigen.

Frau X erhält dieses Zwischenzeugnis, da das Arbeitsverhältnis wegen einer grundlegenden Änderung der Praxisorganisation am 28.02.2018 im besten Einvernehmen beendet wird. Ich bedauere ihr Ausscheiden außerordentlich, danke ihr für die schöne Zeit der Zusammenarbeit und wünsche ihr für ihren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute und weiterhin sehr viel Erfolg.

________________________ Dr. XXXXX

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?