Eine staatliche Fachhochschule ohne NC, im Sommer, Berlin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als Ergänzung zur Antwort von bastidunkel.

Wenn ich es richtig verstanden habe, verhält es sich mit dem Numerus Clausus folgendermaßen: Nehmen wir an, 2015 standen für ein Studiengang 20 Plätze zur Verfügung. Auf diese Plätze haben sich 30 Leute beworben. Davon waren 10 Leute mit einem Abidurchschnitt besser als 2. der Rest hatte 2,0 bis 3,0. Wenn nun der schlechteste angenommene Bewerber einen Abidurchschnitt von 2,5 hatte, liegt der NC für 2016 in diesem Studienfach bei 2,5.

Wenn sich 2016 nur 17 Leute bewerben, die besser als 2,5 stehen, bleiben 3 Plätze frei und es können sich Leute bewerben, die schlechter als der NC sind. Wenn dagegen alle Plätze besetzt werden und der schlechteste Bewerber hat einen 1,9er Abidurchschnitt, liegt der NC des Folgejahres bei 1,9.

Einen konstant niedrigen NC gibt es nur bei stark nachgefragten Studiengängen mit Bewerbern, die alle sehr gute Abiabschlüsse haben.

Was Du tun musst, hat bastidunkel bereits geschrieben.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast keinen NC. Du hast eine Durchschnittsnote!!! 

Du hast offensichtlich nicht verstanden, was NC bedeutet. NC ist der Numerus Clausus, also die Zulassungsbeschränkungen der einzelnen Universitäten. Und die richten sich nicht nur nach der Durchschnittsnote. Außerdem sind diese Zulassungsbeschränkungen bei jeder Uni und für jeden Studiengang und dann auch in jedem Jahr anders.

Deine Frage ist daher nicht beantwortbar. Das musst du schon bei der Uni deiner Wahl nachschauen. Jede Uni hat eine homepage, auf der die Zulassungsbedingungen genannt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?