Eine Soziolologische Fragestellung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ohne den Artikel zu kennen, ist das natürlich schwierig. Ich nehme an, die zu schreibende Seite soll die Entwicklung der Fragestellung begründen und dieselbe nicht gleich beantworten, oder?

Ich würde vielleicht einen etwas theoretischen Ansatz wählen, das aber nur als Denkanstoß:

Wie wird der Begriff der Kritik verwendet (sowohl im Artikel als auch als Wissenschaftsbegriff), welche Bedeutungsebenen hat er? Welche Arten der der Kritik gibt es? Ganz basal gefragt: Was ist überhaupt Kritik?

Ausgehend davon könnte man dan etwa eine Fragestellung in die Richtung entwickeln, ob der Begriff Kritik für jeden das gleiche bedeutet bzw. welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, damit Kritik auch tatsächlich als konstruktiv wahrgenommen wird.

Aber das sind nur ein paar Denkanstöße meinerseits, bis vielleicht tatsächlich ein Soziologe vorbeischaut...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kritik in der "Direkten Demokratie". Grenzen des Kritikdiskurses in der Öffentlichkeit. Chancen des öffentlichen "Kritikdiskurses". Neue Mittel entwickeln für einen öffentlichen Kritikdiskurs, zB per Los Vetreter der Bevölkerung für einen Diskurs einsetzen zusammen mit unabhängigen Fachleuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?