eine sehr riskante frage: ist pädophilie überhaupt heilbar?

Support

Liebe/r SpontanKeinPlan,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und um einen Rat scheint es Dir nicht zu gehen, oder? Wenn Du die Community besser kennen lernen möchtest oder Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Bitte beachte zukünftig unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße

Oliver vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

Ja, ist es. Die Pödophilie wird sich nicht ändern - aber man kann therapieren, daß sie sicht nicht mit Gewalt nehmen, was sie gerne hätten. Nicht jeder Pädophile ist auch gleich ein aktiver Täter.

Man kann auch ohne Medikamente seine Gefühle im Griff haben.

Eine Therapie ist wichtig das gebe ich zu.

Wer sich mit Gewalt Liebe erhofft der ist für mich ein übler empathieloser Typ.   Ein Lächeln eines Kindes ist so viel wert;Kinder und Teenies -deren Gefühle sollte man zu jeder Zeit respektieren.Ich tue das-gerade weil ich sie bewundere und tief in meinem Herzen Zuneigung habe

0

es wäre ganz toll,wenn man das heilen könnte.aber ich denke,dass der grundgedanke in so einem kranken menschen erhalten bleibt,auch wenn er viele therapien macht.vielleicht sollte man ihnen irgendwelche hormone geben,damit das sexuelle verlangen ausgeschaltet wird.

Meiner Meinung nach ist das nicht heilbar. Wie viele Pädophile sind nach zig Jahren Therapie entlassen worden und haben sich sofort das nächste Kind geschnappt? Wie oft muss das noch passieren, bis unsere Politiker und besonders unsere allwissenden Psychologen endlich begreifen, das diese Menschen nicht therapierbar sind. Wenn es nach mir ginge, würde mir für diese Menschen schon eine "Therapie" einfallen, nach der sie garantiert nie wieder ein Kind anfassen. Darf ich aber nicht öffentlich sagen ...

Warum gilt Pädophilie als Krankhaft aber Homosexualität nicht?

Pädophilie ist doch genauso wie Homosexualität eine Sexuelle Neigung nur mit dem Unterschied das man Pädophilie nicht ausleben darf (nach Gesetz) weil ein Kind noch nicht zu sowas in der Lage ist. Wohingegen es sich bei Homosexuellen eher um gleichaltrige handelt wo beide frei entscheiden können. Aber an sich ist doch alles was nicht Hetero ist eine Krankheit, Genetischer Fehler oder Verwirrung. Aber zu sagen das mit Pädophilen etwas nicht stimmt, jedoch Homosexuelle ganz normal wären ist Unsinn. Was denkt ihr?

Und eine zwischenfrage, gibt es hier nicht heterosexuelle Gläubige und was denkt ihr wie Allah über euch richten wird nach eurem tot?

...zur Frage

Kann​ man jemanden verklagen, der einem eine gestörte sexuelle Präferenz unterstellt?

Hallo,

mich interessiert, ob bzw. was man rechtlich gesehen machen kann, wenn einem eine Störung der Sexualpreferenz (z B. Pädophilie, Zoophilie) unterstellt wird?

Kann man diese Person anzeigen?

Gilt das auch, wenn das schon länger zurückliegt?

Vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Woher kommt Pädophilie?

Man hört ja oft sprüche wie :"Alle Pädophilen sollten eingesperrt werden" (stark verharmlost). Also ich unterstütze Phädophilie keineswegs aber mich würde interessieren ob man so pauschal sagen kann dass jeder Phädophile schlecht ist. Weil ob ich Nazi bin such ich mir aus und ob ich rassistisch bin such ich mir aus aber ich suche mich nicht aus ob ich a, bi, hetero ,homosexuell oder eben Phädophil bin und das ist ja eigentlich nichts anderes als eine sexuelle Vorliebe, oder?

Folglich ist es nicht schön aber auch erstmal nicht schlecht solange niemand zu schaden kommt..?

...zur Frage

Wie viele sexuelle arten gibt es?

Also und zwar gibt es ja heterosexuell,homosexuell,bisexuell,plansexuell(oda so),transsexuell,metrosexuell und und und. Meine frage ist gibts nocht weitere?Wenn ja welche und was ist das.

...zur Frage

Ist Homosexualität wissenschaftlich in die gleiche Kategorie wie Pädophilie unterzuordnen?

Zuallererst will ich nur einmal sagen dass ich nicht homophob bin und dafür bin dass Homos nicht diskriminiert werden sollten und alle Rechte haben die normale Heteros auch haben.

Es gibt nur etwas was mich schon lange interessiert. Pädos werden immer als böse Menschen dargestellt, was irgendwo auch verständlich ist, weil ein Kind dadurch sicher einen ordentlichen psychischen Schaden davontragen würde. Aber bleibt so ein Pädo immer untätig, gibt jedoch offen zu pädophil zu sein, dann gilt er aus irgendeinem Grund trotzdem als böser Mensch, aber warum eigentlich?

Pädophilie ist eine Art sexuelle Neigung abseits der Norm. Aber aus Sicht eines normalen Heteros wie mir sehe ich keinen Unterschied weswegen Homosexualität keine sexuelle Neigung abseits der Norm sein sollte. Deswegen die Frage: Fällt Homosexualität und Pädophilie unter die gleiche wissenschaftliche Kategorie?

Oder bringt Pädophilie zusätzlich irgendeine Art Zwang mit sich, die dazu führt dass man sich unbedingt sexuell ausleben muss.

...zur Frage

Ist Pädophilie eine Sexuelle Neigung oder eine Krankheit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?