Eine Schwangerschaft auch mit Lymphödem ungefährlich?

4 Antworten

Du siehst schon selbst, du wirst dich näher mit dem Thema beschäftigen müssen. Besorge dir Fachliteratur und lies dich in das Thema ein. Versuche dein gesundheitliches Problem schon im Vorfeld zu lösen. Wenn dir die Schulmedizin nicht helfen kann, dann versuche es einmal mit einem Besuch beim Heilpraktiker. Du wirst sehen, es gibt immer eine Lösung. Angst haben ist keine ;)

Suche dir eine Hebamme in deiner Gegend (gelbe Seiten im Telefonbuch oder Verzeichnis von der Krankenkasse) und führe mal ein Gespräch mit ihr, sie wird dir alles erklären.

Solche Sachen solltest du besser mit einem Arzt besprechen

Was möchtest Du wissen?