Eine Schraube am Getriebegehäuse ist undicht muss ich das ganze Getriebe zerlegen oder nur die Schraube austauschen?

ist ein beispiel bild aus dem internet - (Auto, Reparatur)

2 Antworten

Ist in dem Bild schwer zu erkennen, was es für eine Schraube ist. Das Getriebe ist auf jeden Fall ein Automatik.....

Wenn es an Deinem Getriebe die Ablaßschraube ist, gibt es da 2 Möglichkeiten. Die sind Herstellerbedingt:

  • Die Schraube wird mit einem Dichtring (Alu, Kupfer...) abgedichtet. 
  • die Abdichtung erfolgt durch ein konisches Gewinde

Mit Dichtring ist das recht einfach. Schraube lösen, neuen Dichtring bereithalten! Schraube schnell vom Loch abnehmen und dieses zu halten. Dichtring auf der Schraube erneuern und diese wieder eindrehen.

Wenn man bissel fixe Finger hat, geht dabei fast kein Öl verloren. Was verloren geht, sollte natürlich mit geeigneten Mitteln aufgefangen und sachgemäß entsorgt werden.

Schrauben die mit konischem Gewinde abdichten, muß man nur mit etwas Gefühl nachziehen. Schraube dann zB. mit Bremsenreiniger entfetten und die Dichtheit kontrollieren. Allerdings sollte man da auch sehr aufpassen! Mit konisch abgedichteten Verschraubungen, kann man auch ein Getriebegehäuse sprengen!

Eine kurze Frage meine Schraube ist undicht kann ich die einmal mit dichtmasse abdichten von außen hat sich dann das problem erledigt ohne sie nachzuziehen mein ich weil ich eben grad dichtmasse perat habe ?

0

des ist eine schraube vom gehäuse des getriebes da tropft es motoröl wahrscheinlich die verbindung kann ich da auch einfach die schraube mit dichtring wechseln? 

0
@OnlytruthisGOD

Wenn an einer Schraube vom Getriebegehäuse Motoröl tropft, kommt es nicht von der Schraube. Da könnte eher der Simmerring der Kurbelwelle undicht sein.

0
@EddiR

Ich habe das überprüft hab alles um die schraube herum abgeputzt jede einzelnen quardratmiliter des kommt aus der schraube das öl 

0
@OnlytruthisGOD

AUS der Schraube bestimmt nicht denn die Schraube hat ja kein Loch! das Öl kann höchstens aus dem Gewindegang kommen und deshalb wäre es gut die Schraube mit dem Dichtring zu erneuern.

0
@Lottl07

Danke genau das meine ich aus dem gewinde kommt das zeug mir ist der name nur nicht eingefallen 

0
@ItellyatheTruth

was von außen hin geschmiert wird, hat in 99% der Fälle keinen Bestand! Es gilt eher zu klären, woher das Öl kommt. Ist es Motoröl? Ist es Getriebeöl? Ist die Schraube eine Durchgangsschraube oder in einem Sackloch?

Es ist ggf angebracht, die Schraube, wo ich von einem Sackloch ausgehe, heraus zu drehen, das Loch kpl. mit Bremsenreiniger zu entfetten, und dann mit zB Hylomar, Atmosit, Curil... einzuschmieren und anzuziehen.

Diese Dichtmittel halten das normaler Weise aus und verkleben die Schrauben nicht so, wie zB. Kleber oder Schraubensicherung. Es muß halt sauber, ölfrei sein.

0

Frag dich mal, warum ausgerechnet dort Öl rauskommt.

Könnte gut sein, dass dort halt das Gewinde ausgerissen ist.

An der Schraube als solcher liegt es höchstens, wenn der Antrieb so rundgedreht ist, dass man sie nicht auf Drehmoment bringen kann.

Was möchtest Du wissen?