Eine Scheidung ohne trennungsjahr?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, 

wie einige schon geschrieben haben, kommt es auf das Trennungsjahr an. Das muss durchlebt worden sein, damit eine Scheidung möglich ist. Die Gerichte akzeptieren in der Regel das Einreichen des Scheidungsantrags nach 10 Monaten schon. 

Wenn sich beide über das Trennungsdatum einig sind, prüft das Gericht in der Regel nicht weiter nach. Das Thema "rückdatieren" ist nicht ganz ungefährlich, was zum Beispiel steuerliche Gründe anbelangt. 

Zu den Scheidungskosten kannst du hier einen Scheidungskostenrechner finden: https://www.online-scheidung-deutschland.de/scheidungskosten/scheidungskostenrechner

Viele Grüße

Damit Ihr Euch scheiden lassen könnt, müsst Ihr 1 Trennungsjahr eingehalten haben. Das ist bei einvernehmlichen Scheidungen ohne Streit völlig unproblematisch, denn Ihr habt Euch zum Beispiel bereits im Juni 2015 getrennt.

Der Richter wird das nicht überprüfen, denn es ist ja eine einvernehmliche Scheidung. Eine Trennung in derselben Wohnung geht, vorausgesetzt Ihr geht Euch komplett aus dem Weg. Der Gesetzgeber sagt dazu „Trennung von Tisch und Bett“; also wenn Ihr je ein eigenes Zimmer hattet, dann ist das kein Problem. Nur hinsichtlich der Steuererklärungen musst du folgendes beachten:

Wenn Ihr Euch in 2015 getrennt habt, dann gelten ab dem 1.1.2016 die neuen Steuerklassen für Euch. Es kann sein, dass Ihr dann mit einer Steuernachzahlung rechnen müsst.

Ich hab beim Ratgeber von Scheidung.de dazu viele Infos gefunden: Zb auch dass, denn man 1300 Euro als Alleinverdiener verdient, dann kommt Verfahrenskostenhilfe in Frage, so dass die Scheidung kostenlos wäre. Der Staat würde dann die Anwaltskosten und die Gerichtskosten übernehmen.

Das Trennungsjahr muss offiziell abgelaufen sein. Allerdings prüfen die Gerichte gar nicht nach, ob das Trennungsjahr tatsächlich abgelaufen ist, sondern richten sich einfach nach den mündlichen Angaben beider Eheleute. 

Ihr könnt die Scheidung also jetzt einreichen, wenn Ihr beide angebt, seit Sommer letzten Jahres getrennt zu leben. Diese Trennung kann sogar innerhalb derselben Wohnung stattgefunden haben, falls die Wohnung groß genug ist, um sich dort weitgehend aus dem Weg zu gehen. Nachgeprüft wird das wie gesagt alles nicht.

Allerdings muss man wissen: Falls die Trennung im Jahr 2015 stattgefunden hat (oder angeblich stattgefunden hat), so gelten ab dem 1.1.2016 die neuen Steuerklassen für Getrenntlebende. Also für beide Steuerklasse 1, falls keine Kinder da sind. Man muss dann also mit einer Steuernachzahlung rechnen. 

Bei einem so niedrigen Einkommen kann Verfahrenskostenhilfe beantragt werden. Wahrscheinlich ist die Scheidung dann kostenlos. 

Meine Frau will sich scheiden lassen.Sie sagt sie wäre beim anwalt gewesen und ein Brief würde kommen aber sie hatte Null Unterlagen keine Heiratsurkunde usw?

Hallo

meine frau ist jetzt genau seit 9 tagen von mir weg.OsterDienstag sagte sie , sie wäre beim anwalt gewesen wegen der Scheidung.Sie hat aber weder Stammbuch bei ihrer Mutter noch andere Unterlagen.Mein Kind 14 jahre alt meint sie wäre nicht beim Anwalt gewesen

Brauch man die Unterlagen um bei einem Anwalt die scheidung einzureichen?

Im Briefkasten bei mir Zuhause war kein Brief jetzt.

Und was ist Trennungsjahr??? wir sind doch erst 9 Tage auseinander Kann sie einfach so sich sofort scheiden lassen weil sie jemand anderen kennenlernte?? von heute auf morgen und wieder heiraten z.b????

...zur Frage

Namensänderung der Kinder nach Scheidung, Mit Zustimmung des Vaters?

Guten morgen, mein Mann und ich lassen uns gerade scheiden bzw sind im trennungsjahr.
Ich würde gerne nach der Scheidung meinen Geburtsnamen wieder annehmen. Ich habe mit meinem Mann gesprochen und er würde zustimmen, dass die Kinder dann ebenfalls meinen Geburtsnamen bekommen. Meine Frage ist nun, ob das überhaupt möglich ist? Oder geht das tatsächlich nur wenn ich nochmal heirate?

Google hilft mir leider nicht wirklich weiter.

...zur Frage

Wie teuer ist es ein Schloss einbauen zu lassen?

Hallo, weiß einer von euch vielleicht wie teuer es ist ein Schloss in meine Tür einbauen zu lassen? Es ist so, dass meine Tür kein Schlüsselloch hat und ich gerne wissen würde ob es möglich ist dort noch eins einbauen zu lassen und wie teuer das wäre. Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. :)

...zur Frage

Partner stirbt im Trennungsjahr

Wenn sich ein Paar scheiden läßt, sich noch im Trennungsjahr befindet und dann einer der Partner stirbt, hat der andere noch einen Erbanspruch? Beziehungsweise sind sie noch offiziell Ehemann und Ehefrau oder werden sie schon als geschieden angesehen?

Danke für hilfreiche Antworten. :)

...zur Frage

Scheidung, wie soll ich vorgehen

Hallo an alle! Ich habe meine Frage und zwar ich möchte mich scheiden lassen. Mit meinem Ehemann wir leben offiziell seit November 2012 getrennt. Ich bin arbeitslos, er auch. Wie muss ich jetzt vorgehen, zu Anwalt gehen oder wie? Und wird mir die Scheidung was kosten, obwohl ich arbeitslos bin? Ich werde mich auf eure Antworten freuen!

...zur Frage

Scheidung. Was passiert wenn Ehemann nicht einwilligt?

Ich will mich scheiden lassen. Trennungsjahr endet im September. Scheidungsunterlagen usw übern Anwalt läuft. Ich teilzeitkraft plus Harz IV. Er nur hartz 4. Keine Arbeit. Beide Antrag auf Prozess kostenhilfe. Er sagtstandig wenn er kosten zu tragen hat dann willigt er nicht ein. Kann es überhaupt zu kosten kommen? Er hat noch Fotos auf seinem Laptop von mir und meinem Kind. Ca 2000Bilder ausunserer10 jährigen ehe. Die will ich wieder haben. Er sagt aber er will die löschen wenn es Probleme wegen der Scheidung gibt. Kann ich diebilder einfordern? Was kann ich tun das die Scheidung schnell über die Bühne geht? Will keinen Krieg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?