Eine Reise zum Nachbarstern unserer Sonne

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

@ JeJu97

Dein Problem scheint mir zu sein, dass Du nicht wirklich verstanden hast, was es bedeutet, wenn Proxima Centauri 4,2 Lichtjahre entfernt ist.

Das bedeutet: Das Licht braucht von uns zu Proxima Centauri 4,2 Jahre.

Und natürlich braucht es genauso lange von Proxima Centauri zu uns, also noch einmal 4,2 Jahre.

Du musst also nicht auf Entfernung umrechnen. Und jetzt versuche mal über das Gesagte nachzudenken: Wenn das Licht 4,2 Jahre für den Hinweg braucht und 4,2 Jahre für den Rückweg, wie lange braucht es dann insgesamt? Komm, das kannst Du selber...

JA danke 8,4 Xd danke

0
@JeJu97

Komm, das kannst Du selber...

So ist es! Streng doch deinen Kopf mal ein bisschen an.

1
@JeJu97

Nope. Ganz sicher nicht. Bin Physiker, also per definitionem ein Nerd

;-)

0

auch ein Funksignal kann sich naximal mit Lichtgeschwindigkeit bewegen. ein Lichtjahr ist ja die Entfernung die das Licht in einem Jahr zurück legt. das das Funksignal auch nicht schneller sein kann bräuchte es 4, 2 Jahre zum Promixa Centauri. wenn dort jemand leben würde es emfpangen und direkt eine Antwort zurück senden würde bräuchte auch diese Antwort 4 ,2 Jahre. Also in Minum 8, 4 Jahren(2mal4,2) Jahre bekämen wir eine Antwort. es würde aber wenn sicher länger dauern da ein Signal eerst ma ausgewertet und eine Antwortsigmal vorbereitet werden müsste.

Hallo JeJu97! :)

Tja, so sieht man sich wieder. Funksignale können mittels Lichtgeschwindigkeit übertragen werden. Die Lichtgeschwindigkeit beträgt 299792,458 Km/s! Schicken wir ein Signal zum nächsten Stern Proxima Centauri dann müsste der Funk logischerweise 4,2 Jahre hin reisen, und nach 4,2 Lichtjahren wieder bei uns sein. Insgesamt sollte man mit 8,5 Jahren rechnen, da die Außeriridischen wohl noch überlegen, was sie denn zurückschicken wollen. Regulär 8,4 Jahre.

LG Pflanzengott! :)

Warum war eigentlich der Blutmond rot?

Letzte Woche war ja blutmond und eigentlich war es ja eine mondfinsternis. Ich hab aber nicht verstanden warum der mond in der zeit rot war. Eigentlich müsste er doch dunkel sein oder gar nicht zu sehen aber man hat ihn gut gesehen und er war einfach nur dunkler.

...zur Frage

Der größte Stern bis jetzt bekannt VY Canis Majoris

Hallo,

dieser Stern ist so unvorstellbar groß.

Kann man ihn am Nachthimmel sehen? Aber natürlich gaaaaanz weit entfernt sonst wäre es eine katastrophe

Welche riesen sterne ausser rigel und betelguese kann man noch im nachthimmel beobachten?

...zur Frage

Wie kann ich anhand folgender Daten die Masse von alpha-censauri berechnen?

Hallo,

habe eine Physikaufgabe vorliegen, welche ich nicht gelöst bekommen. Es geht um das Doppelsternsystem alpha-centauri, mit folgenden gegebenen Daten.

Abstand zur Erde: ca 4 Lichtjahre

Mittlerer Abstand beider Partner: 3,48x10^12m

gemeinsame Umlaufzeit: 80 Jahre (Erdjahre)

Die Aufgabe lautet, bestimme aus angegeben Daten die Gesamtmasse des Doppelsternsystems.

Ich kann das natürlich einfach bei Wikipedia nachlesen, würde mich aber dennoch über einen Rechenweg freuen.

...zur Frage

Was wäre wenn es keine Sterne auf den Himmel geben würde?

Auf dem Himmel gibt es immer Sterne aber was würde passieren wenn es sie nicht mehr geben würde?!

...zur Frage

Wie lange dauert eine Reise zum Nachbarstern?

Wie lange würde eine Reise zum Proxima Centauri (ich hoffe ich schreibe es richtig) unseren nächsten Nachbarstern dauern, wenn ich Lichtgeschwindigkeit fliegen würde?

...zur Frage

Wie lange dauert eine Reise zum Planeten Proxima Centauri B?

Der Stern bzw. der Planet ist bekanntermaßen 4,2 Lichtjahre entfernt. Mal angenommen, unsere Technik würde es in naher Zukunft schaffen ein bemanntes Raumschiff auf 20.000 km/s zu beschleunigen. Wie lange würde dann die Reise von "Erde zu Proxima Centauri B" dauern? 4 Lichtjahre sind um die 37 Billionen Kilometer weit. Wir fliegen 20.000 km/s {umgerechnet 630 Milliarden Kilometer in einem Jahr. 630 Milliarden km × 60 (in dem Fall -> Jahre) ergeben 37 Billionen Kilometer}. Heißt es also, die Reise würde 60 Jahre dauern? Vorausgesetzt ich habe richtig gerechnet ;D die Zahlen sind jetzt nicht genau. Sollte nur eine grobe Rechnung sein. Falls Ihr noch was zum heutigen Stand der Technik (bezüglich der Höchstgeschwindigkeiten von Raumfahrzeugen) sagen könnt, wäre ich Euch sehr dankbar. Das würde mich nämlich sehr interessieren. Freue mich auf alle hilfreichen Antworten. Danke ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?