Eine Reise nach Israel?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für Israel brauchen deutsche Staatsangehörige kein Visum, wenn sie nach dem 1.1.1928 geboren sind. 

Jeder wird allerdings bei der Einreise befragt! Also direkt am Flughafen, zuerst vor dem Abflug dann in Israel wieder. Auch auf dem Weg zum Flughafen wird man dort befragt. Aber nur, woher man kommt, und was man gemacht hat. Dabei geht es mehr darum, dass die einmal mit einem gesprochen haben. So eine Art Gesichtskontrolle.

Die Fragen solltest du geduldig und höflich beantworten, auch wenn sie dir vielleicht unnötig vorkommen. Dann hast du auch keine Probleme.

Bei mir haben sie sich jedesmal für die Zwischenlandung in Dubai zwei Jahre zuvor interessiert und mich gefragt, warum ich dort war, wo ich übernachtet habe, was ich dort gemacht habe, und ob ich vor Ort jemanden kenne. Die Antwort, dass der Flug mit Emirates mit zu den günstigsten gehört hat und dass ich mir nur kurz die Stadt angesehen habe, hat sie allerdings überzeugt.

Nach Israel brauchst du kein Visum.

Visumfrei für bis zu 90 Tage. Einfach auftauchen.

Und für die USA machst du ESTA.  Außer du hast die Vorstrafe dann kann es sein das du kein ESTA bekommst (ich bin mir bei den ESTA-Fragen grad nicht sicher). Dann musst du ein Visum beantragen.

Wenn man eine Reise in die USA machen will, ist es ja recht scher, ein Visum zu bekommen, weil sie deine ganze Vergangenzeit durchleuchten (Vorstrafen und so). 

So ein Blödsinn. Kein Deutscher braucht für einen touristischen Besuch bis 180 Tage ein Visum. Und für eine derartige Reise nach Israel braucht man auch keins.

dieLuka 02.07.2017, 06:25

Nicht Richtig.

Wer seit 2011 im Iran war z.B. bekommt kein ESTA. Ähnlich wenn man andere Fragen im ESTA mit Ja beantworten muss. dazu gehört auch ob man je für Sach oder Personenschäden verhaftet wurde. Aber auch Drogen.

2
Hoegaard 03.07.2017, 07:28
@dieLuka

Nur blöd, dass ESTA gar nichts mit einem Visum zu tun hat, sondern bei der visumfreien Einreise angewandt wird.

0

Was möchtest Du wissen?