Eine Ratte als Haustier?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo:)

Ratten sollten mindestens zu dritt gehalten werden, nicht zu zweit.

Wie oft muss man den Käfig sauber machen?

Du solltest den Käfig einmal in der Woche komplett sauber machen. Die Klos und Pippiecken kannst du ca. jede 3 Tage säubern, je nachdem, wie voll sie sind.

Wie lange dauert es, dass sie zutraulich werden?

Das kann man nie genau sagen, da es immer auf die Ratten ankommt. Jede Ratte ist anders. Manche sind schon in den ersten Tagen sehr zutraulich, manche brauchen Wochen oder auch Monate. 

Es kommt auch immer darauf an, woher du dir deine Ratten holst. Im Tierheim sind häufig schon handzahme Ratten, welche dann recht schnell zahm werden. Allerdings gibt es dort auch oft Ratten, die schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben und deshalb sehr schwer zu zähmen sind. Ratten von Liebhaberzüchtern sind oft, je nach Zucht, auch schon an Hände gewöhnt und daher recht schnell zutraulich. 

Wie soll ich anfangs auf die Ratten zugehen? Auf was muss ich ganz besonders achten?

Es ist wichtig, dass du ihnen Anfangs Zeit gibst, damit sie sich gut einleben können. Anfangs solltest du sie noch in Ruhe lassen. Du kannst dich aber gerne neben den Käfig setzen und viel mit ihnen Reden. So gewöhnen sie sich besser an deine Stimme. Du solltest viel Geduld mit ihnen haben und du solltest dich immer ankündigen, bevor du zum Käfig kommst, damit sie sich nicht erschrecken.

Du kannst auch ein altes Kleidungsstück, das nach dir riecht, in den Käfig legen. So gewöhnen sie sich gut an deinen Geruch.

Aber das zähmen kommt eigentlich auch immer auf die Ratten an. Wenn sie neugierig zu die ans Gitter kommen, kannst du deine Hand mal in den Käfig legen und ihnen ein Leckerli daraus anbieten. Laktosefreier Naturjughurt oder Nagerpaste auf der Hand kommt bei Ratten auch immer super an. 

Während sie gerade Joghurt o.ä. von deiner Hand abschlecken, kannst du auch versuchen sie etwas zu streicheln. Wenn sie anfangs zurückschrecken ist das normal ;).

Wenn das mit dem Streicheln gut funktioniert und sie nicht mehr so schreckhaft sind, kannst du mal versuchen sie hoch zu heben. Dabei solltest du sie aber nicht von oben greifen, da dies an einen Fressfeind der Nager erinnert. Lass sie auf deine Hand laufen und hebe diese kurz an und setze sie gleich wieder ab. Später kannst du sie auch aus dem Käfig heben. Lege dabei am Besten eine Hand über die Ratten, sodass sie sich geschützter fühlt. Wenn die Ratte unruhig wird, solltest du sie sofort zurück in den Käfig setzen.

Sorry für den Roman, aber ich hoffe, ich konnte dir helfen ^^.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxMellixD
08.03.2017, 08:30

Vielen Dank du hast mir sehr geholfen. Jetzt weiß ich besser wie ich mit diesen Tieren umgehen soll :)

0

Ratten sind sehr reinliche Tiere. Du kannst sie also auf eine Art "Katzenklo" trainieren. Achte darauf, in welche Ecken sie meistens Koten und statte diese dann zb, mit einer kleinen Tupperschüssel mit einstreu aus. Dann kannst du das Klo leicht reinigen und musst dazu nicht den ganzen Käfig jedes Mail mit reinigen.

Außerdem sind Ratten sehr intelligent. Du kannst ihnen Kunststücke beibringen! Das beschäftigt sie sehr und sie langweilen sich nicht. zb. Klickern!

Wie lange es dauert, bis sie handzahm sind, liegt viel an ihrem Alter und ihrer Aufzucht. Wenn sie zb, von einem privaten Züchter kommen, der schon viel mit den Jungen gemacht hat, sind sie meistens schon zahm wenn du sie bekommst.

Bitte bedenke auch, dass die meisten Käfige, die man in den Zoohandlungen bekommt meistens viel zu klein für eine artgerechte Haltung sind. Im Internet findest du sicher viele DIY Alternativen!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaryLynn87
06.03.2017, 11:02

Achja noch was... achte darauf entweder zwei (oder mehr) Weibchen oder ein Weibchen und einen Kastraten zu halten. Bitte keine ungewollte Vermehrung!

0

Was möchtest Du wissen?