Eine Radfahrerin von Autofahrer angefahren.. wer ist schuld?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

ok danke erstmal dass du dich dafür interssierst :), also ich bin mit einer Freundin mit dem Fahrrad gefahren dann kahm eine Hauptstraße ich wollte sie überqueren, aber ein etwas größeres auto war da geparkt, also hab ich die Autofahrerin wo auf der Hauptstraße übersehen, ich war schon fast ganz drüber doch die Dame hat auch garnicht geguckt denn sie hat in diesem moment etwas auf den Hintersitzen gesucht..dass hat nämlich meine freundin gesehen und sie hat es am ende als sie ausem auto kahm auch gesagt und somit bestätigt, dass sie überhaupt nicht geguckt hat! Und als sie mich dann gesehen hat hat sie auch sofort gebremst aber ist halt etwas gerutscht und hat auch auf meine richtung gelenkt denn ich war schon fast auf der anderen seite, danach war halt ein lauter knall..und ja ich hab mir überhaupt nich wehgetan war aber richtig unter schock und deshalb sind wir verlieben keine polizei oder so zu rufen.. und das anderes zu klären. dann kahm gestern ein brief dass sie 1,500 euro für ein alten seat (auto) will, doch ich bin erst schülerin und 16. kann das nicht zahlen.. wer ist denn eig schuld? weil ich hab mal gehört radfahrer haben mehr rechte als autofahrer... danke

Du bist einfach auf eine Hauptstraße gefahren?

Dann hatte die Autofahrerin auf alle Fälle Vorfahrt.

Wie will Deine Freundin gesehen haben, dass sie auf dem Rücksitz suchte?

Das macht eigentlich niemand, der Auto fährt, das geht nämlich nicht.

Haben Deine Eltern eine private Haftpflichtversicherung?

Den Schaden melden. Die wehren auch unberechtigte Forderungen ab.

Nein, Fahrradfahrer haben nicht mehr Rechte und müssen sich an die Regeln halten - wie Autofahrer auch.

0

das auto ist immer schuld,denn es ist stärker und somit muss der fahrer egal in welcher situation immer am meisten aufpassen.wenn z.b. ein fahrradfahrer einen fußgänger anfährt ist der fahrradfahrer schuld und zwar weil er mehr kraft mit dem fahrrad hat als der fußgänger zu fuß.

Nicht so pauschal bitte. Nicht immer ist das Auto schuld.

0

Dankesehr =), so hab ich das auch mal gehört deshalb stell ich hier auch die frage danke :)

0

DJMarvin. Dem stärkeren Verkehrsteilnehmer wird mehr Vorsicht gebenüber dem Schwächeren abverlangt. Es könnte auch ein Kleinkind zwischen den Autos auf die Strasse rennen. Der Autofahrer muss gegebenenfalls anhalten können. Unaufmerksamkeit oder unangemessene Geschwindigkeit sind keine Entlastung.

0

Wer hat wem die Vorfahrt genommen oder wer ist der Unfallverursacher? Der hat dann auch schuld oder es sind beide schuld. Aber so pauschal kann man das nicht beurteilen und ohne Kenntnis des Unfallhergangs schon mal gar nicht.

Bei dem allgemeinen Verhalten der Radfahrer im Straßenverkehr ohne Rücksicht auf Verkehrszeichen oder den fließenden Verkehr sehe ich die Schuld meistens beim Radfahrer, aber das kann man nicht bei jedem Unfall so einfach sagen.

War denn keine Polizei vor Ort? Und gibt es Personenschäden oder nur Blechschäden?

ok danke erstmal dass du dich dafür interssierst :), also ich bin mit einer Freundin mit dem Fahrrad gefahren dann kahm eine Hauptstraße ich wollte sie überqueren, aber ein etwas größeres auto war da geparkt, also hab ich die Autofahrerin wo auf der Hauptstraße übersehen, ich war schon fast ganz drüber doch die Dame hat auch garnicht geguckt denn sie hat in diesem moment etwas auf den Hintersitzen gesucht..dass hat nämlich meine freundin gesehen und sie hat es am ende als sie ausem auto kahm auch gesagt und somit bestätigt, dass sie überhaupt nicht geguckt hat! Und als sie mich dann gesehen hat hat sie auch sofort gebremst aber ist halt etwas gerutscht und hat auch auf meine richtung gelenkt denn ich war schon fast auf der anderen seite, danach war halt ein lauter knall..und ja ich hab mir überhaupt nich wehgetan war aber richtig unter schock und deshalb sind wir verlieben keine polizei oder so zu rufen.. und das anderes zu klären. dann kahm gestern ein brief dass sie 1,500 euro für ein alten seat (auto) will, doch ich bin erst schülerin und 16. kann das nicht zahlen.. wer ist denn eig schuld? weil ich hab mal gehört radfahrer haben mehr rechte als autofahrer... danke.

0
@DieTina111

Nein, Radfahrer haben nicht mehr Rechte als Autofahrer, denn beide sind gleichberechtigte Teilnehmer am Straßenverkehr.

Wenn Dir die Sicht auf die Hauptstraße versperrt ist, kannst Du nicht einfach im Vertrauen, dass niemand kommt, rüberfahren. Andererseits hat die Autofahrerin nicht auf den Verkehr geachtet und zudem beim Bremsen das Lenkrad verrissen. Ich denke, die Hauptschuld liegt in diesem Fall bei der Autofahrerin.

Und da Du noch eine Zeugin durch Deine Freundin hast, kannst Du Ihre Schuld auch bezeugen lassen. Allerdings wäre es gut gewesen, wenn Ihr Euren gegenseitigen Verzicht auf einem Zettel/Blatt Papier schriftlich fixiert hättet.

Jetzt solltest Du bzw. Deine Eltern einen Rechtsanwalt einschalten und die Forderung ablehnen.

Hat Dein Fahrrad denn Schaden genommen? Und hat sie außer ein paar Kratzern noch mehr am Auto kaputt? So wie Du den Unfall schilderst, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie mehr als einen Kratzer am Auto hat, noch nicht mal eine Delle.

Du kannst natürlich auch eine Gegenrechnung über 1.500€ für Dein Fahrrad aufstellen. :)

Aber diese gesamte Angelegenheit sollten Deine Eltern jetzt übernehmen. Das ist dann eine Nummer zu groß für eine 16jährige.

Und Du hast keine Schramme, Beule am Knie oder sonst was, womit Du bei der Polizei eine Anzeige machen könntest? Schade. Denn ich finde, dass das Verhalten dieser Autofahrerin ziemlich dreist ist, denn sie hat doch bestimmt auch gemerkt, dass Du noch Schülerin bist.

0
@Lachlan

Erstmal dankeschön für deine Antwort.. stimmt schon dann werden wir jetzt auch einen Anwalt einschalten. Nein mein fahrrad nicht, mein bein hat zwar ein bisschen wehgetan und ich war unter schock mehr war da aber auch nicht. Ne das an ihrem auto wahr auch überhaupt nicht sichtbar eine kleine beule ein kratzer mehr nicht. hmm das war nicht mal mein fahrrad sonder dass von meinem bruder und auch schon etwas älter man sieht da kaum etwas eig nichts... ich hab ihr sogar gesagt das ich schülerin bin und erst 16, dass deshalb nicht zahlen kann..

0

Lachlan. Steht irgendwo fest, ob der Autofahrer seine Geschwindigkeit den Strassen- und Verkehrsverhältnissen angepasst hat. Oder wird versucht die Unkenntnis einer 16-jährigen in Kassa umzuwandeln?

0
@hadiz

hadiz, nach der Unfallschilderung gehe ich davon aus, dass die Geschwindigkeit wohl im Rahmen der Verkehrsordnung war, denn wenn jemand nach hinten ins Auto schaut, fährt er meistens nicht so schnell. Allerdings hätte sie das nicht tun dürfen und vor dem Übergang an einer Hauptstraße schon mal gar nicht. Das ist eine grobfahrlässige Handlung und keineswegs den Verkehrsverhältnissen angepaßt.

Mir kommt es auch so vor, dass da die Ahnungslosigkeit einer 16jährigen ausgenutzt werden soll.

Ich denke, als Elternteil würde ich die Fahrerin anzeigen. Zumal ja die Freundin alles bezeugen kann.

0

wie ist es passirt wen die radfahrerin getreumt hat sie und der fahrer auch dann beide

ich bin mit einer Freundin mit dem Fahrrad gefahren dann kahm eine Hauptstraße ich wollte sie überqueren, aber ein etwas größeres auto war da geparkt, also hab ich die Autofahrerin wo auf der Hauptstraße übersehen, ich war schon fast ganz drüber doch die Dame hat auch garnicht geguckt denn sie hat in diesem moment etwas auf den Hintersitzen gesucht..dass hat nämlich meine freundin gesehen und sie hat es am ende als sie ausem auto kahm auch gesagt und somit bestätigt, dass sie überhaupt nicht geguckt hat! Und als sie mich dann gesehen hat hat sie auch sofort gebremst aber ist halt etwas gerutscht und hat auch auf meine richtung gelenkt denn ich war schon fast auf der anderen seite, danach war halt ein lauter knall..und ja ich hab mir überhaupt nich wehgetan war aber richtig unter schock und deshalb sind wir verlieben keine polizei oder so zu rufen.. und das anderes zu klären. dann kahm gestern ein brief dass sie 1,500 euro für ein alten seat (auto) will, doch ich bin erst schülerin und 16. kann das nicht zahlen.. wer ist denn eig schuld? weil ich hab mal gehört radfahrer haben mehr rechte als autofahrer... danke

0

ich bin mit einer Freundin mit dem Fahrrad gefahren dann kahm eine Hauptstraße ich wollte sie überqueren, aber ein etwas größeres auto war da geparkt, also hab ich die Autofahrerin wo auf der Hauptstraße übersehen, ich war schon fast ganz drüber doch die Dame hat auch garnicht geguckt denn sie hat in diesem moment etwas auf den Hintersitzen gesucht..dass hat nämlich meine freundin gesehen und sie hat es am ende als sie ausem auto kahm auch gesagt und somit bestätigt, dass sie überhaupt nicht geguckt hat! Und als sie mich dann gesehen hat hat sie auch sofort gebremst aber ist halt etwas gerutscht und hat auch auf meine richtung gelenkt denn ich war schon fast auf der anderen seite, danach war halt ein lauter knall..und ja ich hab mir überhaupt nich wehgetan war aber richtig unter schock und deshalb sind wir verlieben keine polizei oder so zu rufen.. und das anderes zu klären. dann kahm gestern ein brief dass sie 1,500 euro für ein alten seat (auto) will, doch ich bin erst schülerin und 16. kann das nicht zahlen.. wer ist denn eig schuld? weil ich hab mal gehört radfahrer haben mehr rechte als autofahrer... danke

0

Kommt darauf an, WIE es passiert ist.Kannst du uns den Vorgang beschreiben?

ok danke erstmal dass du dich dafür interssierst :), also ich bin mit einer Freundin mit dem Fahrrad gefahren dann kahm eine Hauptstraße ich wollte sie überqueren, aber ein etwas größeres auto war da geparkt, also hab ich die Autofahrerin wo auf der Hauptstraße übersehen, ich war schon fast ganz drüber doch die Dame hat auch garnicht geguckt denn sie hat in diesem moment etwas auf den Hintersitzen gesucht..dass hat nämlich meine freundin gesehen und sie hat es am ende als sie ausem auto kahm auch gesagt und somit bestätigt, dass sie überhaupt nicht geguckt hat! Und als sie mich dann gesehen hat hat sie auch sofort gebremst aber ist halt etwas gerutscht und hat auch auf meine richtung gelenkt denn ich war schon fast auf der anderen seite, danach war halt ein lauter knall..und ja ich hab mir überhaupt nich wehgetan war aber richtig unter schock und deshalb sind wir verlieben keine polizei oder so zu rufen.. und das anderes zu klären. dann kahm gestern ein brief dass sie 1,500 euro für ein alten seat (auto) will, doch ich bin erst schülerin und 16. kann das nicht zahlen.. wer ist denn eig schuld? weil ich hab mal gehört radfahrer haben mehr rechte als autofahrer... danke

0
@DieTina111

Bitte deutlich schreiben ... schwer zu verstehen.

Fuhrst du auf der Nebenstrasse oder auf dem Gehweg? Wo war das große Auto geparkt?

So wie ich es im Moment sehe, ist es nicht eindeutig. Du hast definitiv die Verkehrsregeln verletzt, als du die Hauptstrasse überquert hast und damit die Vorfahrt genommen hast. Da die Gegenerin aber abgelenkt war und das vor Zeugen zugegeben hat, trifft sie definitiv eine Mitschuld.

Wenn deine Eltern eine Haftpflichtversicherung haben (in der du in der Regel mitversichert bist) dann meldet den Schaden der Versicherung. Bist du Schuld zahlt sie den Schaden, trifft dich keine Schuld wehren die den Schaden für euch ab.

Viel Glück.

0
@JaAl11

Sorry.. also ich fuhr auf der Nebenstraße und sie auf der Hauptstraße ich wollte sie überqueren (die Hauptstraße) hab auch nach links geguckt aber da war so ein großes auto und ich hab auch während dem überqqueren die ganze zeit geguckt doch die Autofahrerin war so schnell das sie mich schon fast am ende vom überqueren geschnappt hat und gegen mich gelenkt hat..

Ne meine Eltern haben keine Haftpflichtversicherung..

Vielen Dank..

0
@JaAl11

JaA/11- zu bemerken: Vorfahrt genommen - heisst nicht Vorfahrt erzwungen(dies nur nebenbei).

0
@hadiz

Ok versteh ich jetzt nicht wirklich sorrry :s nochmal bitte, danke :)

0
@hadiz

ja okay - aber an der Schuldfrage ändert das nicht wirklich was in diesem Fall!

0
@DieTina111

Also da du die Vorfahrt genommen hast - bist du erstmal schuldig. Nun muß man prüfen, ob der Autofahrerin eine Mitschuld gegeben werden kann. In deinem Fall ist das durchaus möglich, da sie die Schuld ja eingestanden hat.

Hm da keine Versicherung besteht, müßen deine Eltern das selber klären und ggf. einen Vergleich z.B. halben Schaden übernehmen (dann aber nur gegen Vorlage Kostenvoranschlage etc.) . Geht sie darauf nicht ein, wird wohl nur noch ein Anwalt helfen.

An diesem Beispiel sieht man wie wichtig eine Haftpflichtversicherung ist, überlegt euch (deine Eltern und du) eine abzuschließen - das Geld ist nicht rausgeschmissen!!!!

0

DieTina111. Die Rechtsfrage richtet sich nach der Unfallsituation. Bei Unklarheit gilt oft der stärkere Verkehrsteilnehmer benachteiligt.

genau so ist es

0

ok danke erstmal dass du dich dafür interssierst :), also ich bin mit einer Freundin mit dem Fahrrad gefahren dann kahm eine Hauptstraße ich wollte sie überqueren, aber ein etwas größeres auto war da geparkt, also hab ich die Autofahrerin wo auf der Hauptstraße übersehen, ich war schon fast ganz drüber doch die Dame hat auch garnicht geguckt denn sie hat in diesem moment etwas auf den Hintersitzen gesucht..dass hat nämlich meine freundin gesehen und sie hat es am ende als sie ausem auto kahm auch gesagt und somit bestätigt, dass sie überhaupt nicht geguckt hat! Und als sie mich dann gesehen hat hat sie auch sofort gebremst aber ist halt etwas gerutscht und hat auch auf meine richtung gelenkt denn ich war schon fast auf der anderen seite, danach war halt ein lauter knall..und ja ich hab mir überhaupt nich wehgetan war aber richtig unter schock und deshalb sind wir verlieben keine polizei oder so zu rufen.. und das anderes zu klären. dann kahm gestern ein brief dass sie 1,500 euro für ein alten seat (auto) will, doch ich bin erst schülerin und 16. kann das nicht zahlen.. wer ist denn eig schuld? weil ich hab mal gehört radfahrer haben mehr rechte als autofahrer... danke

0
@DieTina111

DieTina111. Habe per Zufall Deinen Kommentar gelesen. Zu bemerken für Dich, die Polizei sollte auch benachrichtigt werden wenn man keine Anzeige erstattet. Ueber den Unfallhergang, vorsicht bin kein Unfallexperte!, gilt für mich >wer fährt in >wen. Also Du in das dahergekommene Auto, oder das Auto in Dich? Bitte gehe ungeniert nachträglich zur Unfallpolizei, gegebenenfalls einfach auf den Polizeiposten und erstatte Meldung über den Vorfall. Keine Angst, die fressen Dich nicht! Nimm auch die von der Gegenpartei erhaltene Rechnung mit. Dort bist Du an der richtigen Adresse für die notwendige Aufklärung. Wenn alle Stricke reissen sollten, versuche es noch beim ADAC. Auch die haben eine Rechtsabteilung. Viel Glück!

0
@hadiz

Vielen Dank, dann geh ich morgen direkt zur Polizei mit der Rechnung vom Anwalt, Die Autofahrerin ist in mich reingefahren. ok dann mach ich das vielen lieben dank nochmal :)

0

ok danke erstmal dass du dich dafür interssierst :), also ich bin mit einer Freundin mit dem Fahrrad gefahren dann kahm eine Hauptstraße ich wollte sie überqueren, aber ein etwas größeres auto war da geparkt, also hab ich die Autofahrerin wo auf der Hauptstraße übersehen, ich war schon fast ganz drüber doch die Dame hat auch garnicht geguckt denn sie hat in diesem moment etwas auf den Hintersitzen gesucht..dass hat nämlich meine freundin gesehen und sie hat es am ende als sie ausem auto kahm auch gesagt und somit bestätigt, dass sie überhaupt nicht geguckt hat! Und als sie mich dann gesehen hat hat sie auch sofort gebremst aber ist halt etwas gerutscht und hat auch auf meine richtung gelenkt denn ich war schon fast auf der anderen seite, danach war halt ein lauter knall..und ja ich hab mir überhaupt nich wehgetan war aber richtig unter schock und deshalb sind wir verlieben keine polizei oder so zu rufen.. und das anderes zu klären. dann kahm gestern ein brief dass sie 1,500 euro für ein alten seat (auto) will, doch ich bin erst schülerin und 16. kann das nicht zahlen.. wer ist denn eig schuld? weil ich hab mal gehört radfahrer haben mehr rechte als autofahrer... danke

0

ook danke..

also ich erzähle es jez so gut wie ich es kann alsoo,,ich bin mit einer Freundin mit dem Fahrrad gefahren dann kahm eine Hauptstraße ich wollte sie überqueren, aber ein etwas größeres auto war da geparkt, also hab ich die Autofahrerin wo auf der Hauptstraße übersehen, ich war schon fast ganz drüber doch die Dame hat auch garnicht geguckt denn sie hat in diesem moment etwas auf den Hintersitzen gesucht..dass hat nämlich meine freundin gesehen und sie hat es am ende als sie ausem auto kahm auch gesagt und somit bestätigt, dass sie überhaupt nicht geguckt hat! Und als sie mich dann gesehen hat hat sie auch sofort gebremst aber ist halt etwas gerutscht und hat auch auf meine richtung gelenkt denn ich war schon fast auf der anderen seite, danach war halt ein lauter knall..und ja ich hab mir überhaupt nich wehgetan war aber richtig unter schock und deshalb sind wir verlieben keine polizei oder so zu rufen.. und das anderes zu klären. dann kahm gestern ein brief dass sie 1,500 euro für ein alten seat (auto) will, doch ich bin erst schülerin und 16. kann das nicht zahlen.. wer ist denn eig schuld? weil ich hab mal gehört radfahrer haben mehr rechte als autofahrer... danke

0
@DieTina111

DieTina111. Zur Klarstellung. Ein Autofahren muss >jederzeit anhalten

0
@hadiz

Ja dass seh ich auch so. Aber ich weiss nicht wie die Polizei das sieht ob ich das schuld bin oder sie, oder beide.. immerhin bin ich dafür dass sie schuld ist denn sie hat während dem auto fahren etwas auf den hintersitzen gesucht ich hab zwar noch kein führerschein, aber sowas denke ich darf man nicht während dem autofahren.. fasst hätte sie mich überfahren und dann noch geld von mir zu wollen (16jahre) find ich schon krasss.. was soll ich tun ..? :s

0

Da mußt du schon ein paar mehr Infos schildern!

ok hab ich eig aber die wurden i.wie gelöscht und nur das hallo, stand da aufeinmal ok .. soo. ich bin mit einer Freundin mit dem Fahrrad gefahren dann kahm eine Hauptstraße ich wollte sie überqueren, aber ein etwas größeres auto war da geparkt, also hab ich die Autofahrerin wo auf der Hauptstraße übersehen, ich war schon fast ganz drüber doch die Dame hat auch garnicht geguckt denn sie hat in diesem moment etwas auf den Hintersitzen gesucht..dass hat nämlich meine freundin gesehen und sie hat es am ende als sie ausem auto kahm auch gesagt und somit bestätigt, dass sie überhaupt nicht geguckt hat! Und als sie mich dann gesehen hat hat sie auch sofort gebremst aber ist halt etwas gerutscht und hat auch auf meine richtung gelenkt denn ich war schon fast auf der anderen seite, danach war halt ein lauter knall..und ja ich hab mir überhaupt nich wehgetan war aber richtig unter schock und deshalb sind wir verlieben keine polizei oder so zu rufen.. und das anderes zu klären. dann kahm gestern ein brief dass sie 1,500 euro für ein alten seat (auto) will, doch ich bin erst schülerin und 16. kann das nicht zahlen.. wer ist denn eig schuld? weil ich hab mal gehört radfahrer haben mehr rechte als autofahrer... danke

0

Schuld ist, wer was Falsches gemacht hat. Da werden mehr Informationen gebraucht.

ok danke erstmal dass du dich dafür interssierst :), also ich bin mit einer Freundin mit dem Fahrrad gefahren dann kahm eine Hauptstraße ich wollte sie überqueren, aber ein etwas größeres auto war da geparkt, also hab ich die Autofahrerin wo auf der Hauptstraße übersehen, ich war schon fast ganz drüber doch die Dame hat auch garnicht geguckt denn sie hat in diesem moment etwas auf den Hintersitzen gesucht..dass hat nämlich meine freundin gesehen und sie hat es am ende als sie ausem auto kahm auch gesagt und somit bestätigt, dass sie überhaupt nicht geguckt hat! Und als sie mich dann gesehen hat hat sie auch sofort gebremst aber ist halt etwas gerutscht und hat auch auf meine richtung gelenkt denn ich war schon fast auf der anderen seite, danach war halt ein lauter knall..und ja ich hab mir überhaupt nich wehgetan war aber richtig unter schock und deshalb sind wir verlieben keine polizei oder so zu rufen.. und das anderes zu klären. dann kahm gestern ein brief dass sie 1,500 euro für ein alten seat (auto) will, doch ich bin erst schülerin und 16. kann das nicht zahlen.. wer ist denn eig schuld? weil ich hab mal gehört radfahrer haben mehr rechte als autofahrer... danke

0

Der, der sich falsch verhalten hat.

Stimmt nicht wirklich, ich bin ja kein AUTO !!!

0
@DieTina111

Auch Radfahrer können sich falsch verhalten und Schuld haben. Die Antwort kam bevor du den Fall geschildert hattest. Die Schuldfrage ist hier sicher schwierig.

0

das kommt auf die genaue Verkehrssituation an, ist so- wie diese Frage gestellt ist- absolut nicht einwandfrei klärbar!

sorry eigentlich hatte ich das genau beschrieben aber es aufeinmal steht da nur Hallo, ....... tut mir leid hier nochmal wie es in etwa war falls sie es versteh..

ok danke erstmal dass du dich dafür interssierst :), also ich bin mit einer Freundin mit dem Fahrrad gefahren dann kahm eine Hauptstraße ich wollte sie überqueren, aber ein etwas größeres auto war da geparkt, also hab ich die Autofahrerin wo auf der Hauptstraße übersehen, ich war schon fast ganz drüber doch die Dame hat auch garnicht geguckt denn sie hat in diesem moment etwas auf den Hintersitzen gesucht..dass hat nämlich meine freundin gesehen und sie hat es am ende als sie ausem auto kahm auch gesagt und somit bestätigt, dass sie überhaupt nicht geguckt hat! Und als sie mich dann gesehen hat hat sie auch sofort gebremst aber ist halt etwas gerutscht und hat auch auf meine richtung gelenkt denn ich war schon fast auf der anderen seite, danach war halt ein lauter knall..und ja ich hab mir überhaupt nich wehgetan war aber richtig unter schock und deshalb sind wir verlieben keine polizei oder so zu rufen.. und das anderes zu klären. dann kahm gestern ein brief dass sie 1,500 euro für ein alten seat (auto) will, doch ich bin erst schülerin und 16. kann das nicht zahlen.. wer ist denn eig schuld? weil ich hab mal gehört radfahrer haben mehr rechte als autofahrer... danke

0
@DieTina111

Erstmal würde ich ganz ruhig bleiben - ich meine - wenn ich das richtig verstehe, die Dame ist auf der Hauptfahrbahn gewesen, hat jedoch während des Fahrens auf dem Rücksitz etwas gesucht? Wie kam sie an deine Adresse? Wurde die Polizei gerufen? Hat diese die Situation aufgenommen? Wenn nicht, hast du doch - so ich das nun richtig verstehe, deine Bekannte als Zeugin, dass diese Dame nicht "geguckt" hat.

Ich - wenn ich den Sachverhalt richtig verstehe,- würde einfach mal abwarten. Wenn die Dame sich im Recht "sieht" wird sie sich einen Anwalt nehmen müssen, falls nicht die Versicherung einschreitet, dann liegt die Beweisführung bei ihr.

Keine Angst.... so leicht ist die Sache nicht verloren!

0
@tintoretto

Ok danke .. Ja genau, dafür ist meine freundin auch als zeugin, die das bestätigen kann. Ich hatte mir ihre addresse aufgeschrieben und sie meine, aber polizei wollten wir beide nicht. Nein sie hat nichts aufgenommen oder sonstiges sie hat eigentlich garkeine Beweise.

Ja sie sieht sich im Recht, und hat sich auch schon einen Anwalt genommen, der mir eine rechnung von 1,500 euro geschickt hat für einen Seat (kleine beule und kratzer) dabei hätte ich drauf gehen können!

ok ich hoffe es sehr danke für ihr mut :))

0
@DieTina111

p.s. - hast du eine Rechtsschutzversicherung - oder /ich weiss nicht wie alt du bist/ Deine Eltern eine, in die du eingeschlossen bist? - Dann wäre die Sache ganz "vom Tisch"!!!!

Aber ich sehe da keine sonderlichen Schwierigkeiten - Kopf hoch und durch!

0
@tintoretto

Nein ich leider keine, meine eltern auch nicht bin erst 16. das wäre ja eig das beste hehe ok DANKE :) soll ich mir jetzt auch einen anwalt schnappen? oder was soll ich tun ? ist sie schuld oder ich ? beide ? .....

0
@DieTina111

lass das mit dem Anwalt vorderst - der kostet!

Pass auf: in jeder Stadt gibt es bei Gericht einen Amtstag. Das bedeutet, an diesem Tag kannst du dir bei Gericht kostenlos Rat holen. Nimm deine Unterlagen, geh hin, lass dir einen Termin geben und dich beraten.

Nachdem, was ich hier lese und ich mit meinem bisschen Rechts- und Hausverstand (und einem kurzen Gespräch mit meinem Mann, der Anwalt war, aber in Italien) stehen deine Chancen bestens!

Erster und wichtigster Hinweis: Zahle bloss nichts, bevor du nicht genau Bescheid weisst! o.k.'?

0
@DieTina111

DieTina111. Eine ganz bittere Pille und ich hoffe noch immer, dass Du sie nicht schlucken musst. Falls es wirklich schlimm werden sollte dann merke, nie mehr selber den Polizisten spielen. Hier sehe ich aber immer noch Chancen für Dich. Aber schalte die Polizei oder eine Rechtsabteilung Versicherung/ADAC dazwischen. Die Automobilistin versucht, was Menschen in solcher Situation leider immer wieder tun. Spiel jetzt nicht Polizei und auch nicht Richter. Das Strassenverkehrsgesetz ist nämlich ziemlich straff geregelt und da gibt es Eckpunkte in denen man nicht ausweichen kann. Der Versuch der Schummelei musst Du insofern in Kauf nehmen, da der Unfallhergang nicht polizeilich protokolliert und auch keine Schadloserklärung unterzeichnet wurde. Das heisst aber nicht, dass Du zahlungspflichtig bist. Manche Leute versuchen es halt. Du musst Dich jetzt wehren!!!

0

Die radfahrer die fahn immer alls würd nur ernen die strasse gehörn

Was möchtest Du wissen?