eine Pflegehilfskraft in Hessen, was ist Erlaubnis zu machen ?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was meinst du genau?

Willst du eine Anlernqualifikation zum Helfer in der Pflege absolvieren? dann musst du bei div. Fortbildungsinstitutionen einen Kurs von ca. 400 bis 500 Stdunden belegen. Dann bist du Helfer in der Pflege. Du bist dann Hilfskraft und unterstützt die Pflegefachkräfte. Du darfst dann Grundpflege erbringen, die Behandlungspflege ist für dich Tabu.

Du kannst aber auch die einjährige Ausbildung zum Altenpfleger machen.

dazu suchst du dir einen Ausbildungsbetrieb und eine entsprechende Altenpflegeschule. Du hast dann innerhalb der einjährigen Ausbildung Schulblöcke und auch praktikumsblöcke. Nach einem jahr machst du dann die schriftliche, mündliche und praktische Prüfung. Bestehst du alles, so erhälst du ein Examen und die Urkunde zum Altenpflegehelfer. dann darfst du neben der Grundpflege auch sogenannte geringfügige Behandlungspflege erbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Griesuh
16.11.2016, 07:58

Eine Rückmeldung ob du das was ich geschrieben habe, das ist was du wissen wolltest wäre schön.

0

Was möchtest Du wissen?