eine offene wunde die jetzt eine kruste griegt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hat man Dir nichts auf die Wunde rauf getan? Als man mir vor Jahren mein Abzess am Arm entfernte, habe ich noch mal extra Zugsalbe raufbekommen und einen dicken Verband. Ferner musste ich alle paar Tage zum Verbandswechsel, weil der Arzt kontrolliert hat, ob wirklich alles raus ist. Dann hat sich nachher Schorf raufgesetzt, aber das hat auf jeden Fall länger als 3 Tage gebraucht. Unser Nachbar hatte eine Analfistel, hier wurde nach der OP extra Tamponagen gelegt, damit die Wunde von innen nach außen heilt. Dort mussten auch spezielle Spülungen gemacht werden. Gehe vorsichtshalber am Montag noch mal zum Arzt.

ja bei mir ist es ein steißbeinabzess 10x 15 cm große wunde .... die haben mir gesagt ich soll eine wundsalbe drauf machen und 2 kompressen und eine einlage drauf machen aber von kruste haben die ärzte nix gesagt deswegen hatte ich en bissi angst

0
@becci2012

Lieber becci, tue Dir bitte unbedingt selber den Gefallen und gehe am Montag zu Arzt. Unser Nachbar hat damit damals Monatelang rumgedocktert und musste immer wieder zum Arzt damit dieser überprüft, ob es wirklich von innen heilt. Die Wunde ist ja ziemlich tief. Gute Besserung auf jeden Fall von meiner Seite.

0

Hier kann ich die Antwort von Flitzpiepje nur unterstützen!

Es gibt tatsächlich Wunden, bei denen sich keine Kruste bilden darf und die von unten ausheilen müssen!

Geh also bitte am Montag unbedingt zu Deinem Arzt. Falls es da Probleme geben sollte, lass Dir eine Überweisung zu einem Wundtherapeuten geben. Bei der Größe sollte sich da schon jemand sehr gut mit auskennen und das ist in normalen Arztpraxen häufig nicht gewährleistet!

Gute Besserung und gute Heilung...;-)

Die Kruste ist sogar wichtig, weil sie die Wunde verschließt. Und sie zeigt, dass der Heilungsprozess voll in Gange ist. Auch wenn die Kruste jetzt schmerzhaft spannt - lass die bitte drauf, damit keine Bakterien eindringen und eine Entzündung verursachen können.

Du kannst die Wunde vorsichtig immer wieder mit Bepanthen einreiben - das fördert zusätzlich die Heilung.

das hört sich ja wunderbar an die ärzte haben gemeint wegen meiner immunschwäche wurde das noch länger dauern bis das verheilt =)

0

Es ist nicht gut, wenn die Wunde eine Kruste kriegt - ein feuchtes Milieu ist besser für die Wundheilung. Frag deinen Arzt, ob er nicht eine auf Wunden spezialisierte Fachschwester kennt. Auch manche Ärzte sind in Sachen Wundheilung nicht up to date.

Nein, überhaupt nicht. - Das ist der natürliche Heilungsprozess. - Trage evtl. eine Wundcreme auf.

geh lieber nochma zum Arzt sicherheitshalber

Nein, das ist ein gutes zeichen. Das zeigt einfach nur, dass die Wunde heilt und sich schließt.

mfg

Was möchtest Du wissen?