Eine Nötigung?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r misterx25,

da auf dem Video das Autokennzeichen zu erkennen ist, mussten wir es aus Gründen des Daten- und Personenschutzes leider entfernen.

Herzliche Grüsse

Jenny vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Ein Bus, der anfährt und dabei blinkt, den musst du rauslassen. Insofern hat der Bus ein Vorrecht. Dieses Vorrecht hat er aber nur, bis er auf der Fahrspur draussen ist. Der Spurwechsel ganz nach links gehört dann nicht mehr zu diesem Anfahren, der Bus muss sich dabei so verhalten wie jeder anderes Fahrzeug auch, also mit der nötigen Vorsicht und Rücksicht die Spur wechseln, ohne andere zu behindern und zu gefährden.

Viele Busfahrer sind jedoch der Meinung, dass ihr Vorrecht beim Anfahren sich auf die ganze Strassenbreite erstreckt, dass sie also aus der Haltebucht heraus auch bis ganz nach links durchziehen können. Das ist aber falsch. Wäre es hier zum Unfall gekommen, hätte die Schuld beim Busfahrer gelegen. Nötigung war es daher nicht, aber eine OWi beim Wechseln des Fahrstreifens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
misterx25 27.03.2013, 21:46

Danke, dass ist doch noch ne tolle Antwort. Weisst du vielleicht was man in so einem Fall machen kann?

Ich bin später als der Bus am nächsten Stop gehalten ausgestiegen und wollte Ihn zur Rede stellen, der hat dann die Scheibe zu gemacht und ist frech Grinsend abgehauen. Bin ziemlich erbost, hab schon bei der Beschwerde Hotline angerufen, denke nur das da nichts passiert.

Viele Grüße

0
Franticek 27.03.2013, 22:06
@misterx25

Das "zur Rede stellen" hätte allerdings leicht ins Auge gehen können, denn plötzlich hättest DU dich damit strafbar gemacht. Also war es besser für dich, dass er losgefahren ist.
Dein Anruf bei der Hotline sollte duchaus etwas bewirken. Allerdings wird man DIR am Telefon nicht sagen, dass der Fahrer nun bestraft oder ermahnt wird oder irgendetwas. Und da es eine so große Anzahl von Fahrern in Berlin gibt, wirst du erst mal soo schnell auch keine Wirkung bemerken. Aber irgendwann wirken sich solche Anrufe schon aus, wenn sie sich von vielen Leuten her häufen.
Von einem mir bekannten Polizisten in Berlin weiß ich, dass denen diese Problematik mit den Busfahrern auch schon bekannt ist.

0
misterx25 27.03.2013, 22:11
@Franticek

Ich glaub du meinst, Eingriff in den Straßenvekehr kann das sein? Ich war mir dessen Bewusst, ich hab etwas vor dem Bus gehalten das er genug Freiraum hatte zum wegfahren, aber hab so gestanden das er wusste das ich Ihn zur Rede stellen wollte.

Als ich Ihn ansprechen wollte am Seitenfenster hat er das geschlossen und ist Grinsend davon gefahren, hatte also keine Chance mit Ihm zu reden. :( nur das macht mich unwahrscheinlich Sauer so ein Verhalten anderen gegenüber.

0

Als Mediengestalter kenn ich mich etwas mit den Rechten aus. Ein Auto ist eine Toter Gegenstand, auch wenn auf dem Video ein Kennzeichen abgebildet ist. Es ist auch ein Toter Gegenstand.

Jedoch sind Kennzeichen zurückverfolgbar, da ich hier aber nicht aufrufe den Busfahrer zu Lynchen oder ähnliches sind Aufnahmen von Kennzeichen hierbei erlaubt ;)

Dabei liegt weder ein Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht (Autos haben keine Persönlichkeit) noch ein Verstoß gegen das Datenschutzrecht (es erfolgt keine automatisierte Verarbeitung) vor.<

Kannst du dich da bitte noch mal Informieren Jenny ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal abgesehen davon, dass ein Hobbypilot ein über 20 to schweres Fahrzeug zum Bremsen zwingt..... interessant wäre ja was nach dem 50 sekunden Video passiert ist....so wie er kampfeslustig zu Bus rangefahren ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
misterx25 07.08.2014, 12:40

Siehst du irgendwelche Flugzeugflügel? Oder wie kommst du auf Hobbypilot? Witzbold!

0

Das sieht mir so aus als wenn der Busfahrer unbedingt nach dem Reißverschlussprinzip vorgehen wollte. Ich denke schon dass es Nötigung war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
misterx25 27.03.2013, 21:37

Es ist allgemein bekannt, dass die Busfahrer in Berlin eher Rowdys sind damit hab ich auch kein Problem. Nur das fand ich echt Heftig, von gaaaanz Rechts einfach mal komplett 2 Spuren wechseln.

So schnell konnte ich mich nicht einstellen, was ich bemerkt hatte ganz am Ende das er seinen Arm raus hat? Woher soll ich wissen was der damit meint?!

Sonderrechte gibt es doch nicht für die BVG in so einen Verkehr, oder Irre ich mich?

0
HeatForTheWin 27.03.2013, 21:54
@misterx25

Er zeigt dir ja schon den Daumen bevor er überhaupt auf deine Spur anfängt einzuscheren. Ich denke er wird sich einfach mal das Recht des Stärkeren raus genommen haben.

0
misterx25 27.03.2013, 22:01
@HeatForTheWin

sehe ich genauso :( traurig das es solche Menschen gibt, ich hätte ja auch n Baby im Auto haben können. So etwas hat den garnicht Interessiert...

0

Und warum hast Du den Bus nicht reingelassen, als er schon den Blinker gesetzt hatte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
misterx25 27.03.2013, 21:32

Hab ich doch geschrieben, weil ich davon ausging das er nur in die mittlere Spur wollte.

0
baindl 27.03.2013, 21:35
@misterx25

weil ich davon ausging

Du solltest Dich aber an die Realität halten.

0
HeatForTheWin 27.03.2013, 21:36
@misterx25

Und wenn er gewusst hätte das der Bus nach ganz links rüber will, er hätte ihn trotzdem nicht rein lassen müssen.

0
misterx25 27.03.2013, 21:39
@baindl

Baindl?

Welche Realität?

Ich darf genauso wenig Plötzlich die Spur wechseln ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, wenn mich keiner durchlässt dann MUSS ich eben warten! Hier ist es so, dass ER 2 Spuren gewechselt hat und Ihm völlig egal war was der nachfolgende Verkehr so macht. So etwas kann ich nicht wissen und auch nicht von ausgehen.

Mir ist das Herz in die Hose gerutscht, als das Tonnenschwere Ding fast an meiner Beifahrer Tür klebte...

0
baindl 27.03.2013, 21:42
@HeatForTheWin

Ahaa, Du gehörst zu den rücksichtsvollen Verkehrsteilnehmern die nur ihr Recht durchsetzen und denen alles andere wurscht ist.

0
Crack 27.03.2013, 22:32
@baindl

@ Baindl:

Ich kann Deine Argumentation auch nicht nachvollziehen, denn den Fehler hat hier ganz klar der Busfahrer gemacht, nicht der Fragesteller.

0
baindl 28.03.2013, 07:44
@Crack

in dem Video ist deutlich zu sehen, dass der PKW schon komplett am Bus vorbei war und dann plötzlich, trotz vollkommen freier Fahrbahn, abbremst um ein Einscheren des Busses zu verhindern und erst daraufhin hat der Bus beschleunigt und ist eingeschert.

Für mich sieht das auch nach Nötigung aus, aber mit umgekehrten Vorzeichen

1
misterx25 28.03.2013, 10:49
@baindl

Hi Baindl.

möchtest du das Video nicht verstehen??

Die Kamera verfügt nicht über einen 360° Rundumblick. Der Betrachtungswinkel liegt bei ca. 120-130°, die Kamera wurde ziemlich weit oben angebracht um möglich viel vom Geschehen aufzuzeichen.

Eine 180° Kamera ist das nicht, dass heisst das du nur die Motorhaube siehst aber rechts und links jeweils ein Stück fehlen vom Betrachtungswinkel. Das wäre dann der Tote Winkel der Kamera. In diesem Toten Winkel befand sich der Bus.

Das ist völliger Unsinn zu sagen ich war schon vorbei, denn der Bus befand sich genau auf gleicher Höhe, war nur 10-20cm vor mir, welche es mir unmöglich machten weiter zu fahren sonst wäre ich mit dem Heck oder schon Beifahrer mit dem Bus zusammengestoßen, denn er lies nicht ab weiter einzuscheren in meine Spur.

Baindl, möchtest du dir etwas schön Reden?

0

Hier noch mal das Video, dieses mal sind die Nummernschilder verpixelt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?