Eine neue Muttersprache mit 17 Jahre?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Natürlich :) Du musst dich nur durchgehend mit der Sprache umgeben. Mach dir Mal keine Sorgen... Schau dir Arnold Schwarzenegger an, der ist erst Mitte 20 nach Amerika ausgewandert ist, und bis dahin könnte er kaum Englisch. Heute spricht er es fließend, man hört nur noch seinen Akzent.
Also es ist alles eine Sache der Übung. Und du musst dich durchgehend damit beschäftigen. Lese italienische Bücher, Stelle dein Handy auf Italienisch, such dir Italienische Freunde oder was auch immer. Am besten ist natürlich, wenn du dich in Italien aufhältst. Also alles gut...

Viel Erfolg weiterhin
Manuel ✌️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GiannieVerni
11.08.2017, 14:58

Danke, du hast mich ein bisschen beruhigt ;) fließend ich weiss nicht, dass ich dass keine Muttersprache... Bei Schauspieler, steteht z.B als Muttersprache: Deutsch, Italienisch - Fließend: Englisch was weiss ich... Und ja, kann ich mir auch einen Italienischen Akzent antrainieren... Dass sollte doch möglich sein oder???

0
Kommentar von manni94
11.08.2017, 14:59

Arni Schwoarzenegger hod den Voateil ghobt, dass er a Steira is. Der steirische Dialekt is dem Englischen net unähnlich, woaßt scho'?

0
Kommentar von manueeeel
11.08.2017, 15:34

Also ich denke, dass wenn man sich auf die Aussprache konzentriert, dass man sich auch den deutschen Akzent abtrainieren kann. Ist doch aber eigentlich nicht so schlimm oder? 🤔😋

0

Als Muttersprache bezeichnet man es nur, wenn man es wirklich von klein auf gelernt hat. Das sagt aber nichts darüber aus, wie gut man sie kann, auch wenn das viele denken.

Man kann aber "so gut wie Muttersprachler" werden.

Meine beste Freundin hat einen deutschen Vater, hat aber erst in der Grundschule beim Umzug nach Deutschland Deutsch gelernt und würde es nicht als Muttersprache bezeichnen. Hin und wieder macht sie dann doch mal Fehler.

Sie spricht sehr gut Deutsch, deutlich besser als ihre eigentliche Muttersprache. Trotz ist und bleibt ihre Muttersprache eine andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GiannieVerni
11.08.2017, 15:08

Naja, wenn sie einen Deutschen Vater hat, dann is die Deutsche Sprache ihre zweite Muttersprache. Oder irr ich mich da?

0

Als Muttersprache bezeichnet man die Sprache(n) die man als Kind ohne formalen Unterricht erlernt. Du könntest die Sprache eventuell so gut lernen das du auf dem Niveau eines Muttersprachler sprichst und man keinen unterschied dazwischen feststellen kann, nach der Definition wäre es aber trotzdem keine Muttersprache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GiannieVerni
11.08.2017, 15:11

Hm... naja, man könnte behaupten dass die Italienische Sprache irgendwann, meine "zweite Muttersprache" wird. Wie gesagt, ein Bekannter, hat auch erst mit 16 Italienisch gelernt, und jz spricht er wie ein Muttersprachler... Man könnte meinen, er wär damit aufgewachsen...

0

Nein, so funktioniert das nicht.

Die Muttersprache ist nunmal als die Sprache definiert, die du als Kind erlernst, mit der du aufwächst.

Natürlich ist es möglich, weitere Sprachen fließend zu sprechen, allerdings bleibt in den meisten Fällen ein mehr oder weniger starker Akzent. Ein muttersprachliches Niveau ist nur schwer zu erreichen. Selbst wenn, ist die neue Sprache trotzdem keine neue Muttersprache, egal, woher deine Eltern stammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GiannieVerni
11.08.2017, 15:14

Naja... Was den Akzent angeht, wie gesagt, ich kenn jemanden der is auch ein Halber Italiano, und der hat die Sprache auch erst mit 16 gelernt. Und jz spricht er wie ein Muttersprachler, ohne Deutsche Akzent!!! Man könnte meinen, er wär damit aufgewachsen, und er behauptet dass auch. Ich werde des auch behaupten. Meine Kinder werden anders aufwachsen... Erstens sollen sie in Italia aufwachsen, und sie soll die Sprache auch lernen... Nicht Deutsch, sondern Italienisch! Und ich werde denen auch sagen, dass die Italienische Sprache auch meine Muttersprache ist. Ist mir egal was ihr denkt! 

0

Es ist möglich, eine neue Sprache (fast) perfekt zu erlernen aber man darf sie nicht als Muttersprache bezeichnen. Eine Muttesprache ist eine Sprache, mit der man aufwächst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GiannieVerni
11.08.2017, 15:00

Jaa, aber wenn man z.B in Italia lebt, und nur noch die Sprache redet... Dann is die Italienische Sprache ja die neue Muttersprache.

0
Kommentar von Drew0594
11.08.2017, 15:13

Nee, der Begriff "Muttersprache" verwirrt dich wohl ein bisschen. Hättest du von deiner Kindheit an Deutsch UND Italienisch gleichzeitig gelernt, wären die beiden deine Muttersprachen (du wärst ein zweisprachiger Mensch). Bei dir ist es doch nicht der Fall. Es ist durchaus möglich, dass du die Sprache zukünftig wie ein Muttersprachler sprechen wirst, aber Deutsch bleibt sowieso deine einzige Muttersprache, auch wenn du nur Italienisch lebenslang sprichst.
Wie jemand schon geschrieben hat, Muttersprache oder nicht bringt dir keine Vorteile, quindi l'importante è solamente studiare la lingua e cercare di impararla al meglio.
Buona fortuna con lo studio!

0
Kommentar von Drew0594
11.08.2017, 15:24

Ach ja, solange du die Sprache beherrscht :D

0

Du kannst die Sprache noch sehr gut erlernen und sprechen, und kannst du sie als Muttersprache definieren, wenn du sie so magst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich geht das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du denn davon? Jedem anderen wird es wohl herzlichst wurscht sein, wie viele Sprachen Du als Deine Muttersprachen bezeichnest.

Welchen Vorteil erhoffst du dir?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GiannieVerni
11.08.2017, 14:52

Jaa ok. Dann bezeichne ich des einfach als Muttersprache! Trotzdem danke...

0

Was möchtest Du wissen?