Eine Nacht Krankenhausaufenthalt - Kosten

6 Antworten

Der Preis in einer Privatklinik unterliegt keinen gesetzlichen Vorgaben. Die Preise öffentlicher Krankenhäuser unterliegen den Verhandlungen mit den Krankenkassen, dort kostet ein Tag (bis maximal 24 Stunden) auf einer Überwachungsstation 2000 - 3000 Euro.

Hallo, ja du liegst vollkommen falsch. Die Geräte die in einem Krankenhaus zur Verwendung bereitstehen, kosten Geld. Auch dann wenn sie nicht verwendet werden. Wenn du eine Nacht dort verbringst stehen auch dir notfalls diese Geräte zur Verfügung. 2000€ sind nicht viel, in einem Spital. SMIEKY

Da du nicht wegen einer Krankheit ein Krankenbett brauchst, wirst du als Privatpatientin eingestuft. Das kostet dann für dich bedeutend mehr, weil auch die staatlichen Zuschüsse, mit dem die Allgemeinheit die Grundkosten unterstützt, wegfallen.

Du solltest noch einen Denkfehler vermeiden! Du gehst zur "Sicherheit" und Überwachung ins Krankenhaus. Wenn es wirklich zu Komplikationen kommt, musst du die weiteren Kosten und möglicherweise mehrere Tage Aufenthalt auch selbst bezahlen!! Dazu bekommst du keinerlei Garantie, dass die Schönheitsoperation auch wirklich "schön" verheilt. Da sind auch schon viele sehr enttäuscht worden.

http://www.srf.ch/player/tv/10vor10/video/schoenheitsoperationen-unter-30?id=2f871ba4-6eae-43b8-8232-663b5396e3b6

Überleg dir nochmal, welche Vorteile du von der OP erwartest und ob das für dein Lebensglück in 10 Jahren noch wichtig sein wird?? Frag mal Leute, die sich vor 10 oder mehr Jahren so eine Operation gemacht haben, was sie jetzt darüber denken.

Lieben Gruss mary

Rechnung aus dem Krankenhaus?

Hallo, ich wurde vor über 1 Monat im Krankenhaus für eine Nacht stationiert wegen Alkoholvergiftung. Ich habe niemanden gebeten, Rettungswagen zu rufen und ich konnte einigermaßen normal laufen, sprechen und denken, aber hatte halt nur Erbrechen. Ich wurde nicht bewusstlos. Und trotzdem haben mich die Sanitäter mitgenommen ohne meiner Einverständnis. Jedenfalls war ich am nächsten Morgen raus, ich hab keinen Plan ob mein Magen ausgepumpt wurde oder sowas, hatte ja am nächsten Morgen immer noch Übelkeit. Jedenfalls ist heute eine Rechnung von 850€ nach Hause gekommen. Ehm, 1. ich hab nicht dieses Geld gerade mal so unter dem Bettkissen liegen, ich werde immer Anfang des Monats pleite 2. Wie gesagt ich wurde ins Krankenhaus quasi zwangseingewiesen, ich hätte nix dagegen wenn die mich einfach irgendwo in der Ecke liegen lassen würden (ist jetzt mein Ernst, alles besser als Krankenhaus) und 3. haben die mich auch noch echt ekelhaft behandelt wie ein Stück Sch...e, weil ich keine Daten von mir geben wollte und kein Ausweis oder ähnliches dabei hatte 4. bin ich noch 16 und die können mir garnichts. Was soll ich jetzt machen kann ich mich beschweren gehen oder würde die Krankenkasse die Kosten übernehmen?

...zur Frage

Was ist wenn das Krankenhaus die Krankenkassenkarte und denn Perso verliert?

Ich wurde Sonntag Nacht mit dem Rettungsdienst in die Notaufnahme eingeliefert. Eine Bekannte war noch mit und hat dem Rettungsdienst meine Krankenkassenkarte und meinen Personalausweis gegeben. Die meinten sie geben das dem Team in der Notaufnahme. Ich selbst war nicht ganz klar im Kopf und habe nicht als so viel mitbekommen. Sonntag morgen wurde ich dann mit dem Bericht aus der Nacht entlassen. Ich dachte meine bekannte hat die beiden Sachen wieder mitgenommen, was sie natürlich nicht hat. Also war ich da heute nochmal hin und wollte beides abholen. Dort meinten sie dann das es nicht da wäre und ich mal beim Rettungsdienst nachfragen soll. Aber das kann ich mir nicht vorstellen das sie die Sachen haben. Also was kann ich machen, wenn das Krankenhaus meinen Perso und die Krankenkassenkarte verloren hat. Die meinten nur das ich zu Not alles neu beantragen muss. Das ist ja auch mit kosten verbunden. Kann ich die zu Not über Krankenhaus laufen lassen?? Danke schon mal im Vorfeld

...zur Frage

Beschäftigungsmöglichkeiten für Krankenhausaufenthalt

Also: Ich werde bald für längere Zeit im Krankenhaus sein und mich kaum bewegen können, deswegen brauche ich dringend Ideen was ich in der Zeit machen kann in der ich halt da lieg weil mir sonst wahrscheinlich total lw. Wird weil meine freunde auf klassenfahrt sind.und ich dort keinen internetemfang habe.

...zur Frage

Zahlt die ARGE Krankenhaustagegeld, Reha und Medikamente?

Zahlt die ARGE Krankenhaustagegeld, Reha und Medikamente? Es steht eine Herz-OP an, also längerer Krankenhausaufenthalt, anschließende Reha und lebenslange Medikamenteneinnahme. Übernimmt die ARGE irgendwelche Kosten?

...zur Frage

Kosten Verlegung eines Patienten - wer hat Erfahrung?

Es geht um eine Verlegung eines Patienten von einem Krankenhaus in ein (heimatnahes) Krankenhaus (oder Pflegeheim). Krankenkasse zahlt nicht (keine medizinische Notwendigkeit), eine Versicherung (z.B. ADAC) besteht nicht, muß also vermutlch privat bezahlt werden. Wer hat hier Erfahrungen gemacht? Kann man einen Kostenvoranschlag erstellen lassen? Woher weiß man, in welcher Höhe Kosten entstehen? Es geht hier um eine Fahrtstrecke von rd. 300 km, Patient im Koma + künstlich beatmet.

...zur Frage

Einzelzimmer im Krankenhaus bekommen?

Hallo, ich bin 16 und werde am Dienstag an der Nase operiert. Ein ziemlich kleiner Eingriff, muss dann auch nur vielleicht zur Überwachung eine Nacht dort bleiben. Meine Frage ist, ob ich dort ein Einzelzimmer bekommen könnte? (Ist übrigens die Uniklinik in Frankfurt) Hätte es nämlich aus bestimmten Gründen ganz gerne... Unter anderem, weil ich Depressionen, Sozialphobie und anderes habe und da wäre es für mich nicht so sonderlich angenehm, wenn ich mit irgendwelchen Fremden im Zimmer sein müsste. Könnte dann wahrscheinlich gar nicht schlafen. Bin übrigens privat versichert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?