Eine membranpumpe und 3 Becken?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schwan-Filter ist wohl Schwamm-Filter.

Was heisst "läuft" (nur eines)?
Nur in einem Becken wird das Wasser umgewälzt?
Bei den andern gar nichts oder einfach weniger?

Wo saugst du wieder an?
Man müsste eine genauere Vorstellung haben, wie du's verschlaucht hast.

Aber ohne das alles zu wissen habe ich die Vermutung, dass du Luft im System hast, z.B. in den Schwämmen. Den besten Fluss gibt's dann dort, wo eine zusammenhängende Wassersäule besteht, die andern Abgänge des T-Stücks gehen leer aus.
Hilft vielleicht ein Ausdrücken der Schwammfilter unter Wasser?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo DY100,

das Problem ist ganz einfach zu lösen!

erster Vorschlag, Du besorgst Dir einen Verteiler, wo Du die Ausgänge regulieren kannst, gibt es in Plastik oder Metall!

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=7&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwiu16vD05zKAhWGGQ8KHas1BwIQFghDMAY&url=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2FAquarium-Luftabsperrhahn-Luftverteiler-Luftventil-Divider%2Fdp%2FB0036VCG9S&usg=AFQjCNFddpGaPHaEmEkkdjMvGPuu4bEL0A

oder Du besorgst Dir Schlauchklemmen, wo Du jeden Schlauch (Filterzugang) nach dem Verteiler (T-Stück) separat abklemmen kannst, heißt soweit, bis an allen Filter die selbe Luftmenge heraus kommt!

Es kann natürlich sein, dass Du von Zeit zu Zeit etwas nach regulieren musst, wenn der Schaumstoff etwas zugelegt ist!

Du solltest allerdings die Pumpe über der Wasseroberfläche anbringen, damit Du keine "Überschwemmung" erlebst!

MfG

Norina


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?