Eine Masse beschleunigt auf s=20cm einen wagen (per Umlenkrolle), wie hoch ist v nach den 20cm?

1 Antwort

Das lässt sich recht schnell auch über die Energie berechnen:

Das Gewicht m1 liefert die potentielle Energie:

Epot = m1*g*h

Diese wird in kinetische Energie des Wagens m2 und in kinetische Energie des Gewichts m1 umgewandelt:

Epot = Ekin = 1/2 * (m1+m2) * v^2

jetzt nach v auflösen:

v = (Epot * 2 / (m1+m2))^(1/2)

Reibung bei Rädern?

Habe ich eine Kiste mit der Masse 50kg und will sie über den Boden schieben ist dies sehr schwer. Stelle ich die Kiste auf einen Wagen mit rollen ist es viel leichter. Aber die Reibung ist ja unabhängig von der anliegenden fläche
Warum ist es dann trotzdem einfacher?

...zur Frage

Kängurus springen auf einen Wagen? Wer kann mir bei den Physikaufgaben helfen?

Hallo Leute, ich soll in Physik ein paar Aufgaben lösen und hatte noch keine Zeit, mich groß damit zu beschäftigen. Kann mir jemand bei dieser Aufgabe helfen?

Ein Wagen mit der Masse 576 kg rollt kräftefrei mit der Geschwindigkeit von 11.5 m · s-1. Ihm entgegen läuft eine Herde Kängurus, die nacheinander auf den Wagen springen. Jedes Känguru hat eine Masse von 22 kg und eine Geschwindigkeit von 4.2 m · s-1.

a) Wie groß ist der Betrag der Geschwindigkeit des Wagens nach dem fünften aufgesprungenen Känguru?

b) Wie groß ist der Betrag des Impulses des Wagens inklusive der Kängurus nach dem 5. aufgesprungenen Känguru?

c) Wie groß wird der Betrag der Geschwindigkeit des Wagens bei einer sehr großen Herde?

Danke schon mal im vorraus.

...zur Frage

Welche Kraft wirkt auf feste Rolle?

Aaalso

folgende Fragestellung: ich hab eine "ideale" Umlenkrolle (mit vernachlässigbarer Reibung, Masse und Trägheitsmoment ;) ) an der decke. über diese Rolle liegt ein (masseloses) seil, an dessen Enden jeweil ein gewicht hängt.

welche Kraft wirkt dann auf die Aufhängung der Rolle? logisch, wenn beide gewichte gleichschwer sind ist es die addierte gewichtskraft der beiden. aber wenn sie unterschiedlich viel wiegen? es kann ja nicht bloß gewichtskraft von gewicht 1 + gewichtskraft von gewicht 2 sein ...

oder..?

...zur Frage

Mechanik/Statik - Wie Seilkraft berechnen?

Hallo zusammen,

ich habe folgende Aufgabe bekommen und bin gerade dezent am Verzweifeln:

  • Gesucht: Betrag der Seilkraft S (zur Kontrolle: |S| = 154,2 N)
  • Der Stab CD ist drehbar in C gelagert, homogen und hat die Masse m₁
  • D stellt eine Umlenkrolle dar
  • Reibung wird vernachlässigt
  • Skizze:

Kann mir jemand bitte einen Ansatz oder den kompletten Rechenweg zeigen?

Bisher habe ich Versucht, die Summe der horizontalen und vertikalen Kräfte auszugleichen, bekomme da aber immer einen anderen Wert als angegeben raus. Vermutlich habe ich da irgendwelche Kräfte übersehen, betrachtet habe ich:

  • Seilkraft S, Stabkraft CD bzw. Lagerreaktion C, Gewichtskräfte G₁, G₂ und Seilkraft BD = |G₂|

Weiterhin habe ich versucht, Momentengleichgewicht in C oder D aufzustellen. In C bekomme ich Probleme aufgrund der fehlenden Distanzangaben (und der Tatsache, dass BCD aufgrund der Innenwinkelsumme kein Dreieck sein kann) und in D habe ich nur die Gewichtskraft des Balkens, welche in einem Moment in D resultieren könnte.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen ^^

LG Jotata

...zur Frage

Welche Formel und wie umstellen (Energiebilanz)?

  1. Aufgabe „Die Tal und Bergfahrt": Ein Achterbahnwagen der Masse 250kg durchläuft die skizzierte Bahn von A über B nach C. Der Höhenunterschied zwischen A und B beträgt 65m. Die Gesamtlänge der Bahn beträgt 375m. Die Geschwindigkeit des Wagens in A ist Null.

a) Erläutere die Energieumwandlung, die zwischen A und B bzw. zwischen B und C stattfinden, falls der Wagen reibungsfrei fährt.

b) Berechne die Bewegungsenergie des Wagens im Punkt B und im Punkt C für den reibungsfreien Fall.

3.Aufgabe ,,Das Abbremsen": In Wirklichkeit hat der Wagen in C wieder die Geschwindigkeit null.

Berechne die Energie die in Form von Wärme an Umgebung abgegeben wurde. Benutze dazu die nötigen Daten aus Aufgabe 2.

...zur Frage

Benötige Hilfe bei einer Physikaufgabe?

Hallo kann mir jemand bei folgender Aufgabe mit Rechenweg helfen?:) (Das Diagramm brauche ich nicht)

Ein Auto fährt 30 sec mit v1=72 km/h geradeaus, danach 48 sec mit v2=36 km/h weiter. Dann bleibt es 20 seclang stehen. Schließlich fährt es mit v3= -54 km/h an den Ausgangspunkt zurück

Zeichnen Sie dazu ein t-s und ein t-v-Diagramm.

Wie lange dauert die Rückfahrt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?