Eine Liste der Opfer vom Bataclan mit Fotos?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine juristisch interessante Frage. Einerseits hast du das Recht der Öffentlichkeit auf Information und auf der anderen Seite hast du das Recht auf Privatsphäre. Allerdings haben die Opfer kein Recht mehr auf Privatsphäre, da sie mit dem Tod ihre juristische Personalität verlieren. Die Familienangehörige können aber weiterhin sich auf ihr eigenes Recht auf Privatsphäre beziehen. 

Weiterhin muss ein menschlicher Körper immer mit Respekt behandelt werden, auch nach dem Tod (C civ art. 16-1-1).

Als Präzedenzfall fallen mir spontan 2 Stück ein. Einerseits die Affaire Erignac. Der Präfekt (préfet) Erignac wurde ermordet und eine Zeitschrift hat Photos seiner Leiche veröffentlicht. In diesem Fall wurde die Zeitschrift verurteilt (von allen internen Instanzen, wie auch von Strassburg). Ein weiterer Fall wäre der Fall Mitterrand wo Fotos des toten Mitterrand (ehemaliger französicher Präsident) geschossen und veröffentlich wurden. Auch in diesem Fall bekam die Famile von Mitterrand recht. 

Was ist daran von öffentlichem Interesse, zu wissen dass Marie F. aus P. im Bataclan per Kopfschuss starb und wie sie davor oder danach aussah? Ich glaub Du verwechselst "Öffentliches Interesse" mit "Sensationsgier"...

Was möchtest Du wissen?