Eine Kugel der Masse 200g (also 0,2 kg) rollt eine schiefe Ebene mit der konstanten Beschleunigung von 3,5 m/s² herab. (Erdbeschleunigung g=9,8 m/s²)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

a) Pro Sekunde wird die Kugel um 3,5 m/s schneller.
Also nach einer Sekunde 3,5 m/s, nach 2 Sekunden 7 m/s.
usw.
Wie schnell wird sie dann nach 2,6 Sekunden sein?

b) Die Kugel beschleunigt gleichmäßig, der Durchschnitt ist also grade die Hälfte des Endwertes (bei 2,6 Sekunden)
Dann brauchst du nur noch die Formel  v=s/t und musst sie nach s umstellen.

FerdinandHerz 11.05.2017, 17:52

Und was ist dann v? 9,1 aus a?

0
Halswirbelstrom 11.05.2017, 18:01
@FerdinandHerz

Die Masse der Kugel und die Erdbeschleunigung sind für diese beiden Teilaufgaben nicht erforderlich. Interessant wäre die Berechnung des Neigungswinkels.

1
FerdinandHerz 11.05.2017, 18:03
@Halswirbelstrom

Äh? Eigentlich wollte ich nur wissen, was ich bei V einsetzten soll. Was ist denn ein Neigungswinkel?

0

Was möchtest Du wissen?