eine kleine frage für euch ..? bitte mit begründung :)?

6 Antworten

Das Wort "darf" stört mich ein wenig. Ich werde erläutern warum:

In diesem Fall bezieht sich das Wort "darf"  nicht auf das juristische sondern auf gesellschaftliche Normen.
Dazu gibt es keine Regelung bzw. ist kein öffentliches Buch vorhanden, welches festlegt was Gesellschaftlich richtig ist und was nicht. Natürlich sind die Ausführung von Beleidigung und Dinge wodurch andere in ihrer Psyche oder auf körperliche eben verletzt werden eine Straftat. Aber um diese handelt es sich hier nicht.
Es geht hier um Gesellschaftliche Normen und Werte und diese bildet jeder aus der Erziehung und durch Erfahrungen.
Jeder Mensch ist individuum und somit hat jeder eine andere Wahrnehmung davon, was richtig und falsch ist.
Die Frage ob man so etwas also darf, gibt es also garnicht, da wie schon erwähnt, jeder eine andere Ansicht dessen hat, was sozial richtig und falsch ist, solange keine juristische Straftat vorliegt.

In meinen Augen aber gibt es zwei Ansichten zu der beschrieben Situation:

1. Sei besser als es deine Vergangenheit getan hätte

-> du hast aus vergangenen gelernt und kannst andere auch auf gleiche "Fehler" die du getan hast hinweisen.

2.

Er darf es, aber es ist dann ziemlich sinnfrei. Verständnis dafür zeigen, daß Menschen auch Fehler machen und vorleben, wie es besser geht, enthält da mehr Sinn.

Natürlich! Nur weil der andere denn Fehler auch gemacht hat hast du ja nun nicht einen Freibrief!

Was möchtest Du wissen?