Eine Klassenkameradin sag mach mal Musik leiser für uns allen nachvollziehbar?

5 Antworten

Irgendwo in den Weiten unseres schönen Landes wird in der kurzen Pause jemand aufgefordert Musik leiser zu stellen. Und das auch noch ohne Bitte und ohne Kniefall, einfach nur so! Das geht gar nicht! Kann dir voll nachfühlen.
Diese Probleme gehören mindestens in "Gute Frage" vorgetragen, am angemessensten wäre wohl doch eine bundesweite Volksbefragung zu diesem unerhörten BILD-Zeitung-würdigen Vorfall.

:D :D

0

Ich lese zwischen den Zeilen heraus, dass es sich bei dieser Kameradin um eine Person handelt, die Dir öfter schon mal auf den Zeiger geht. Es wird aber immer wieder solche Zeitgenossen geben. Dann trotzdem gelassen bleiben zu können, ist eine Kunst, die keiner so recht beherrscht.

Der Punkt ist: Hätte jemand anderes (Freund oder Freundin) gesagt, dass die Musik leiser gehört, hätte es Dir nicht so viel ausgemacht, stimmt's ?

Eine Lösung ist also nur mit dieser einen Person möglich. Da ihr Euch häufiger seht, solltest Du mit ihr das Gespräch suchen. Aber nicht über diese banale Sache mit der Lautstärke sprechen, sondern versuchen mit ihr allgemein ein besseres Vertrauensverhältnis zu schaffen. Vielleicht erkennst Du dann irgendwann, dass dieser Mensch gar nicht so schlecht ist, wie er sich für Dich in dieser Situation gezeigt hat.

VIelen dank ich nehme das ja auch nicht so übel, wenn die Musik laut war dann wars halt für die so nur wollte wisse wie andere darauf reagieren und anhand der Kommentare die ich lese ist es ja nicht so dramatisch die Lage von mir gewesen.........

1

Naja, wenn sie sagt "mach leiser", dann war es wohl zu laut. Würde ich auch leiser machen dann.

Augenscheinlich war's zu laut. Dann machst du halt leiser, fertig.

Ja. Ist nachvollziehbar.

Was möchtest Du wissen?