Eine Katzenallergi- Behandlungs Möglichkeiten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst einmal sollte die Allergie gegen die Epithelien der Katze vom Allergologen diagnostiziert werden. Wenn es tatsächlich eine Allergie ist, können eventuell Medikamente helfen, manchmal aber auch nur die absolute Katzenabstinenz.

Als unser Kater mit drei Monaten zu uns kam, habe ich sehr allergisch auf ihn reagiert (Nase lief, Husten und Juckreiz). Ich habe mich etwas von ihm fern gehalten und dann habe ich nach einiger Zeit festgestellt, dass die Symptome nachgelassen hatten. Unser Sohn hatte seinerzeit überhaupt keine Probleme mit einer Allergie. Heute allerdings ist er sehr empfindlich geworden und musste vor kurzem den Raum verlassen, weil sich dort zwei Katzen aufhielten.

Hier noch ein Link zu deiner Frage:

http://www.netdoktor.de/krankheiten/katzenallergie/

AlexPeter12 15.08.2016, 09:30

denn ich hab mit bekommen man könnte durch die Allergie einen Astheme bekommen ;(

0

Was möchtest Du wissen?