Eine interessante Frage zum Islam?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein also man darf sich da nicht einäschern- das Ding ist der Körper wird zwar auf der Erde vergraben doch das "wirkliche" Leben nach dem Tod findet im Jenseits statt. Der Körper wird nach dem Tod gewaschen und dann begraben. Hoffe dies hat dir ein wenig weitergeholfen:)

Es ist halt soetwas wie eine Tradition, weil im Koran steht, dass der Mensch aus Lehm erschaffen worden ist, also soetwas wie Erde. "Wir kommen von Allah und kehren zu Allah wieder zurück" 

Da würde ich jetzt nicht sagen , dass es unlogisch ist. Auch wenn der Verstorbene nicht begraben wird, wird sein Teil in die Erde zurückkehren, da sein Körper in Laufe der Zeit in die Erde reinspickt, (wie die Dinosaurier vor Millionen Jahren)

Es ist laut den Koran fest, dass alle Menschen trotzdem am Tag der Auferstehung erwachen werden. (Auch für die Menschen, die in 1000 Stücken zerissen wurden, die werden einen neuen Körper bekommen) 

Im Muslim heisst es, dass der Tote genau wie der Lebende respektiert werden muss, und das heisst auch, dass nur Beerdigung akzeptabel ist, alles andere ist Suende. 

Aber dem Koran nach kann Allah einen eingeaescherten Toten auch wieder erschaffen, deshalb gilt Einaescherung als kein Hindernis, in Himmel oder Hoelle einzugehen.

Uebrigens ist das aehnlich im Judaismus und in anderen Religionen, und frueher auch im Katholizismus.

Hallo

Selbst wenn man sich einäschern lässt ist es für Allah s.w.t kein Problem einen wieder auferstehen zu lassen .
Der Mensch das das jedoch tut hat eine Sünde begangen da er nicht die vorschriftsmäßige Bestattung eingehalten hat .

Wir kriegen unseren Körper wieder, egal ob er eingeäschert oder zerstückelt ist. Gott ist der Allmächtigste, der Barmherzigste. 

Was möchtest Du wissen?