Eine Immobilie jetzt kaufen und erst später bezahlen - möglich?

2 Antworten

Ich denke nicht, dass das geht. Ein Notar wird das Grundbuch nicht ändern, solange der volle Kaufpreis nicht gezahlt wurde. Auch wenn ihr euch da einig seid, ist es die Aufgabe des Notars, diese Abläufe einzuhalten.

Zur Sicherheit würde ich diese Frage aber tatsächlich an einen Notar stellen. Ein Hauskauf ist nun mal an bestimmte Regeln gebunden.

Kann man machen. Das Risiko liegt hier sowieso beim Verkäufer.

immobilienmakler will angebot per mail?

Hallo habe mir eine immobilie angeschaut, die mir gefällt, jetzt habe ich heute telefonisch dem immobilienmakler ein angebot unterbreitet. er wollte dies schriftlich per mail, damit er mit dem eigentümer spricht. kann ich damit mich in die falsche bahn bringen, falls ich dennoch entscheide die immobilie nicht zu kaufen? danke.

...zur Frage

Wie funktioniert eine Zwischenfinanzierung für den Hauskauf / Verkauf?

Guten Tag.

Wir wollen unser Reihenhaus, welches 2007 neu gebaut wurde, verkaufen und ein freistehendes Haus, welches ungefähr den gleichen Wert hat, kaufen. Das Reihenhaus ist voll finanziert.

Wie funktioniert eine Zwischenfinanzierung? Wir würden dann den Kaufpreis unseres Reihenhauses an die Bank abtreten und hätten dann nach Verkauf das Darlehen für das neue Haus. Muss man in der Zeit zwischen dem Neukauf und dem Verkauf des alten Hauses einen Abtrag auf die Zwischenfinanzierung leisten? Oder wird diese sozusagen mit dem Erlös aus dem Verkauf getilgt?

Für Antworten wären wir sehr dankbar.

...zur Frage

Was muss/sollte man beachten, wenn man innerhalb einer Erbengemeinschaft einen Anteil verkauft, was muss man alles erledigen?

Hallo Community,

wir haben 3/4 eines Hause und dein Verwandter 1/4 eines Hauses und möchten jetzt 1/4 an den Verwandten verkaufen.

Über den Preis sind wir uns schon einig geworden.

Der Verwandte hat gesagt, das bei Verkauf innerhalb einer Erbengmeinschaft keine Grundsteuer anfällt, ist das richtig?

Muss man den Verkauf über einen Notar machen oder sollte man es machen?

Die Mieter muss man ja wohl nicht informieren, denn es ändern sich ja nur Anteile am Eigentum aber die Eigentümer sind immer noch die Selben . Ich möchte auch gerne wissen, was wir dann noch alles zu erledigen haben wie z.B. die Änderung im Grundbuch.

Muss man den Verkauf über einen Notar machen oder sollte man es machen?

Es wäre nett von Euch, wenn sich jemand meldet der das schon mal gemacht hat oder sich da wirklich gut auskennt und mir vielleicht hilfreich Links senden kann.

MfG

johnnymcmuff

...zur Frage

Kurz vor Notar und Kauftermin Änderung des Einzugs- bzw. Überschreibungsdatums um über ein Jahr bei Immobilienkauf?

Ich und meine Freundin haben uns nach sehr langer Suche endlich in ein Haus verliebt und wollen dieses kaufen, haben auch schon ein kleines Gutachten erstellen lassen und sind den Verkäufern im allem entgegengekommen, haben sogar den Einzug auf deren Wunsch auf März 2018 hinausgeschoben. Wir wollten nächste Woche beim Notar den Kaufvertragsentwurf anfertigen lassen um uns und den Makler abzusichern. Nun habe die Verkäufer heute dem Makler mitgeteilt, dass Sie doch erst Mitte 2019 !!! ausziehen möchten um sich keine neue Wohnung für die Bauphase des neuen Hauses nehmen zu müssen. Wir haben leider nur einen Vorvertrag vom Makler, aber nichts vom Notar, fühlen uns aber trotzdem ziemlich hintergangen, zumal wir schon ein sehr gutes Finanzierungsangebot in der Tasche haben.

Drei Optionen stehen zur Auswahl: 1. Kauf abbrechen und der Makler sendet den anderen Interessenten das Angebot mit dem späten Kauf (Verkäufer trägt die bis dahin angefallenen Kosten) (möchten wir aber nicht!) 2. Verkauf und Übergabe Mitte 2019 (Nachteil: Wahrscheinlich höherer Zinssatz bis dahin und Bereitstellungszinsen für den jetzigen Vertrag liegen bei ca. 500€/Monat) 3. Verkauf wie Anfangs geplant im März 2018 und Übergabe Mitte 2019, in der Zeit wird das Haus an den Verkäufer vermietet (Evt. Nachteil: Da ein KFW 124 Eigenheimzulage Kredit mit im Spiel ist dürften wir eigentlich nicht vermieten)

Vielleicht hatte ja schon einmal jemand eine ähnliche Situation, uns ist von allen drei Übeln das Dritte am liebsten, allerdings müsste die Miete in der Zeit auch wirklich ALLE Kosten decken. Wenn das Objekt nicht so beliebt wäre, müssten wir eigentlich auch vom Kaufpreis herunter gehen!

...zur Frage

Ist es möglich, aus dem Irak oder einem anderen nicht EU-Land, eine Immobilie in Deutschland zu kaufen?

Meine Bekannten im Irak sind relativ wohlhabend und würden sich gerne eine Mehrfamilienhaus hier in Deutschland kaufen und hier leben, da sie es leid sind von Krieg und Elend verfolgt zu werden. Sie würden praktisch alles was sie dort haben verkaufen und aufgeben um hier nochmal neu anfangen zu können. Nun weiß ich nicht wie das mit den Reglungen hier in Deutsch ist (Aufenthaltsgenehmigung, Arbeitserlaubnis usw), da meine Bekannten nicht als wirkliche Flüchtlinge gelten würden, da sie sich hier komplett selbst versorgen würden. Ich hoffe hier kann mir jemand helfen.

...zur Frage

eine Immobilie kaufen. Bezahlen wir jetzt oder später?

Wir kaufen eine Immobilie und wir haben viele Fragen, aber es gibt eine spezielle Frage, die ich gerne stellen würde.

Die jetzigen Besitzer wollen für weitere 10 Monate in der Wohnung bleiben. Dann haben wir zwei Möglichkeiten:

- Option 1:

Wir unterschreiben den Vertrag jetzt und später, wenn sie gehen. Wir müssen dann einen Monat auf die Bereitstellungszinsfreie Zeit (ca. 1600e) zählen.

- Option 2:

Wir unterschreiben jetzt den Vertrag und bezahlen jetzt. Der Vertrag sollte ein Nießbrauchrecht von 10 Monaten geben. Wir sparen das Geld des Bereitstellungszins.

Unsere Frage ist, ist die Option 2 wirklich riskant und warum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?