Eine gute Dslr für ungefähr 1000-1300€?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist mit 4K die Filmauflösung gemeint? Dann wird es mit dem Preis schwierig, wenn's auch noch ein gutes Objektiv sein soll. Bei den Systemkameras kommen wir schon eher in die Richtung, allerdings bei MicroFourThirds ist die Objektivauswahl noch nicht so besonders. Muss es unbedingt schon 4K sein? Filme in FullHD sind auf den Heimfernsehern völlig ausreichend, wenns nicht gleich ein kleines Kino werden soll.

Es gibt inzwischen viele, auch spiegellose Kameras, die fürs Filmen geeignet sind. Allrdings ist das Hauptaugenmerk bei den meisten auf das Fotografieren fixiert. Aber unter anderem gibt es eine Kamera von BlackMagic, die speziell für Filmobjektive mit C-Mount entwickelt wurde und nur fürs Filmen gedacht ist. Stillaufnahmen sind auch möglich, aber nur in HD oder 4K. Allerdings wirst Du da mit dem Geld nicht mehr auskommen, der Preis der 4K Version ist deutlich vierstellig, kommt also vermutlich nicht in Frage. Der Preis der BlackMagic HD-Version liegt knapp, über Tausend. Allerdings ohne Objektiv, dafür sind C-Mount Objektive lichtstärker und dafür nicht ganz so teuer.

http://www.amazon.de/Blackmagic-Design-Pocket-Cinema-Camera/dp/B00CWLSHUK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DSLR mit 4K? Da wirst du aktuell noch nicht fündig werden. Solltest dich also vielleicht eher im spiegellosen Bereich umschauen, auch weil die spiegellosen Systemkameras in Sachen Video die Nase vorne haben. Mit Samsung Kameras würde ich aber tatsächlich vorsichtig sein, denn wie du richtig sagst, Samsung wird sich zumindest in Deutschland aus dem Kamerageschäft zurückziehen. Das heißt (vermutlich): Keine neuen Objektive mehr, keine neuen Kameras mehr (wenn du dir passende Objektive zugelegt hast wirst du ja vielleicht nach ein paar Jahren die Objektive behalten wollen und dir nur eine neue Kamera zulegen wollen. Das wird bei Samsung dann wohl nicht möglich sein.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dasbaumelein
09.12.2015, 12:03

Effektiv, da hab ich auch ein bisschen Angst vor.... Hatte die nx1 im Blick, auch wenn die ein bisschen übers Budget ging.... Aber was lässt sich denn dann in Sachen Systemkameras so rausholen?

0
Kommentar von dasbaumelein
09.12.2015, 13:04

Ja ich liege voll im filmen, hab mit Fotos eig nicht so viel am Hut ;) ich schau mir die GH4 mal an dann geb ich bescheid :)

0

DSLR sind out, Spiegellose sind die Zukunft, auch wenn es aktuell noch keine einzige ohne mindestens einen schweren Mangel gibt.

http://blog.mingthein.com/2015/11/03/how-to-design-mirrorless-right/comment-page-1/

Aber das ist bei DSLR in deinem Preisbereich auch nicht anders.

Für ein möglichst gutes Bild bei wenig Licht brauchst du einen möglichst großen Sensor (keinesfalls unter MFT) und ein möglichst hoch geöffnetes Objektiv. Oder mehrere => Festbrennweiten. Bringen eh nicht selten eine bessere Bildqualität und Zoomen wird als Gestaltungsmittel viel zu inflationär und unüberlegt eingesetzt.

Den besten Bildstabilisator hat nebenbei Olympus, da könntest du dein Steady-Dings die halbe Zeit im Schrank lassen. Aber die haben noch kein 4K Video und selbst das HD-Video ist matschig, da ungeschickt komprimiert. Dazu kommt, dass es kaum MFT-Objektive gibt, die nicht massiv verzeichnen, was mich immer wurmen würde. Und wenn die Leute tausend Mal behaupten, dass das für Video keine Rolle spielt.

Die günstigste Spiegellose ist die Samsung NX500, aber die hat einen Cropfaktor von 2.4 bei Video und dazu vergleichsweise schwache low-light-Performance. Kann man also sehr weitgehend vergessen.

Die Samsung NX1 ist eine recht gute Option, aber bei deinem Budget bliebe dir dann nur noch das billigste Kit-Zoom.

Du solltest da mindestens noch 200 Euro drauflegen und wenigstens das 30/2.0 Objektiv dazu nehmen. Auch gern das 20/2.8 und/oder das 16/2.4.

Oder du könntest auf eine gebrauchte DSLR gehen, auf den Mikro-Anschluss an der Kamera pfeifen und den Ton mit ein, zwei separaten Digitalrecordern aufzeichnen. Lässt sich eh besser aussteuern und alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dasbaumelein
09.12.2015, 07:12

Danke für die ausführliche Antwort! Mir wurde schon des öfteren die NX1 empfohlen, hatte auch schon an die gedacht, nur sollte die nicht von Markt genommen werden?

0
Kommentar von dasbaumelein
09.12.2015, 12:07

Und in Sachen Systemkameras? Es ist, wie jemand in einer anderen Antwort hier sagte, so dass es eben mit der Zeit auch keine neuen Objektive geben wird und man 'alte' auch nicht mehr auf neue Kamera von Samsung setzen kann weil es ja eben keine mehr geben wird.

0

Sorry DSLR 4K mit Objektiv zudem noch Lowlight für 1300€ Widerspricht sich im Augenblich noch.

Die hier kosstet selbst gebraucht noch 1700 aber ohne Linse

Aber dafür sieht man auch mal (2min) was mit wenig Licht möglich ist.

Ist aber auch keine DSLR sondern eine DSLM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dasbaumelein
09.12.2015, 12:05

Die A7s ist eine Legende.... aber eben kein 4K, und für Leute, wie mich, die sich eine Kamera kaufen die auch ein paar Jahre bleiben soll ist HD doch zu "schlecht" Was meinst du denn was man in Sachen Systemkameras so bekommt?

0
Kommentar von dasbaumelein
09.12.2015, 13:37

die a7s?! Und ich hab immer nur gehört dass sie 'nur' Full HD hat :o

0
Kommentar von dasbaumelein
09.12.2015, 16:22

was heißt denn bis dann? im Frühjahr oder erst in 2 Jahren?

0
Kommentar von dasbaumelein
12.04.2016, 23:14

ich sah die Frage grad und wollte mich mal melden! Mittlerweile habe ich die a6300 mit dem Sony 35mm f/1.8 :)

0

Was möchtest Du wissen?