Eine Gebrauchte 125er für 1000€

3 Antworten

Mit der Honda CBR oder NSR machste nichts verkehrt, die sieht auch fast schon aus wie ein richtiges Motorrad. Im Winter findest bestimmt eine gute um die € 1000,-, weniger Kilometer sind grunsätzlich immer besser als viele bei diesen kleinen Motoren.

Ist die Honda xr auch gut ?

0
@EUMPI3000

Wenn man über 1:80 Groß ist wird man auf Langstecken (eine Stunde und Mehr) auf den ganzen kleinen Maschinen (CBR und co) ziemlich Probleme haben, der Rücken tut irgendwann weh, die Arme müsse dauerhaft das Körpergewicht abstützen, die Knie sind angewinkelt ect

Wenn du also eine bequeme und Erwachsene Maschine suchst: Honda Varadero 125, eine ältere Maschine (2001 bis 2006) Findet sich schon ab 800€ aber empfehle MAXIMAL 25k Kilometer der Motor ist langlebig aber übertreiben sollte man es nicht!

Allerdings wirst du unter 1:70m Körpergröße ziemliche Probleme haben die Maschine zu halten, sie wiegt Fahr-fertig ganze 170kg und man braucht schon etwas lange Beine, die Sitzhöhe ist vergleichbar mit einer 650er Tralb also nichts für kleine Menschen!

0

Hallo,

aus Erfahrung kann ich nur sagen, dass du auf Kratzer oder Dellen in der Verkleidung achten solltest, somit könntest du herausfinden, ob die Maschine evtl. schon einmal einen Sturz hatte.

Bei der KM Zahl kommt es immer drauf an am besten ist es, wenn Sie erst zwischen 10.000-15.000km gelaufen ist, dann hast du auch noch ein paar Jahre Freude an dem Motor.

Bei der Marke kann ich dir leider nicht behilflich sein, empfehle dir aber dich im netz über deine Favoriten zu informieren und dann zu schauen, was auf dich und deine Bedürfnisse bei einer Maschine passt.

Wichtig ist auch ein Probefahren, teste hierzu das Bremsverhalten und achte darauf dass nichts klappert beim Fahren oder sonstige merkwürdige Geräusche macht.

Ich hoffe ich konnte dir schon ein wenig weiterhelfen

Liebe Grüße

Es ist defenitiv möglich ein gebrauchtes Motorrad für 1000 Euro zu erwerden, allerdings solltest du dir im Klaren sein, dass es dann sicherlich kein Schmuckstück ist und noch was dran gemacht werden muss.

Auf was du achten musst kann man so nicht sagen, jede Maschine hat ihre eigenen Macken. Leicht zu überprüfen sind die Funktionalität der Elektronik, das Bremsverhalten, der Zustand der Reifen, Rost vorhanden? usw. und sofort Bei einer Probefahrt auf komische Geräusche achten!

Frage bei den 2 Taktern auf jedenfall dannach ob immer mit Mischöl gefahren wurde (ja es gibt dumme Leute, die da sparen). Arbeiten am Motor sollten nur von Fachkundigen Personen durchgeführt worden sein, dannach auch mal fragen.

Ich empfehle die auch noch den Verkäufer unter die Lupe zu nehmen, kommt dir dieser komisch vor, stimmt auch meist was am Fahrzeug nicht bzw. er versucht was zu verschweigen.

Am besten nimmst du wem mit, der Ahnung von der Materie hat, damit solltest du auf der sicheren Seite sein ;)

MfG