Eine Freundin von mir wurde von der "Stadt" wo eingeladen da sie Suizid gefährdet ist, Details lesen! Was war das?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde schon sagen dass, das kranke leute sind weil sowas macht man nicht. Das ist ja sowas wie folter. Ich würde mit ihr zu einem anderen therapeut gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin hat ein ernsthaftes psychisches Problem. Definitiv.

Und du solltest dich um deiner eigenen geistigen Gesundheit zuliebe von ihr etwas emotional und räumlich distanzieren.

Wenn sie dir diese Geschichte so erzählt hat, dann mag sie glauben, daß es tatsächlich so passiert ist. Es grenzt an eine Psychose, Schizophrenie oder ein anderer psychopathologischer Befund.

Gibt es in eurer Nähe eine Klippe? Und ganz sicher werden Bedienstete von Stadtwerken minderjährige Suizidgefährdete vor Abgründe stellen und Kassetten mit der Aufforderung zum Suizid beim schlafen abspielen Gaaanz bestimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also am besten wäre es wenn du der örtlichen Polizei davon berichtest weil wie es aussieht ist sie kein Einzelfall ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SpiderPig3639
26.03.2016, 23:00

hast du sowas etwa schonmal gehört? ist doch krank.

1
Kommentar von Derhase19
26.03.2016, 23:13

Mich würde es auch sehr interessieren ob du das bereits öfter gehört hast ? :-|

0
Kommentar von DerSenpai
26.03.2016, 23:29

Ja hab schon öfters Berichte darüber im Internet gelesen.

0

Hm... Also das klingt schon sehr komisch.

Ich denke auch das das irgendwelche Leute sind die ihr Schaden wollen. Ich will mich dabei aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Frag einfach mal bei der Stadt nach ob die das in die "Wege geleitet haben".

Sollten die dies verneinen, beim nächsten mal einfach die 110 wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich gebe allen leuten hier recht. aber was ich mir noch denke: eine sekte! du weissr ja was das ist oder? mit diesem psychischen druck und die ganzen spielchen hört sich das ganz stark nach einer sekte an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt eher wie Schocktherapie, was eventuell funktionieren kann. 

Ob das jetzt so "staatlich" war, zweifel ich mal dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das hört sich extrem nach Psychospiel an. Hier würde ich sofort zur Polizei oder sogar gleich einen Anwalt konsultieren und dagegen rechtlich vorgehen. Das war zu 100% keine amtliche oder städtische Beratung, da das  definitiv in vielen Punkten rechtswidrig ist, was dort gemacht wurde. Sofort einen Anwalt einschalten, falls die Polizei nicht weiterhilft.

//NACHTRAG:
Natürlich hört sich das schrecklich an, aber ich bin ehrlich gesagt auch am Zweifeln obs denn so passiert ist. Wenn man psychisch krank ist, neigt man auch dazu, sowas zu erfinden oder sich einzubilden (vielleicht sogar derart intensiv, dass es echt erscheint). Ich wage zu bezweifeln, dass das so passiert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Woher weiss die Stadt von der Suizid Gefährdung?
2. War gestern Feiertag
3. Solche Spiele sind verboten.
Also mit Deiner Freundin zur Polizei. Sowas ist Missbrauch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?