Eine Freundin von mir will ihr Kind abtreiben lassen was haltet ihr davon ( ich finde es bescheuert)?

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Gut, dass du nicht in der Situation steckst, das entscheiden zu müssen. Aber wenn durch eine Schwangerschaft für dich kein schwerwiegender Konflikt entstehen würde, dann ist es auch leicht, etwas "bescheuert zu finden".

Meiner Meinung nach ist Abtreibung in jeder Situation allein eine Entscheidung der Frau, denn ob Gründe "gerechtfertigt" sind, liegt im Auge des Betrachters und kann und darf nicht von Außenstehenden beurteilt werden. Bereits geborenes Leben und seine Interessen (Frau) geht vor noch nicht geborenem Leben (Embryo)!

Und damit beziehe ich mich neben der Möglichkeit des Abbruchs ohne Indikation und nach Beratung auch auf die im § 218a Abs. 2 Strafgesetzbuch geregelte zulässige medizinische Indikation.

Eine medizinische Indikation liegt vor, wenn die Fortsetzung der Schwangerschaft das Leben oder die Gesundheit der Frau (seelisch oder körperlich oder bei schwerer psychischer Notlage) bedroht und die Gefahr nicht auf eine andere für sie zumutbare Weise abgewendet werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halt dich raus! Das muss zwingend IHRE ENTSCHEIDUNG sein! Sie muss mit dieser Entscheidung ihr Leben lang klarkommen! Egal wie sie sich entscheidet! Das ist eine lange Zeit ;-) ! Steh zu ihr egal was SIE für sich entscheidet! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht gar nicht darum was du oder findest. Nur was deine Freundin empfindet ist relevant.  Vielleicht solltest du anfangen eine gute Freundin zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es bleibt ja schlussendlich Ihre Entscheidung. Wenn sie dafür nicht sorgen kann ist ja alles in Ordnung. Aber sie benötigt ja ohnehin einen nachvollziehbaren Grund sonst darf sie es garnicht,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es handelt sich um das Leben deiner Freundin und ergo íst es auch vollkommen legitim, wenn deine Freundin sich für die Abtreibung entschieden hat und vor allem aber ist es auch vollkommen irrelevant, was andere die nicht dieses Problem haben letztendlich davon halten. Deine Freundin wird für diese Entscheidung sicherlich auch ihre schwerwiegenden Gründe haben und diese gilt es auch zu akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pauschal kann ich das nicht sagen. Es gibt Situationen da finde ich die Entscheidung ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HasiBaniLaLa
30.12.2015, 18:51

Wenn sie jünger ist und noch keine Verantwortung für das Kind über nehmen kann finde ich es okay. Wiederum kann das Kind nichts für dass sie nicht richtig verhütet hat

0

Das ist keine leichte Entscheidung, sein Kind abtreiben zu lassen - auch nicht für deine Freundin. Und ob das für sie jetzt das beste ist oder nicht, kann man - ohne ihre Lage zu kennen - nicht beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Es ist ihre Entscheidung und Du solltest ihr nicht dreinreden.

Eine Abtreibung bescheuert zu finden, erachte ich nicht gerade als eine nette Formulierung.

Deine Freundin wird bestimmt ihre Gründe haben (z. B. ungewollt schwanger, zu jung, noch in Schule/Ausbildung/Studium, Finanzen, alleinerziehend etc.).

Freundlichen Gruss

tm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird einen Grund dafür geben. Besser abtreiben als ein Kind in die Welt setzen dass keiner möchte. Eine Mutter vergisst nicht.. Es kann sein dass sie es später einmal bereut. Das ist alleine die Entscheidung deiner Freundin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fühlt man sich  in der momentanen Situation dazu in der Lage, und zwar in
finanzieller, sozialer und emotionaler Hinsicht?

Diese Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen......

Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins Neue Jahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ihre Entscheidung.

Ich habe 3 Kinder und hätte es nie fertiggebracht, ein Kind abzutreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dazu gibt es persönliche, politische und religiöse meinungen, sowie gesetzliche regeln, aber letztendes entscheidet das die frau selbst. egal, was du oder andere leute meinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne weder Deine Freundin noch ihre Situation noch ihre Gründe, warum sie das will. Deswegen erlaube ich mir kein Urteil darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ihre Entscheidung und sie wird ihre Gründe haben. Das darf niemand in Frage stellen.

Und selbst wenn sie es nicht begründen kann außer "Ich will es nicht." dann darf auch das keiner verurteilen. Mit einem ungewollten Kind ist auch keinem geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie meint sie kann dem Kind keine gute Zukunft ermöglichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selber finde es S...... das Kind kann dafuer nichts 

Und mann hätte Villt vorher daran  denken müssen ob mann es will oder nicht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso will sie es abtreiben ? Ist das behindert das Kind ? Dann kann ich sowas sehr gut nachvollziehen - es ist einfach eine Belastung für das ganze Leben - wäre es für mich und für viele andere nicht jeder kann damit gut umgehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist irrelevant was wir davon halten. Denn es ist ihr leben u ihre entscheidung, wir kennen sie doch nicht einmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt ist sie denn ? Und hat sie einen Job ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie unter 20 ist warum denn nicht bevor sie Ihr leben weck wirft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von angy2001
30.12.2015, 18:54

Keine Frau wirft ihr Leben wegen eines Kindes weg!.... und trotzdem gibt es Situationen, in denen eine Abtreibung die beste Lösung ist.

1
Kommentar von Aliha
30.12.2015, 18:54

Bevor sie ihr Leben weg wirft, soll sie also lieber ein anderes wegwerfen. Das nennt man Egoismus.

0

Was möchtest Du wissen?