Eine Freundin von mir will das Geld das sie in der Beziehung für ihren Ex ausgegeben hat zurück?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Haben Sie zusammen gelebt? Nein , dann sind sie eine Bedarfsgemeinschaft und sind sogar dazu verpflichtet sich gegenseitig zu unterstützen.

Geschenke kann sie auch nur bei groben Undank und wenn es höherwertige Sachen waren zurückverlangen und auch nur Anteilig(10 % pro noch nicht vergangenem Jahr).

Wenn Sie sich nicht dadurch das sie Ihn unterstützt hat nachweislich in hohe Schulden gestürzt hat, kann sie nichts verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von penaten17
30.08.2016, 17:50

sind mehrere kleine wie schuhe usw. ?

0

Sie hat ihn nicht besessen und damit keinen Anspruch auf eine Aufwandsentschädigung oder etwaiges. Sollte sie ihm explizit Geld geliehen haben und er sollte sich weigern, es zurückzuzahlen, könnte sie juristisch Ansprüche geltend machen, sofern sie es darlegen kann.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher sollte sich der Anspruch begründen lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird sie nicht mit durchkommen... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von penaten17
30.08.2016, 17:49

auch wenn sie das nur gemacht hat um die beziehung zu behalten ?

0

Nein hat sie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von penaten17
30.08.2016, 17:51

auch wenn sie geld bezahlt hat um die beziehung zu behalten ? freiwilliger basis

0

Was möchtest Du wissen?