Eine Freundin (sie ist blind so wie ich selbst auch) von der geschlossenen Abteilung einer Psychiatrie rausholen?

4 Antworten

Hey
Ich glaube, dass du nicht die ganze Geschichte kennst. Weil man kommt nicht einfach so in die geschlossene, und das auch noch so lange.
In die geschlossene Psychiatrie Abteilung kommt man, wenn man sich selbst oder andere gefährdet.
Vermutlich sind da weitere Dinge vorgefallen, die sie dir nicht erzählt hat. Und dass sie nicht ans Telefon geht es klar, weil dort haben sie meist das Handy nicht.
Ich denke, du wirst nicht viel machen können. Vielleicht kannst du Kontakt zu ihrer Familie oder Freunden aufnehmen, vielleicht wissen Sie mehr.
Ansonsten würde ich dir raten, schreibe ihr eine Nachricht. Oder spreche ihr auf die Mailbox. Dass sie sich bitte melden soll. Dass du dir Sorgen machst. Mehr wirst du leider nicht tun können
Wünsche dir alles Gute

Sorry, aber ich glaube du kennst nicht die komplette geschicht!

Ihr Freund KANN sie nicht einweisen lassen, das MUSS in Deutschland ein Arzt machen!

Und ein solcher macht das nicht auf ein „bitte bitte“ vom Freund hin! 

Da muss schon was passiert sein, vor allem wenn man sie dort behält! Auch dort wird sie regelmäßig mit Ärzten und Therapeuten reden, die anscheinend auch der Meinung sind das sie dort noch gut aufgehoben ist! 

Aber warum so lange? Selbst bei Selbstmordgefahr - so schreibt zumindest die Stiftung Warentest in einem ihrer Artikel - wirst du nach ein Paar Wochen wieder entlassen. - Wenn man sie dann so lange behält, dann müsste sie ja theoretisch eine Massenmörderin sein, und das ist sie garantiert nicht!

 

Ich habe eh so das Gefühl, als würde sie dort nicht richtig und vollständig aufgeklärt, was sie mit ihr wohl vorhaben.

1
@blindgirl90

Ich kenne durchaus jemanden, der 2 Jahre in der geschlossenen war. Langzeittherapie, schwere Kindheit, mehrere "Fluchtversuche",...  Man wird so lange dort behalten, bis man kein "Gefahr mehr (für sich und andere) ist".

2

Da muss aber einiges passiert sein das sie wegen dem Exfreund in die Geschlossene gekommen ist.



Aber was kann denn da vorgefallen sein, meine Freundin kommt ja auch nicht von ungefähr und ist garantiert kein Unmensch

0
@blindgirl90

Langzeit Therapie?
Wer weiß ob deine Freundin überhaupt dir die Wahrheit über alles erzählt?

Kannst du sie nicht besuchen gehen?

1

Bin ich schon ein Fall für die Psychiatrie ?

Ich (15) habe vor knapp einem halben Jahr angefangen mich ritzen. Mache das weil meine Eltern sich vor 2 Jahren getrennt haben und meine Mutter immer noch nicht damit klar kommt. Sie ist täglich am heulen. Ich bin mittlerweile so weit das ich mit mit der klinge vom Anspitzer verletzte. Die letzten 2 Wochen war es ständig so das ich heulen Anfälle hatte und mich auch mehr verletzt habe. Ich kann das zuhause nicht mehr. Ich weiß kann auch nicht zu meinem Papa. Kann ich zu meiner Psychologin gehen und sagen das ich das zuhause nicht mehr kann. Oder muss ich ihr erzählen das ich Suizid gedanken habe? Ich will ja nicht auch die geschlossenen Abteilung.

bitte nicht solche Antworten wie lass das oder ähnliches. Es ist nicht so leicht damit aufzuhören.


Kurze Frage an die Frauen.

Wie überschminkt man Narben und Wunden am Besten?



...zur Frage

Was erwartet mich in der Psychiatrie?

Hallo,

ich (16) bin schon seit längerem in psychologischer Behandlung aufgrund von Depressionen und Selbstverletzung. Da ich seit 3 Monaten auch nicht mehr zur Schule gehe, bin ich auf die Warteliste der Kinder-und Jugendpsychiatrie gekommen.

Nun habe ich nach vielen Wochen Wartezeit endlich die Zusage bekommen. Ab nächster Woche werde ich dort für mehrere Wochen sein mit dem Ziel, dass es mir danach besser geht.

Allerdings überkommt mich auf einmal total die Panik und die Angst. Ich weiß zwar ungefähr,was mich erwartet, allerdings bin ich davon überzeugt, dass ich mich dort nicht wohl fühlen werde... :( Hat vielleicht jemand Erfahrung und kann ein wneig berichten? Auch ist es mir sehr ungeangenehm gegenüber meinen Eltern...

Danke im Voraus :)

P.S.: Ich bin nicht in der geschlossenen Abteilung, darf also die Psychiatrie auch verlassen, für alle, die den Unterschied nicht kennen;)

...zur Frage

Wie schafft man es aus einer Psychiatrie auszubrechen?

Hallo, man hört ja immer wieder das Menschen aus der geschlossenen Abteilung der Psychiatrie ausbrechen aber wie schaffen sie das? Zumal ja alle Türen gesichert sind und meist die Stockwerke von den ,,psychotischen,, meist oben sind....

...zur Frage

Psychiatrie, Recht und so?

Also, ich schreibe eine Geschichte, in der eine Figur in der Psychiatrie landet. Sie wurde als Notfall eingewiesen. (Wenn ich das so richtig recherchiert habe...) Sie wollte sich von einer Brücke stürzen, konnte aber gerettet werden, in dem sich ein Polizist mit ihr lange unterhalten unterhalten hat und sie schließlich über das Geländer zurückziehen konnte. Daraufhin begann die Polizei zu ermitteln. Denn sie war schon das dritte Opfer innerhalb einer Woche und im gleichen Alter, wie die anderen Opfer. Im Laufe der Ermittlungen kommt schließlich heraus, dass alle Opfer manipuliert wurden.

Jetzt ist meine Frage, bzw. meine Fragen:

  • Wie lange muss sie dann jetzt noch in der Psychiatrie bleiben? Oder kann sie direkt entlassen werden? Also, nachdem man festgestellt hat, dass sie manipuliert wurde?
  • Wenn sie jetzt länger in der Psychiatrie bleiben muss, darf sie dann auf die offene oder bleibt sie dann auch in der geschlossenen?
  • Wenn jetzt jemand Kontakt mit ihr aufnehmen möchte, zum Beispiel der Polizist, der sie gerettet hat, wie verläuft das dann? Bzw. sie verlangt nach ihm und will mit ihm reden? Darf sie dann telefonieren oder direkten Kontakt zu ihm haben? Andersherum natürlich auch, wenn er mit ihr Kontakt aufnehmen möchte? (Also, bevor das jetzt falsch klingt, weil der Polizist seine "Distanz" überschreitet oder so ähnlich... Die kennen sich schon ein bisschen länger und der Umgang tut den beiden auch gut. Das weiß halt nur noch keiner zu dem Zeitpunkt in der Geschichte...)

So, vielen Dank an alle, die mir helfen können oder es versuchen. Ich hätte natürlich auch googeln können, aber ich muss gestehen von den 1.254.225 Ergebnissen sind sicherlich 1.004.215 nicht wirklich hilfreich und den Rest verstehe ich dann wahrscheinlich gar nicht. Ich habe es versucht, aber bin gescheitert.

Vielen Dank für die Hilfe und das lesen dieses langen Textes!

Herzliche Grüße

...zur Frage

Komme ich in die Geschlossene Psychiatrie? (SVV)

Hallo, ich habe am 20.3. einen Gesprächstermin im Krankenhaus, weil ich eine stationäre Therapie machen möchte. Ich war in diesem Krankenhaus schon einmal, aber in der Geschlossenen (damals wegen akuter Suizidgefahr), jetzt möchte ich es nochmal mit der Offenen versuchen. Seit zwei Wochen verletzte ich mich wieder selbst (habe schon vor einem Jahr, dann Pause, dann wieder und so weiter), das weiß nichtmal meine jetztige Therapeutin(zu der ich einmal wöchentlich gehe). Wenn ich denen das im Krankenhaus erzähle, kann es dann sein, dass die mich wieder in die Geschlossene stecken wollen?Wegen Selbstgefährung oder sowas, keine Ahnung.Ich habe echt Angst davor, weil das letzte Mal echt Horror war.

PS.: Dieses mal möchte ich die Therapie machen, weil ich nichtmehr zur Schule gehe und Depressionen habe. Selbstmordgefährdet bin ich nicht.

Und ich bin 14 Jahre alt.

...zur Frage

Meine Freundin ist in einer Psychiatrie?

Warum sagt jeder das die Psychiatrie so schlimm ist,hab eine Freundin die mir das sagte und dort auch ist,sie flüstert immer und möchte sich Umbringen ihr ist alles egal,kein Mitleid und ich hab gehört das sie unberechenbar sind

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?