Eine Freundin ist Linksextrem: Wie kann ich sie zum umsteigen anregen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ob die Geschichte jetzt glaubwürdig ist oder nicht - die einzelnen darin beschriebenen Phänomene kann man tatsächlich beobachten (in dieser Geschichte treten sie etwas unglaubwürdig gehäuft auf), und ich sehe mich als Linker durchaus in der Pflicht, mich dazu zu äußeren.

Zum letzten zuerst. Fremdenhass scheint mir ein Phänomen zu sein, das hauptsächlich auftritt gegenüber Menschen des eigenen Geschlechts. Gegenüber Menschen des jeweils anderen Geschlechts ist das Gegenteil, die Xenophilie, mindestens ebenso häufig. Das geht mir auch so und hat einen guten biologischen Sinn: Nachkommen, in denen sich sehr unterschiedliche elterliche Gene vereinigt haben, sind lebenstüchtiger, besonders gegenüber Infektionskrankheiten. Du bist halt eifersüchtig. So what. (Übrigens hat Alice Schwarzer neulich zur Xenophilie ein paar kluge Worte gesagt. Das passiert ja sonst nicht so oft.)

Die "Antideutschen" gibt es tatsächlich. Sie sind links, aber nicht meine Fraktion. Und sie sind radikal. Ich denke aber, dass Du sie nur zu einem kleinen Teil verstanden hast. Sie wenden sich nicht gegen die real existierenden Staatsbürger_innen der BRD, sondern gegen die Vorstellung, 'Deutsch-Sein' sei eine Eigenschaft, gar eine positive. Philosophisch gesagt: 'Deutsche' gibt es nur als nominalistische, aber nicht als konzeptionalistische Größe.

Die Antideutschen sind entstanden als eine Gegenbewegung, als im Zuge der Vereinigung der beiden deutschen Staaten insbesondere in Ostdeutschland eine nationalistische Denke entstand, die dem 'Deusch-Sein' plötzlich eine Bedeutung zumaß, die ihm nicht zukam und die seit dem Naziregime nicht mehr beobachtet worden war. Ich darf persönlich dazu beitragen, dass ich im Sommer 1989 die Fernsehübertragungen der Leipziger Montagsdemonstrationen gesehen habe und erschrocken 
war über die große Zahl der  Reichskriegsflaggen (WK I), die dort zu sehen waren.

Die Kölner Silvesterereignisse  haben stattgefunden. Ich selbst glaube allerdings nicht, dass es dabei auch Vergewaltigungen gab; die Behauptung ist unglaubwürdig und wurde auch nur kurze Zeit erhoben. Der Rest ist schlimm genug. Als bekannt wurde, dass die (alle ?) Täter Ausländer waren, wurden diese von der Rechten unter Generalverdacht gestellt. Die Feministinnen haben darauf reagiert, dass sie alle (!) Männer unter Generalverdacht stellten. In meiner Stadt trug ihre Veranstaltung den Titel: "Gegen den alltäglichen Sexismus": Das fand auch ich hochgradig beleidigend.

Was Du tun kannst, hast Du schon begonnen, indem Du deine Frage gestellt hast. Man kann die Phänomene benennen und eine Diskussion darüber führen, auch und gerade innerhalb der Linken. Ändern wirst Du die junge Frau nicht so schnell, das kann nur die allmächtige Zeit, und auch die hat meist nur mäßigenden Einfluss. Es hindert Dich ja niemand, einigen Abstand zwischen Dich und sie zu bringen. Das solltest Du auch tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frau ist alles Möglicher, nicht aber linksradikal, das ist eine Fehleinschätzung. Möglich dass sie eine Antideutsche ist, das passt dann schon eher. Sogenannte Linksradikale würden nie so argumentieren, wie diese Frau, die du schilderst. Wie man sieht kennst du die Welt der Linken so ziemlich garnicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ottavio
25.09.2016, 13:59

"Der linke Radikalismus - eine Kinderkrankheit des Kommunismus" (Lenin). Wieso meinst Du, diese Frau, real existierend oder nicht, sei nicht "linksradikal". Die Antideutschen gibt es tatsächlich, ich war schon auf mancher Anti-Pegida-Demonstration mit ihnen. Ich teile ihre Position nicht, aber niemals würde ich ihnen das Links-Sein absprechen. Sie sind ja weitgehend aus dem KB (Kommunistischer und) hervorgegangen, nicht meine Fraktion, aber ganz gewiss links und radikal  Nicht nur Die Linke ist links, auch wenn sie mir am sympathischsten ist.

0

Versuche herauszufinden warum sie denn so böse auf ihresgleichen sind. Es ist warscheinlich das ihr mal was ziemlich schlimmes angetan wurde in der vergangenheit.

Aber ohne ihre einsicht wird dir nichts übrig bleiben als ihr ein guter freund zu sein. Oder ihr die freundschaft kündigen. Auch wenn es doof ist was sie macht. Ohne das sie was ändern mag wird sich da nicht viel ändern.

Es sei denn es gäbe nen grund das man sie in eine geschlossene klinik einweisen müsste. Aber das sehe ich hier nicht wirklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Verflixtomato
22.09.2016, 20:27

Dies ist eine Fakefrage einer extra dafür gegründeten Neuanmeldung. Manches wäre ja noch durchgegangen, aber am Ende wird der ausgedachte Mist doch zu dick aufgetragen. Eine Schande, dass so'n diffamierender Mist hier stehenblebt und auch noch ernsthaft debattiert wird

Eine Trollfrage, entstanden aus einer rechten Wichsphantasie, hier genutzt zum Saurauslassen.

8

So eine Einstellung ist schlimm und schädlich fast sogar noch schlimmer als Rechtsextrem aber du kannst sie nicht zwingen nur versuchen ihr klarzumachen das Menschen Menschen sind und sie nicht das recht hat jemanden wegen seiner Herkunft abzulehnen (und schon mal garnicht ihre eigene Herkunft)

Ich gehe mal davon aus hinter ihrem Verhalten steckt Hass auf die Gesellschaft, versuch doch mal sie mit wesentlicheren Dinge als der Herkunft vertraut zu machen, mit Character und mit der Tatsache das jeder Mensch das Recht hat frei zu sein und versuche ihr nahe zu bringen das Linksextremismus der falsche Weg ist weil im Sozialismus auf eine Autorität gesetzt die Dinge mit Gewalt gleichmäßig verteilt, zeigt ihr die Vorzüge der Anarchie damit sie ihren Hass auf die Gesellschaft weg von ihren unschuldigen Mitmenschen hin auf Staat, Religionen und Tabus fokussiert denn die sind das wahre Übel weswegen so viele Menschen von anderen unterdrückt werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schon bemerkenswert, dass so etwas auch bei Linken vorkommen soll. Dabei ist doch unbestreitbar, dass die Auswahl von Sexualpartnern nach "rassisch-ethnischen" Gesichtspunkten eine Spezialität von Nazis ist, die meinen unbedingt ihre unterdurchschnittlichen intellektuellen Fähigkeiten vererben zu müssen.

Im Nazireich gab dazu die Organisation Lebensborn. Derartige perverse Vorstellungen werden in der Frage auf Linke projiziert, einzig und allein zu dem Zweck der Hetze.

Und wie man deutlich sehen kann, toben sich hier die Nazis nach Herzenslust aus.

Es soll sich also keine aufregen. Es soll ja auch rechtsextreme Nazibräute geben, die bei Kameradschaftsabenden einem Gangbang mit Volksgenossen zwecks Erhalt des Deutschen Volkes sehr aufgeschlossen gegenüberstehen. Das muss aber auch sein, weil man für diese Fortpflanzung mindestens einen gelungen Beischlafakt braucht und bei Nazis braucht man da den Gangbang um eine gewisse kritische Masse zu erreichen, damit es klappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die hatte in den letzten Monaten schon drei verschiedene Freunde aus diesem Heim und jedesmal kam es zum Sex.

Rassist? Eifersüchtig? Oder was geht es dich an, was sie macht?

Dann sagt sie "Ich möchte mich mit deutsche nicht fortpflanzen, ich möchte ein Kind von einem Ausländer, der meine Gene verschwinden lässt. Meine Kinder sollen keine Nazi Gene haben." (Wortlaut von ihr).

Ganz ehrlich? Mit dir möchte ich auch nicht verwandt sein. Freunde kann man sich ja wenigstens aussuchen...

Noch'n Tipp: Sie ist, nach allem, was du beschreibst, nicht "linksextrem", sondern "linksradikal". Aber vielleicht ist das ja schon zu viel Differenzierung für dich, hm?!

------------------------------------------------------------

Der Ton ist dir zu scharf? Es geht mich nichts an, was du treibst? Du hast das Recht zu denken, was immer du willst?

... Dann hast du deine Antwort auf deine Frage selbst gefunden: Nicht nur du hast ein Recht darauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManuTheMaiar
22.09.2016, 17:43

So wie du hier schreibst könnte man meinen du verteidigst dieses Mädchen auch noch schlimm ist sowas mit dem Begriff Nazi Gene beleidigt sie uns alle (einschließlich sich selbst) in einem Rutsch und du unterstützt das auch noch mit Sätzen wie

Ganz ehrlich? Mit dir möchte ich auch nicht verwandt sein. Freunde kann man sich ja wenigstens aussuchen...

Ich habe kein Verständnis für deine Antwort

3

Sie ist linksextrem und leugnet die Übergriffe von Köln.?

Da stimmt hinten und vorne was nicht.

Das mit dem nazigenen die sie nicht möchte,  kann ich aber verstehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManuTheMaiar
23.09.2016, 16:43

Das mit dem nazigenen die sie nicht möchte,  kann ich aber verstehen

Du unterstützt also Rassismus ?

ICH FÜHLE MICH DADURCH BELEIDIGT AUFGRUND MEINER VORFAHREN MIT MASSENMÖRDERN IN EINE SCHUBLADE GESTECKT ZU WERDEN

1

Ich fasse jetzt mal kurz zusammen, wie sich der Sachverhalt für mich gestaltet:

- Du bist neu hier, deine erste Aktivität ist das Stellen dieser Frage

- Die Frage ist provokativ

- Das Bild einer "Linksextremistin", das du zeichnest, ist karrikaturhaft und hat mit der Realität nicht zu tun. Es entspricht eher der Vorstellungswelt eines AfD-Anhängers

Meine Schlussfolgerung aus diesen Fakten: Du bist ein Troll. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Linksextrem

Was ist denn das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht besser als Nazis. Tut mir leid :/ Aber so sehe ich das. Sie hat etwas gegen eine bestimmte Menschengruppe und ist somit nicht besser. Vielleicht versuchst Du es ihr mal so klar zu machen? Es ist schwer jemanden umzustimmen der sich keine andere Seite anhören will. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann sie nur selber, indem ihr ihr "wahn " bewußt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie schädigt dadurch keine anderen Menschen und deshalb lass ihr doch ihre Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManuTheMaiar
22.09.2016, 17:46

Natürlich schädigt sie andere sie packt alle Deutschen in eine Schublade indem sie Nazi Gene sagt tut mir Leid aber wenn ich eins hasse dann ist es in eine Schublade gesteckt zu werden, der einzige mit dem ich meine "Schublade" teile ist mein Zwillingsbruder und sonst niemand auf dieser Welt, weder alle Deutschen noch alle Jungs, alle Männer, tut mir Leid aber bei sowas fühle ich mich beleidigt

1
Kommentar von Verflixtomato
22.09.2016, 20:41

Baindl, leider haben hier zwei Interessierte Deine gute Antwort beschmutzt.
Beide sind übrigens Experten in Minderheitenschutz. :)

2

Dieses Ratgeber-Forum wird durch kaum etwas so beschädigt wie durch Nazitrolle. Trolle können vor allem Imageschäden anrichten und die eigene Kundschaft, insbesondere potenzielle Kunden, abschrecken, ihr Interesse in unzweckmäßige Bahnen lenken und insgesamt Meinungen zu Ungunsten des Unternehmens beeinflussen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das so stimmt, ist sie psychisch krank oder hart an der Grenze dazu, gute Worte werden da nicht helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin ist nicht Linksextrem sondern hat ernsthafte psychische Probleme. Sie brauch Hilfe würde ich sagen (vor allem bzgl. des letzten Ansatzes).

Wie ist sie denn Mitglied in der Antifa?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerherz2007
22.09.2016, 17:18

Man sieht doch schon an diesem Widerspruch mit der Antifa, dass die Fragestellerin nicht alle Latten am Zaun hat, sprich das Ganze eine Lügengeschichte ist - Münchhausen lässt grüßen!

6

Schönen Gruß vom Lügenbaron?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nowka20
09.04.2017, 16:56

erkenntnisse: WOHER?

0

Was möchtest Du wissen?