Eine Freundin ist ihrem Freund fremdgegangen und hat ihr einen öffentlichen Facebook Eintrag geschrieben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist natürlich eine verständliche Reaktion, wenn Gefühle im Spiel sind. Wer sich verletzt fühlt, fühlt sich im Recht und will seinerseits verletzen.

Die Betroffene sollte in einem sachlichen Ton ihre Sicht der Dinge schildern, dabei offen Bezug nehmen auf die schon veröffentlichten Sachverhalte und den Autor des Eintrags um Verzeihung dafür bitten, dass sie ihm offensichtlich durch ihr Verhalten das Gefühl gegeben hat, mir ihr so umspringen zu können. Fehlt dieses Signal, dass man das Gegenüber verstehen kann, schaukelt sich das immer weiter hoch und eskaliert weiter. Daran kann keiner ein Interesse haben.

Besser ist es immer, dem Angreifer ein Stück weit entgegenzukommen und vor allem auf verletzende oder aggressive Wörter zu verzichten. Da kommt nix bei raus.

Also Bahnhofsnu... Ist ganz klar eine Beleidigung und diese öffentlich zu verbreiten kommt erschwerend hinzu.

Natürlich ist das Kind schon in den Brunnen gefallen und eine Strafanzeige kann ihm höchstens einen Denkzettel verpassen, nicht aber das Posting ungeschehen machen.

Wieso kann das jeder hier verstehen? Es ist mehr als dämlich, jemanden öffentlich zu demütigen. Das hat keinen etwas anzugehen. Aber sich strafbar machen, indem man jemanden beleidigt und erniedrigt ist okay. Ihr seid doch nicht mehr ganz bei verstand

Aber jemanden vermutlich dazu zu nötigen nie wieder einer Frau zu trauen ist ok?

0

Du damit auch gerade strafbar. ekelhaft bist du, und Zügel deine Wortwahl :-)

1

Ich kann ihn verstehen was würdest du an seiner Stelle machen ??

Ich kann den Ex freund verstehen das würde ich auch machen 

Was möchtest Du wissen?