Eine freundin hat meinem lehrer gesagt, dass ich mich ritze. Was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sie hat das offensichtlich aus Sorge um dich getan. Dein Lehrer wird erst einmal das Gespräch suchen - gerade als Klassenlehrer und Stufenleiter gehört das zu seinem Job.

Soweit ich weiß, unterliegen Lehrer nicht der gesetzlichen Schweigepflicht, aber diesbezüglich würde ich ggf. nochmal nachgooglen. Das würde bedeuten, dass er, sofern sich die Aussage deiner Freundin in seinen Augen als wahr herausstellt, durchaus deine Eltern kontaktieren könnte.

Erst mal musst du nicht panisch werden - du kannst, rein theoretisch, auch zu diesem Gespräch gehen und kein Wort sagen. Theoretisch kann man sich bis zum Sankt Nimmerleinstag vor aller Welt verschließen und von ihr abkapseln - spätestens ab der Volljährigkeit kann einem da überhaupt niemand mehr was. Bedenke aber, dass er das Gespräch mit dir sucht, weil er dir gerne helfen möchte und auch, wenn du vermutlich das Gefühl hast, dass er's sowieso nicht versteht (und ich nicht garantieren kann, DASS er es tut), hättest du jetzt eine sehr gute Chance, dich zu öffnen und damit zu beginnen, deinen Weg aus deinem Schmerz heraus zu suchen. Ritzen ist wie eine Droge - zum Einen macht es, sogar physisch, abhängig, wenn das Gehirn nur richtig "gepolt" ist (das liegt an den Hormonen, die man dabei ausstößt) und zum Zweiten hält der Effekt nie allzu lange an.

Nochmal zu deinem Lehrer: Der Mann ist Pädagoge - in dieser Art Ausbildung lernt man auch den Umgang mit Menschen, die unter starker psychischer Belastung stehen. Wenn er also nicht zufällig ein vollkommener Mistkerl ist - und das ist recht unwahrscheinlich - wird er sehr sorgfältig, verständnisvoll und freundlich mit dir sprechen. Befürchte also keine Strafe oder so etwas, heutzutage wissen die meisten Menschen (speziell in solchen Berufen sowieso), dass man mit sowas bei SVV nicht weiter kommt.

Ich hatte auch diese Zeit - und habe auch jetzt noch manchmal den Drang, schaffe es aber mittlerweile eigentlich immer, ihm nicht nachzugeben. Das braucht Zeit, Geduld und sehr viel Mut - man muss sich nämlich mit den Gründen dafür auseinandersetzen und konfrontieren.

Überlege dir, ob du diesem Mann genug Vertrauen entgegen bringst, um dich ihm zu öffnen. Wenn du es in dir schaffst, das zu bejahen, rede mit ihm. Wenn nicht, geh' zum Gespräch und sag' ihm genau das.

Das Problem am Ritzen ist nun einmal, dass man's sieht. Mit allen Armbändern, Pflastern und sonstigen Dingen, die man drüberzieht, damit's nicht auffällt, ist es niemals einhundertprozentig unauffällig. Nicht zuletzt deshalb wird es oft als Hilfeschrei gesehen - und ist es in vielen Fällen auch. Sieh's als Chance, dass sie's ihm gesagt hat, wenn du kannst.
Wenn nicht, ist das verständlich und ich wünsche dir dennoch viel Glück und dass du bald den Punkt erreichst, an dem du es mit deinem Schmerz aufnehmen kannst.

Alles Gute!

Lehrer haben keine Schweigepflicht. Sie haben eine Verschwiegenheitspflicht außenstehenden, nicht der Schule angehörigen Personen gegenüber. Gegenüber Eltern und anderen Lehrern haben sie das nicht. Lehrer können über Schüler miteinander reden und können und müssen den jeweiligen Eltern eines Schülers Auskunft erteilen. Sie können auch gegenüber anderen Behörden im Rahmen vertrauensvollen Zusammenarbeit Auskunft geben, z.B. dem Jugendamt. In anderen Situationen, z.B. vor Gericht bekommen sie vom zuständigen Schulamt eine Aussagegenehmigung. Wenn Schülerinnen sich ritzen, sind sie gehalten, das den Eltern mitzuteilen und können auch das Jugendamt wegen Gefahr im Verzug benachrichtigen. Ritzen ist eine gefährliche psychisches Erkrankung, die behandlungsbedürftig ist.

Erstmals würde ich nicht auf dein Freundin sauer sein. Ich meine die hat das nur gemacht um dir zu helfen und das wird der Lehrer auch wollen. Ich würde mir an deiner stelle Hilfe holen... Hast du schon mal an einen Psychologen gedacht? Ich meine vielleicht hilft er dir ja und falls nicht was hast du den zu verlieren? 

Hab keine Angst vor diesem Gespräch fressen wird er dich schon nicht.

Also als aller Erstes solltest du dich erst garnicht ritzen! Dein Lehrer wird wahrscheinlich erst mit dir und dann mit deinen Eltern darüber sprechen. Deine Freundin wollte dir bestimmt nur helfen(denke ich mal). Ritzen ist nichts Gutes. Reden mit deinen Eltern darüber oder geht zsm zum Arzt. Halte dich fern von Freunden, die dich dazu ermutigen oder zwinger. Ich hoffe ich konnte dir helfen:)

1) Gibts einen Grund warum du dich ritzt?
2) Es kommt drauf an wo du es machst, wenn es privat ist hat er kein Recht dir was anzutun oder zu bestrafen etc. (jedoch deine Eltern benachrichtigen)
3) Wenn er ein normaler, vernünftiger Lehrer ist, dann ist alles was er will dir zu helfen. Daher solltest du dir keine große Sorgen machen. 

Ich finde es persönlich sowieso nicht gut wenn du dich ritzt, davon hast du schlussendlich gar nichts.

Du solltest mit dem Mist sofort aufhören und wahrscheinlich wird er mit Dir und Deinen Eltern ein klärendes Gespräch führen... 

ich schaffe es  aber nicht aufzuhören

0
@HilflosesGirl14

hast Du Dir schon ein Mal Gedanken gemacht, was Dir das Ritzen bringt, letztendlich bringt das doch nur unnötige Probleme mit sich, von daher solltest Du echt aufhören...

Bin mir auch sicher, dass Du es schaffst... 

2

Hey, also bei mir war es genauso.

Ich hatte dann ein Gespräch mit meinem Lehrer.

Rede einfach mit ihm und erzähle ihm alles, und sag auch das er nicht zu deinen Eltern gehen soll(wenn du das nicht willst)

Liebe Grüße L.

danke ich hatte heute ein gespräch mit ihm

0

vielleicht will er dir ja dann helfen?
Bevor er irgendwas macht geh einfach hin und rede mit ihm.

Ist der wenigstens vernünftig?

Hoffentlich er ist auch mein klassenlehrer und stufenleiter und sie meinte das er halt nächste woche mit mir reden will und ich habe halt angst davor

0
@HilflosesGirl14

Wenn es ein vernünftiger Mensch ist - und bisher hab ich das Gegenteil nicht gehört - dann wird der versuchen, dir irgendwie zu helfen.
Natürlich hast du Angst davor, die wird dir auch bis dahin keiner nehmen können. Das musst du jetzt aushalten. Is bestimmt ne schwere Woche. Versuch es als Chance zu sehen, Dinge zu ändern.
Ich hoffe mal, dass es dir danach besser geht. :) Viel Erfolg dabei.

1

Was möchtest Du wissen?