Eine Freundin finden? Sehr wählerisch?...

13 Antworten

Schraub einfach mal deine Ansprüche runter. Muss denn ein Mädchen eine eingebildete Tusse sein, die nur auf das Styling achtet und auch noch einen IQ von 130 haben? Schau dir die Mädchen in deiner Nähe mal genauer an und gib ihnen eine Chance, du sollst sie nicht gleich abservieren, nur weil sie eben nicht wohlhabend ist oder im Dialekt spricht. Sonst stehen deine Chancen ziemlich schlecht, denn du willst jemanden, den es nicht gibt. So wie ich das so lese, glaube ich nicht, dass überhaupt eine gut genug für dich wäre. Lern am besten die Mädchen in deiner Umbegung kennen und lies dir diese Frage dann nochmal durch.

Für mich muss ein Mann groß, dunkelhaarig und etwas moppig sein, sonst würde ich nicht mal in Erwähnung ziehen ihn anzusprechen. Hinzu kommen noch so 25-30 weitere Kriterien, aber die Suche hat sich gelohnt und mein Mann erfüllt weitaus mehr als alle meine Wünsche!

Wenn du doch auf so eine privatschule gehst, wirds da ja sicher Mädels geben, die diese Kriterien erfüllen, von wegen wohlhabend usw. Wär ja sonst komisch.

Und nein, nicht jedes Mädchen entscheidet sich lieber für den typen mit Sixpack und riesen Bizeps. Mich macht das zum Beispiel gar nicht an und es gibt Millionen Mädels, die das auch nicht unbedingt soooo geil finden.

Du sagst, du hattets bisher noch nicht so viele Beziehungen, das heißt aber, dzu hattest shcon welche. In deinem Alter hatte ich eine Beziehung, die erstens nicht lange hielt und 2. nicht sonerlich intensiv war. Auf jeden Fall hab ich mich nicht mit 14 oder 16 schon entjungfern lassen. Und bis heute, ich werd 26, waren es insgesamt nur 3. Mit dem dritten bin ich verheiratet. Und nein, das liegt nicht daran, dass ich zu wählerisch bin, sondern daran, dass ich einfach nicht auf Teufel komm Raus nen Partner haben musste.

Und das musst du auch nicht. Wenn es sich so ergibt, ist das so, dann freu dich drüber, aber erzwingen kannst du es nicht. Sowas passiert durch Zufall irgendwann.

Und wenn du Angst hast, dass deine Ansprüche zu hoch sind, dann schraub sie runter. es gibt auch außerhalb deiner Gesellschafts-/Bildungsschicht nette und intelligente Menschen. Mein Mann z.B hat macht bald seinen Master, komtm aus einer guten Mittelschicht, Akademikerfamilie. In meiner Familie hat nur mein Bruder Abi, ich habe nur Realschulabschluss und meine Familie war schon immer eher untere Mittelschicht. Mittlerweile lebt mein Vater gerade so über Hartz4-Niveau und meine Mutter bekommt Hartz4. Wenn mein Mann damals deswegen nein gesagt hätte zu mir, wäre ihm echt etwas entgangen. Und er hätte Mädels aus seiner Schicht haben können.)

Tippfehler dürfen behalten werden, ich hatte gerade meine Tochter auf dem Schoß, die unbedingt mit schreiben wollte. Nicht, dass hier einer denkt, ich könnt nicht schreiben...

2
@zuckerschnute9

Zuckerschnütchen, sei' doch bitte so mutig, deine Kommentare dann auch öffentlch zu schreiben:

Kompliment von zuckerschnute9 zuckerschnute9zuckerschnute9 31.03.2014 - 17:49

Was soll das? Urteile doch nicht über Menschen, du kannst Privatschülern nicht das Wasser reichen.

Interessant, dass du dir anmaßt, etwas von mir zu wissen, von dem du definitiv nichts weißt. Du möchtest mir untersagen, zu urteilen, tust aber genau das noch im selben Atemzug? Das Einzige, was ich mir offenbar vorzuwerfen habe, ist eine Analyse des ursprünglichen Beitrags, die allem Anschein nach mit wenig Begeisterung aufgenommen wurde. Übrigens gibt es mehrer Gründe, aus denen jemand auf eine Privatschule gehen könnte - einerseits, weil die herkömmlichen Schulen einen zu geringen Anspruch bieten, anderseits, weil der betreffende Schüler auf einer herkömmlichen Schule eben gerade nicht mithalten kann und drittens, weil ein Internat angeschlossen ist und die Eltern, die möglicherweise ständig in der Weltgeschichte tätig sind, so sichergehen können, dass ihr Nachwuchs geregelt zur Schule geht. Ich breche weder für die eine noch die andere Seite eine Lanze, aber wenn du schon meinst, die Thematik kommentieren zu wollen, solltest du das auch berücksichtigen.

1

Was möchtest Du wissen?