Eine Freigänger Katze zu meinen Katzen reinnehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Woher weißt du denn, dass sie niemandem gehört? Du kannst nicht einfach eine Katze aufnehmen, nur weil sie draußen rumläuft. Mal ganz davon abgesehen, dass die sich auch nicht einsperren lässt und ordentlich terror machen würde, deine beiden Katzen sind (wenn sie denn wirklich nicht geimpft sind) dann innerhalb kürzester Zeit krank.

diese Katze muss ja nicht "herrenlos" sein. Eine Freigängerkatze als reine Wohnungskatze halten zu wollen, geht gar nicht. Es wäre nur wichtig, das sie kastriert ist, man könnte sie draußen weiterhin versorgen und ihr einen angenehmen Unterschlupf für den Winter bauen, falls sie keinem Menschen gehört.  

Wenn Sie will kannst Du es zulassen.Extra reinholen würde ich abraten.

Hol sie doch erstmal rein,geh mit ihr zum Tierarzt und schaue ob sie einen Chip hat. (Wird der Tierarzt auslesen) daran kann man erkennen,ob sie einen Besitzer hat. Wenn ja,kontaktiere ihn und frag wie es mit ihr steht und ob sie ein gutes Zuhause hat.

Ist sie nicht gechippt,dann kannst Du im Tierheim nachfragen,ob sie vermisst gemeldet wurde. Du kannst auch Aushänge mit Bild machen,das Du sie gefunden hast.

Willst Du sie behalten,sollte der Ta sie durchchecken,ggfl. Impfen Entwurmen und Entflohen. Dann nimm sie bei Dir auf. Die arrangieren sich meist nach ein wenig Gezedere.

Bitte hol die Katze nicht rein!

Du tust einem freigänger keinen Gefallen wenn du sie einsperrst!

Stell regelmäßig fresssn raus und vielleicht einen kleinen unterschlupft wenn du dich kümmern willst.


Was möchtest Du wissen?