Eine "Frauenfrage". Bekommt ihr vor der Menstruation evtl. Depressionen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denk erst 2 Tage später: ach, deswegen war ich so schlecht gelaunt und trübsinnig! Ich geh nicht damit um. Es geschieht und vergeht. Ist nicht weiter schlimm bei mir.

Naja, schlecht gelaunt bin ich das ganze Jahr über ;))

Nur in diesem Fall ist es ein wenig zu extrem.

0

brauchst du nicht gehen hab ich immer aber das liegt an meiner pille :D weil ich dadurch noch mehr in harmonschwankungen komme und wenn ich meine tage habe dann könnt ich sogar meinen Freund verlassen und meine freunde abschreiben und mich selber auch weil ich dann in depressionen falle ich komme halt nicht mehr raus :D durch die pille also leide ich darunter schon seit mehren monaten aber ich denke das ist normal

Habe auch solche Probleme und wie ich lese bin ich nicht die Einzige , habe mir in der Apotheke Johannisskrauttabletten besorgt, sind rein pflanzlich und so gut wie ohne Nebenwirkungen ( setzt die Zuverlässigkeit der Pille herab ). Und es hilft wirklich. Da es sie ohne Rezept gibt, gehe ich davon aus, das sie harmlos sind. Hat mir meine Mutter empfohlen...na dann...

Kann die Menstruation Übelkeit verursachen?

Ich weiß eigentlich aus eigener Erfahrung, dass die Periode einige "Nebenwirkungen" hat, aber ich bin mir nicht sicher, ob die wirklich so stark sein können, dass sie eine Beeinträchtigung darstellen. Meine Periode bleibt wegen Depressionen in letzter Zeit komplett aus und es ist schon fast eine Ausnahme, WENN sie kommt. Umso stärker sind dementsprechend das PMS und auch die Beschwerden, die die Periode ohnehin begleiten, wenn sie dann doch wieder kommt. Krampfartige Schmerzen, Müdigkeit, leichtes Krankheitsgefühl, Gewichtszunahme, Übelkeit und Kopfschmerzen sind Standard bei mir und all diese Symptome sind schlimmer geworden, seitdem meine Periode so oft ausbleibt. Ich habe allerdings keine gynäkologischen Erkrankungen oder Hormonstörungen; das alles ist psychisch bedingt und wirklich nervig. Die Pille nehme ich nicht und werde ich auch nicht nehmen. Mir geht es nur darum, zu wissen, ob Übelkeit und Kopfschmerzen als Begleitsymptome wirklich normal für die Periode sind, oder ob ich in der Hinsicht ein Sonderfall bin. Frage: Kann die Menstruation Übelkeit verursachen? Spielt es dabei eine Rolle, ob die Periode stressbedingt negativ beeinflusst wird? Was sind die häufigsten Symptome, die die Periode begleiten? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Starke Depressionen während seiner Menstruation?

Hallo Mädels :) gibt es hier noch wen, der während seiner Regel total depressiv ist? Jedes mal bin ich nur am Heulen, fühle mich unwohl und schrecklich und im nächsten moment streite ich mich heftig mit meinen mitmenschen. (Im meisten Fall meine Eltern da ich wirklich das Haus nicht verlasse.)

...zur Frage

Wie wurden bei euch Depressionen festgestellt?

Also hier meine kurze Geschichte + Frage.

Ich bin 15 Jahre alt, lebe bei meiner Mutter. Am Montag werde ich zum Arzt gehen, da ich zunehmend das Gefühl und die Symptome habe, Depressionen oder eine andere Persönlichkeitsstörung habe. Meiner Mutter habe ich gesagt ich gehe zum Arzt um mir eine Therapie/Möglichkeit wegen meiner Konzentrationsstörungen empfehlen zu lassen (die ich ja auch habe!!) ich möchte nunmal nicht dass meine Mutter weiß, dass ich glaube Depressionen zu haben.

Nun meine Frage:

Ist es besser ich sage meiner Ärztin dass ich depressive Symptome habe (und bitte sie dann, meiner Mutter das nicht zu erzählen), ODER ist es besser wenn ich erst von meinen Konzentrationsstörungen erzähle und dann von den anderen Symptomen (auf die Ahnungslose)??

Wie wurden bei euch Depressionen festgestellt??

LG

...zur Frage

Depressiv vor der Menstruation. Was tun?

Hallo liebe Community. :)
Ich leide ca. 2 Wochen vor meiner Menstruation an starken Depressionen. Ich fange an mich zu Ritzen und meinen tot zu planen. Ein Nervenzusammenbruch folgt den nächsten. Dazu muss ich sagen habe ich schon seit meinem 14. Lebensjahr Depression, aber momentan bin ich in keiner tiefphase und alles ist relativ normal bis 2 Wochen vor meiner Regel. Ich möchte mir nicht ständig was antun oder diese Gedanken haben. Kann ich etwas dagegen tun? Ohne zum Therapeuten zu gehen? Das schaffe ich derzeit nämlich nicht, da ich so labil bin. Am besten Tipps was man tun kann zuhause. Wäre wirklich sehr lieb. :)

...zur Frage

Hat Cola Light Nebenwirkungen?

Ich habe seit Monaten mehrere psychosomatische Beschwerden. Die meisten davon beziehen sich auf den Gastrointestinaltrakt und sind laut Ärzten aufgrund meiner Angst vor Magenkrankheiten psychisch bedingt. Nebenbei habe ich phasenweise ein total komisches Gefühl im Hals, das mir langsam wirklich auf die Nerven geht. Es tut absolut nicht weh, es brennt nicht und es drückt auch nicht. Es fühlt sich einfach ungewohnt und komisch an. Die meiste Zeit über habe ich parallel zu diesem Gefühl ein verstärktes Durstgefühl, muss öfter auf's Klo, habe Kopfschmerzen und fühle mich allgemein unwohl. Eine Erkältung ist es aber nicht. Das Einzige, das mit dem Gefühl in Verbindung stehen KÖNNTE, ist mein Cola Light Konsum. Das Zeug brennt beim Trinken manchmal echt wie Feuer im Hals und ich könnte mir vorstellen, dass dadurch auch eventuell dieses komische Gefühl entsteht. Allerdings gibt es so viele Menschen, die Cola Light ohne Nebenwirkungen trinken und das wiederum verunsichert mich. Ich hatte das Gefühl im Hals vor einigen Monaten auch während einer Cola Light Phase und als ich auf die Cola verzichtet habe, ist auch das Gefühl verschwunden. Allerdings tritt das Gefühl gemeinsam mit anderen Symptomen immer zur gleichen Zeit im Menstruationszyklus auf und ich weiß nicht, ob es eventuell auch damit zusammenhängt. (Hatte am Samstag den Eisprung.) Meine Sorge ist einfach die, dass dieses Gefühl im Hals in Verbindung mit dem Durstgefühl Anzeichen für einen Magendarminfekt ist. Diesbezüglich kann ich nicht rational denken und frage deshalb hier: Woher kommt dieses Gefühl im Hals? Kann es mit der Cola Light zusammen hängen? Kann die Cola Light Nebenwirkungen verursachen? Hat jemand Erfahrung? Oder ist dieses Gefühl im Hals das erste Anzeichen eines Magendarminfektes?

...zur Frage

Wieviel Blut muss man verlieren,um zu verbluten?

Kann man eigentlich verbluten,wenn man seine Menstruation hat? Oder kann man während seiner Menstruation so viel Blut verlieren,dass man Kreislaufbeschwerden bekommt und umkippt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?