Eine Frage,ich fange ab Dienstag ne Ausbildung an merk aber das der Beruf doch nichts für mich ist Was soll ich tun Ich bin 22 und habe nur nen Hp abschluss?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Während der Probezeit kann man locker kündigen und neue Ausbildung suchen, das ist aber nicht so einfach. 

Wie merkst du denn schon vor Beginn der Ausbildung, dass der Beruf nichts für dich ist? Du hast es doch noch gar nicht ausprobiert! Wenn du immer mit dieser Einstellung an die Dinge gehst, wundert es mich allerdings nicht, dass du mit 22 Jahren noch keine abgeschlossene Berufsausbildung hast. 

Was hast du denn bisher gemacht in den Jahren seit deinem Hauptschulabschluss?

Ich würde dir vorschlagen, es doch erst mal ein paar Wochen auszuprobieren. Vielleicht irrst du dich ja und es macht dir doch Spaß!

Fang die Ausbildung doch erst einmal an.

Und außerdem kannst du in deiner Situation nicht allzu wählerisch sein.

Was hast du bisher beruflich gemacht nach deinem Schulabschluss?

Du redest dir da was ein. Warte erst mal ab wie es in der Probezeit ab geht. Nicht vorher schon die Flinte nicht in den Korn werfen.

Wie willst du denn wissen, dass der Beruf nichts für dich ist, wenn du noch nicht einmal die Ausbildung angefangen hast?

An deiner Stelle würde ich die Ausbildung durchziehen.

Mensch, mach die Ausbildung und halte die drei Jahre da durch! das packst Du! 9 Jahre Schule haste doch jetzt auch gepackt

Sei froh das Du in unserer heutigen Zeit ein Ausbildungsplatz hast. wenn Du die Ausbildung fertig hast kannst Du Dich ja immer noch umorientieren wenn Du magst.

Darf ich fragen was Du für eine Ausbildung anfängst? Vielleicht gibt es in dieser Berufsgruppe noch einen Zweig der Dich dann mehr interessiert, wo Du Dich praktisch dann weiterbilden kannst wenn Du fertig bist.

Domey2015 30.08.2015, 10:09

Ich fang eine Ausbildung zum Maler/ Lackierer an

0
Fiddi 03.09.2015, 13:07
@Domey2015

Nun, selbst bei Maler/Lackierer kann man viel anfangen... Man muss ja nicht z.B. bei dem monotonen Wandstreichen bleiben dann.

0

Wie kannst du das wissen, wenn du sie noch nicht einmal angefangen hast?

Wenn du irgendwann einmal die Chance auf einen Beruf haben willst, der dich erfuellen kann, dann solltest du mit deinen Voraussetzungen (hohes Alter, schlechtter Schulabschluss) nicht mehr allzu waehlerisch sein.

Schaff dir mit dieser Ausbildung eine Grundlage, auf der du dich dann zu deinem Traumjob (der bestimmt erst erfunden werden muss) hinarbeitest. Das wird der effektivste Weg sein.

Domey2015 30.08.2015, 10:04

Na ich hab da so ne art langzeit Praktika gemacht und merk jetzt das dass doch nicht das richtige für mich ist

0
putzfee1 30.08.2015, 10:10
@Domey2015

Was genau sind die Kriterien für dich, dass ein Beruf  der "Richtige" für dich ist? Bedenke auch, dass du mit deinem Schulabschluss keine große Auswahl hast!

0

Der Ausbildung beginnen , wenn wirklich kommst du nich mit dem Beruf zu recht , neu Stelle suchen und wechseln

Ich fange auch am Dienstag an . Allerdings habe ich in diesem Betrieb ein 7 monatiges Praktikum absolviert.

Was möchtest Du wissen?