Eine Frage zur GEZ?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

SEPA-Lastschrift Wichtigsten Fakten im Überblick:

  • SEPA-Lastschrift am 01. November 2010 in Europa erfolgreich eingeführt
  • Rückbuchungsfrist bei schriftlicher Einzugsermächtigung 8 Wochen bei fehlender schriftlicher Einzugsermächtigung 13 Monate
  • SEPA-Lastschrift für Bezahlung per CallCenter und Internet geeignet
  • Jedes Lastschrift erhält eine eindeutige Mandatsnummer (Gläubiger-ID), die bei Erst- und Folgelastschriften angegeben werden muss.

Das SEPA-Konzept

Nach der Einführung des Euros soll es im Euroland einen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum geben. Dieser nennt sich Single Euro Payments Area oder kurz SEPA.

Der SEPA-Raum umfasst die folgenden Länder: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn und Zypern.

Nicht zur SEPA gehören z.B.: Jersey, Guernsey, Isle of Man, Faröer-Inseln, Grönland, Andorra, San Marino, Vatikanstadt, Kroatien, Serbien, Bosnien und Herzegovina, Montenegro, Kosovo, Albanien, Mazedonien.

0
@Leopard2

Herzlichen Dank für die HA,kleine Frage nebenher,hast Du jetzt unterschrieben?

L.G.Leo

0
@amdros

Ok......:-))

Die GEZ-Mafia sind Banditen und Wegelagerer.

Hast Du gut gemacht!...:-))

1

Ein Abbuchungsauftrag kann man im ELBA zwar jederzeit löschen (wenn das ist was Du meinst) , trotzdem Vorsicht wenn Veränderungen passieren, bei mir haben sie nach der Kündigung weiter abgebucht (vergessen zu löschen).

Danke..hat sich für mich zwischenzeitlich doch erledigt und ungerechtfertigte Abbuchungen?? Dagegen weiß ich mich zur Wehr zu setzen!!

0

Klar...kann verstehen, dass viele Menschen wegen des SEPA-Schreibens der GEZ irritiert sind. Aber diese Umstellung auf das SEPA-Verfahren hat sich doch die GEZ nicht ausgedacht....das machen die Banken!!!! Also wer jetzt am Lastschriftverfahren teilnimmt und die GEZ Gebühren abbuchen läßt....dieses Schreiben zerreißt und entsorgt....darf sich dann aber nicht beschweren, wenn er eine Zahlungsaufforderung bekommt und es nicht mehr automatisch abgebucht wird!!!!!

Ich kontrolliere meine Abbuchungen bzw. generell mein Konto täglich und gehe, gerade bei der GEZ auch davon aus, DIE vergessen mit Sicherheit keine Abbuchung!!!

1

Was möchtest Du wissen?