Eine Frage zur Beistrichsetzung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Komma hinter "verstehst", weil es Nebensätze trennt. Vermutlich hinter "ist" ein Komma, weil dann wohl ein Hauptsatz folgt. also: Doch weil du verstehst, dass das als Junge etwas anderes ist, wirst du seine Entscheidung akzeptieren.

Kein Komma hinter ist, wenn es etwa so weitergeht: Doch weil du verstehst, dass das als Junge etwas anderes ist und dass er sich in einer besonders schwierigen Situation befindet, wirst du seine Entscheidung akzeptieren. (Wenn also 2 "dass-Sätze" durch "und" verbunden sind, werden sie nicht durch ein Komma getrennt. (weil sie dann gleichrangig sind)

Ein Komma vor dass reicht.

In deutschen Sätzen wirst du vor dass immer ein Komma (Beistrich) finden.


Vor das (mit einem s) muss man es untersuchen.

Ich sehe das Buch. (kein Komma)

Ich sehe, das Buch ist aus dem Schrank gefallen. (Da ist ein ganzer Nebensatz mit Prädikat, so dass es durch ein Komma abgetrennt werden muss.)

Doch weil du verstehst, (Komma) dass das als Junge etwas anderes ist, (Komma) ... der Satz muss noch weitergehen.

Dein "Satz" ist eine Kombination von lediglich 2 Nebensätzen: NS 1.Grades, NS 2.Grades. Dafür gibt es in der Syntax (im Gegensatz zu HS + NS oder HS +HS) noch nicht einmal einen Namen. Na, wenn das kein Beweis dafür ist, dass ein Satz so nicht aufgebaut sein kann! Also: Hinten noch einen Hauptsatz dranbasteln.

ich würde schreiben: "Doch, weil du verstehst, dass das als Junge etwas anderes ist." Bin mir aber ehrlich gesagt auch nicht ganz sicher :)

Volens 13.10.2013, 14:13

Grammatisch liegst du eigentlich gar nicht mal daneben. Doch dieses erste Komma setzt man gewöhnlich nicht. Denn hier könntest du doch und weil vertauschen, womit gewährleistet ist, dass doch voll im Nebensatz steht.

Eine andere Frage ist, dass im Deutschen weil nicht an den Anfang eines Satzes gehört. Dort ist dann da zu verwenden.

Die gesamte Konstruktion ist stilistisch etwas unschön.

0

Vor die einleitende Konjunktion dass kommt eigentlich fast immer ein Komma.

Kein Komma vor dass steht, wenn

  1. dass am Satzanfang steht. Dass sie ihn bereits angerufen hatte, wusste er nicht.
  2. wenn zwei Nebensätze durch und oder oder verbunden sind.
    Sie sagten ihm, dass er gehen könne und dass er morgen wiederkommen solle.

Ja, vor "dass" kommt ein Komma.

Was möchtest Du wissen?