Eine Frage zum Thema "Krafttraining - Muskelaufbau"

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt so unglaublich viele Mythen um das Thema Krafttraining. Also wie Atlaskoenig schon richtig gesagt hat, handelt es sich beim Muskelkater um kleine risse in deinen Muskelfasern. Diese Risse füllen sich dann mit Wasser der wiederrum einen Entzündungsschmerz hervorruft den wir als Muskelkater kennen. Deswegen ist es eben nicht ratsam bei Muskelkater weiter zu trainieren da sich durch die Reize und Beanspruchung beim Training die Risse noch vergrößern können wodurch du den Muskel noch stärker schädigst. Mal abgesehen von dem Leistungsverlust den du haben wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest auf keinen mit dem maximalen Gewicht weitertrainieren. Eventuell mit etwas weniger Gewicht noch ein paar WH machen. Wenn du an einem Tag Muskelkater hast kann es sogar helfen, zu trainieren. Aber auch dann mit deutlich weniger Gewicht. Dadurch werden deine Muskeln durchblutet und das kann förderlich sein. Allerdings brauchen deine Muskeln wie du ja bestimmt weißt Zeit zur Regeeration/Wachstum, also gib ihnen diese Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kidbabo
01.07.2013, 11:22

@Sweety2011:

siehe Frage @nessms

Vielleicht können Sie mir da auch weiterhelfen. :D

0

Das Weitertrainieren trotz Muskelkater führt zu Leistungsverlust.

Durch Training wird der Muskel geschwächt. In der Folge erholt er sich, das Leistungsniveau steigt über das voherige hinaus an. Das ist der richtige Zeitpunkt für ein erneutes Training.

Das Ganze nennt sich Superkompensation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kidbabo
01.07.2013, 11:20

@nessms:

Gibt es Anzeichen darauf, woraus man erkennen kann, dass es der richtige Zeitpunkt zum Fortsetzen des Trainings ist?

Ich hab im Men's Health-Magazin gelesen, dass man etwa 48 h warten soll, bevor man sein Training weiterausführt. ABER einer meiner 'Trainingskompanen' trainiert jeden Tag und hat dementsprechend auch schon einen "definierteren" bzw. "besser aufgebauten" Körper (als ich den habe). Das verwirrt mich ein wenig.

Vielleicht ist die Superkompensation auch nur da, um die Leistung zu steigern? (Nur eine Vermutung)

0

Grundsätzlich soll man mit Muskelkater nicht trainieren. Heute weiß man, dass dieser durch kleinste Verletzungen im Muskel resultiert und dieser deshalb die notwendige Erholungsphase braucht. Den "richtigen" ZEitpunkt für das Folgetraining zu treffen ist nicht ganz einfach. Hier musst Du sehr genau auf deinen Körper hören. Definitiv falsch ist aber, jeden Tag zu trainieren. Denke immer daran: Muskel wachsen nicht im Training, sondern während der Erholung!!

Für all diese Grundlagen kann ich dir wärmstens das neue Buch "Fitness FAQ" empfehlen (z.B. bei Amazon bestellbar oder als Donwnload auf fitnessFAQ.de). Besser als jedes Mens...und eine günstige und lohnenswerte Anschaffung Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis Muskelversagen Trainieren richtig Ernährung und Regenration, dann hast du Muskelaufbau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?