Eine Frage zum Thema Erbschaft und Testament?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein. Ein Testament bedarf zu seiner Wirksamkeit zwingend der gesetzlich vorgeschriebenen Form. Und das ist entweder die eigenhandschriftliche Form (2247 BGB, kostet nichts außer dem Papier und der Tinte!) oder die Niederschrift beim Notar (2231 BGB). Die Videoaufzeichnung wäre formunwirksam und höchstens zur Ermittlung des tatsächlichen Willens des Erblassers bei Unklarheiten eines formwirksamen Testaments heranzuziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Gesetze gemacht werden und dann die gesellschaftliche/technische Entwicklung voranschreitet bis das Gesetz angepasst werden muss.

In diesem Fall müsste ein Richter entscheiden ob dieses Video als letzter Wille des Erblassers angesehen werden kann. Wenn keine Zeugen der Aufnahme da sind wird er jedoch gegen das Video und für die gesetzliche Erbfolge entscheiden. Das Video könnte ja z.B. für eine Theateraufführung gemacht worden sein......

Wenn du allerdings nur ein Kind hast und keinen Partner....erbt dieses immer Alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst ein testament schreiben und es bei dir in eine schublade legen. es müssen nur wenige dinge beachtet werden, das könnten sein:

- handschriftlich geschrieben

- mit datum versehen

- von dir unterschrieben.

aber so ein testament kann im todesfall schnell verschwinden, insbesondere wenn es von einer benachteiligten person zuerst gefunden werden sollte. deshalb ist bei einem dokumentiertem testament deutlich sicherer, dass es im sinn des erblassers umgesetzt wird.

nur als anmerkung: du kannst in d nicht wirklich alles an eine person vererben. alle erbberechtigten bekommen mindestens ihren pflichtteil, der dem halben wert in geld des normalen erbteils entspricht.

vererbst du, z.b., ein mietshaus mit einem wert von 4 mio. und hast 2 kinder als erben, steht ohne besonderes testament das haus beiden kindern zu gleichen teilen zu. wobei das erbe zunächst an eine erbengemeinschaft aus deinen kindern fällt. die mitglieder der erbengemeinschaft müssen sich dann einigen wie sie mit dem erbe umgehen wollen.

machst du ein kind zum alleinerben, bekommt dieses kind das mietshaus nach deinem tod. das andere kind hat jedoch anspruch auf seinen pflichtteil, in diesem fall 25% vom wert des hauses. das erbende kind ist dann verpflichtet 25% des wertes vom mietshaus als pflichtteil an das "enterbte" kind zu zahlen. wären in dem beispiel 1 mio. €.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

, gilt das?

Nein. Das wäre formunwirksam. Es muß handschriftlich ( eigenhändig) oder notariell gemacht werden.

Und wenn ja, warum zahlt überhaupt noch jemand Geld für so ein Testament, wenn es doch jeder so machen könnte?

Zunächstmal kann man ein Testament kostenlos eigenhändig, d.h. mit eigener Hand geschrieben und unterschrieben machen. Vorteil des kostenpflichtigen noteriellen Testaments ist, das bei einen eindeutigen Testament dieses den Erbschein ersetzen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder kann eigenhändig ( ohne Notar ) ein Testament aufsetzen. Damit dieses rechgültig wird muß es komplett handschriftlich erstellt und unterschrieben werden.

Sein komplettes Vermögen kann er nicht ausschließlich einem Kind vermachen, denn weitere ( gesetzliche ) Erben haben zumindest einen Pflichtteilanspruch.


Was jeder wissen sollte: Zehn Fragen rund ums Testament - n-tv.de

www.n-tv.de › Ratgeber

http://www.abschiedsvideo.de/videotestament/index.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Videoaufnahme ist kein rechtswirksames Testament

ein Testament muss der gesetzlich vorgeschriebenen Form entsprechen - gibt es keines, bzw. keines das der Form entspricht, tritt automatisch die gesetzliche Erbfolge in Kraft

------------------------

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

§ 2247 Eigenhändiges Testament

(1) Der Erblasser kann ein Testament durch eine eigenhändig geschriebene und unterschriebene Erklärung errichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du mehrere Kinder hast oder mehrere Personen, die etwas erben sollen, muss ein Erbschein beantragt werden. Wenn Du ein Testament bei einem Notar hinterlegst, wird der alle Personen zu der Testamentseröffnung einladen, die in dem Testament stehen. Wenn du mehrere Kinder hast, bekommen die ihren Pflichtanteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TerryPretty
24.07.2016, 14:23

auch wenn ich nicht will, dass die was bekommen?

0
Kommentar von marcussummer
24.07.2016, 14:28

Sorry, in der Antwort sind zwei kräftige Fehler drin:

Der Erbschein wird erst NACH dem Erbfall beantragt von den Erben, damit sie sich gegenüber Banken, Grundbuchamt usw als Erben ausweisen können.

Und Kinder bekommen nur dann einen Pflichtteil, wenn sie durch ein bestehendes Testament enterbt werden.

2
Kommentar von SaVer79
24.07.2016, 14:48

Das hat dann aber nichts mit Pflichtteilen zu tun! Das sind die gesetzlichen Erbteile der Kinder

0

Weil es von dem Video noch drei Fakes gibt.

Gruß Dietmar Bakel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TerryPretty
24.07.2016, 14:19

da bin doch ich drauf. ich spreche, wie soll das jemand nachmachen?

0

Nein, das normale Testament ist das handschriftliche. Es muss nur als
Testament zu erkennen sein (Mein letzter Wille, oder "Testament) udn
fertig.

Nur wenn man einiges an Vermögen hat, ein Grundstück vererbt wird,
oder man gerne spezielle Anweisungen geben will, bietet sich sowieso
rechtliche Beratung an und dann kann man auch beurkunden lassen.

Die Gebühr richtet sich nach dem Wert des Erbes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja müsste gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TerryPretty
24.07.2016, 14:18

warum macht es dann nicht jeder so?

0

Was möchtest Du wissen?