Eine frage zu den Aleviten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Guten Morgen,

Als im 13./14. Jahrhundert turkmenische Stämme nach Anatolien einwanderten, verschmolz hier die Verehrung Alis mit mystischen und anderen Glaubensvorstellungen – das Alevitentum entstand.
Im Osmanischen Reich das den sunnitischen Islam unterstützte, galten die Aleviten als Verräter, da sie sich mit dem iranisch-schiitischen Herrscherhaus verbündeten. Bis zur Gründung der modernen Türkei im Jahre 1923 wurden die Aleviten unterdrückt und ihre Forderungen auf Gleichberechtigung blutig niedergeschlagen. Die Aleviten unterstützten daher den türkischen Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk, der eine Trennung von Religion und Staat vorantrieb. 

Ich hoffe ich konnte helfen und meine Antwort war hilfreich für dich. Ich wünsche noch einen guten Start in die neue Woche.

Liebe Grüße

Wissensdurst84

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Aleviten werden im Allgemeinen zu den schiitischen Muslimen gezählt. Was sie mit Jesus Christus zu tun haben sollen, ist mir nicht klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Semcan
11.01.2016, 06:52

Weil vielleicht im Islam ebenfalls Jesus vorkommmt und alle Muslime an Jesus glauben müssen...nicht als Gott oder Gottes, sondern als Prophet/Gesandter/Diener Gottes.

0
Kommentar von Karl37
11.01.2016, 09:19

Das stimmt so nicht, denn Aleviten und Schiiten unterscheiden sich gewaltig. Man kann sagen, dass die Aleviten den modernen aufgeklärten Islam vertreten. Sie lehnen die dogmatischen Vorstellungen des Koran ab, damit auch die 5 Säulen des Islam. Sie benötigen keine Moscheen für ihr Gebet, sind tolerant gegenüber Andersgläubigen.

0
Kommentar von Herb3472
11.01.2016, 09:57

Das ändert aber ja nichts an der Tatsache, dass sie zumeist den Schiiten zugerechnet werden.

0
Kommentar von Herb3472
12.01.2016, 06:10

Die Frage musst Du wohl den Alevuten stellen. Ich glaube nicht an Gott.

0

Was möchtest Du wissen?