Eine Frage, was genau macht eigentlich eine Pumpe mit Wasserfilter im Aquarium für was ist sie gut?

3 Antworten

Hi

Die Pumpe mit Wasserfilter hat folgende Aufgaben:

  • Wasserbewegung herstellen. Einfach weil manche FIsche das mögen, zudem verhindert es die Entstehung anaerober Zonen/Gammelecken zum Teil, es werden Pflanzennährstoffe den Pflanzen evtl. einen tacken besser zugeführt
  • die Bewegung der Wasseroberfläche am Filterauslauf sorgt für eine Verbesserung des Gasaustausches an der Oberfläche: Sauerstoffeintrag, CO2-Austrag
  • das Filtermaterial ist eine Schaumstoffmatte oder ein anderes feinporiges Material, das Schwebstoffe herausfiltert und zurückhält, sowie nitrifizierende Bakterien zum Ansiedeln einlädt und das Wasser an ihnen vorbeispült , die Ammoniak über Nitrit in Nitrat umbauen. Diese Nitrifizierer sitzen zwar auch als Biolfilm im Aquarium selber, jedoch wenn das Aquarium stark besetzt ist und somit viel stickstoffhaltiger Abfall anfällt reichen die Oberflächen darin nicht aus und das Ammoniak/Nitrit würde sich im Aquarium ansammeln. Ammoniak und Nitrit sind giftiger für Fische als Nitrat.

Ohne Pumpe (oder Luftheber, der letztlich ja auch nur eine Sonderform einer Pumpe ist) würde das Wasser nicht durch den Filter gepumpt, der Filter würde nicht funktionieren.

Darüber hinaus, sie Grobbeldopp...

Die filtert das Wasser von Schmutz, so bleibt es klar. Außerdem reichert die entstehende Bewegung das Wasser mit Sauerstoff an den die Tiere im Aquarium zum leben brauchen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Je nach Interesse aus praktischen oder theoret. Erfahrungen.

Was möchtest Du wissen?