Eine Frage mein freund hat 2 kinder und kommen alle 2 wochen muss er sie immer holen oder kann auch die Kindsmutter sie bringen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, das regeln die Eltern meistens unter sich, aber wenn das nicht möglich ist, dann muss der Vater die Kinder holen und auch zurück bringen. 

Du hast eine ganz normale Frage gestellt und wolltest lediglich wissen, ob es da eine bestimmte Regelung gibt. Deshalb finde ich es nicht in Ordnung, wenn du hier so oberflächliche Antworten bekommst, ob es dem Vater nicht wert ist, oder er zu faul ist etc, denn niemand kennt die Umstände, warum die Eltern getrennt sind. Manchmal sind nämlich auch Männer die Leidtragenden und dann ist vieles einfach sehr ungerecht.

Ich kenne einen Fall vom Bruder meiner Freundin. Er hat auch zwei kleine Kinder, die mehr an ihm hängen, als an der Mutter, die sich kaum Zeit für sie nimmt. Sie ging halbe Tage arbeiten und sagte ihrem Mann eines Tages, dass sie ihn nicht mehr liebt, sondern ihren Chef. Mit dem ist sie dann auch in seine Heimatstadt gezogen und dort haben sie eine neue Firma gegründet. Für den Bruder meiner Freundin ist eine Welt zusammen gebrochen, denn die Kinder wohnen nun zwei Stunden entfernt. 

Wo ist da noch die Gerechtigkeit für den Mann und die Kinder, die sich nur der Willkür der Mutter beugen müssen, die nur an sich denkt und aus diesem Grund eine Familie zerstört. Sie schwimmt in Geld und ihr Ex Mann muss bezahlen, auch wenn für ihn nur noch gerade das nötigste zum Leben bleibt. Dazu kommen noch  Ausgaben für Freizeitgestaltung mit den Kindern und einiges mehr, wie z. B. auch Sprit kosten. Er holt die Kinder immer ab und meistens bringt er sie auch zurück. Nur manchmal werden sie geholt und dann weinen sie, weil sie beim Papa bleiben wollen. Ich glaube nicht, dass jemand nachempfinden kann, wie dieser Vater sich fühlt..

Es sind vielleicht nicht alle Trennungen so, aber man sollte niemals jemanden verurteilen, wenn man die genauen Umstände nicht kennt. Denn oft ist es   noch mehr als ungerecht, weil es einem Vater, der seine Kinder liebt auch sehr weh tun kann. Ich kenne den Bruder meiner Freundin von klein an und weiß, wie sehr er unter der Trennung leidet..

Vielleicht kann man nun so eine Frage ein bisschen besser verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jenny4891
20.05.2017, 06:35

Ich danke dir wenigstens eine vernünftige Antwort

0

Das müssen die Eltern untereinander regeln. Die Freundin sollte sich raus halten.

Sicher ist es aber üblich, dass der Vater die Kinder abholt. Alle 2 Wochen ist das nicht zu viel verlangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das müssen die beiden verabreden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell ist alles Verhandlungssache, solange die Kindsmutter mit dem Umgangsberechtigten kooperiert.

Lehnt sie dies ab, hat der Umgangsberechtigte für den Transport und die Kosten des Umgangs (Fahrtkosten) zu sorgen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn das holen schon eine zu große Zumutung ist, dann soll er die Kinder doch gleich lassen wo sie sind. Grundsätzlich ist das eine Absprache zwischen den Eltern und es gibt keine Vorgabe wie das sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jenny4891
19.05.2017, 18:46

Ich wollte einfach nur eine Info einholen da er 6 Tage arbeitet und die Kinder weiters weg wohnen und man fährt zwischen 1-1.30 h das war nicht negativ einfach interssere halber

1

Was möchtest Du wissen?