Eine Frage einer Freundin: sie ist mit ihrem Mann seit 1 Jahr verheiratet , kennen sich seit 2 Jahren . Er liebt sie wirklich sehr das sehe ich und sie sagte?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Oha, da macht (meiner Meinung nach) deine Freundin einen erheblichen Fehler...

In den ersten Jahren einer Beziehung und im ersten Jahr einer Ehe ist ja noch alles recht rosig... man hat haufenweise Idealvorstellungen wie eine Partnerschaft/ Ehe laufen muss. Orientiert sich dabei unter Umständen an dem was man so von außen mitkriegt oder vorgelebt bekam.

Doch wichtiger ist, einen gemeinsamen eigenen Weg zu finden.

Zu dem "Fehler" deiner Freundin (in Anführungszeichen, schließlich kann ja jeder eine andere Meinung haben):

Deine Beschreibung wirkt so als würde sie sehr sehr viel Wert auf Äußerlichkeiten legen, darauf das man sich den Wünschen des Partners/ der Partnerin anzupassen hat - nur wegen des Wunsches selbst. Der eigene Wunsch steht dabei hinten an... oder es wird gegeneinander aufgerechnet ("Ich habe für dich... dann musst du jetzt auch für mich..."). Meiner Meinung nach führt dieses Denken/ Handeln früher oder später zu unnötigem Streit und dadurch wird die Beziehung belastet.

Zusätzlich baut man sich dadurch selbst über kurz oder lang einen Fallstrick. Schließlich verändert sich jeder Mensch im Laufe des Lebens. Niemand sieht durch das Jahr hinweg gleichermaßen "gut" aus bzw. so aus wie gewohnt. Morgens schaut man anders aus, wenn man verschwitzt von der Gartenarbeit ist sieht man anders aus und riecht anders, im hochschwangeren Zustand oder durch die Einnahme von wichtigen Medikamenten kann sich das Äußere verändern, etc... Worauf ich hinaus will: Wichtiger als "Ich will aber.... Ich hab doch auch für dich..." ist, einander zu lieben und zu akzeptieren - egal wie man aussieht, egal wie man sich verändert. Es ist doch nur die äußere Hülle. Doch der Partner, das was ihn/sie ausmacht.... das ist das Gesammtpaket. Und auf dieses Gesammtpaket kommt es an - nicht auf die Haarlänge oder Haarfarbe, nicht auf Klamotten, es kommt nicht darauf an wer mehr Geld verpulvert oder wer schon wieder nicht an den Jahrestag "gebührend" dachte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum will sie ihn ändern? Er mag keine langen Haare, sie hat ihn mit kurzen genommen. Liebt sie ihn so wie er ist oder nicht, dann sollte sie ihn auch nicht ändern! Eine Ehe heißt nicht "verändere Dich für mich" sondern "wir leben gemeinsam; nehmen einander an, so wie wir sind und wenn wir unterschiedlicher Meinung sind, finden wir einen Kompromiss. Gemeinsames Interesse ist: etwas zusammen unter nehmen. Interesse aneinander zeigen: ich überrasche Dich, ich frage wie Dein Tag war, was Dein Befinden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zilaann
20.06.2016, 02:14

Nicht zu ändern nein , aber er zB mag blond mehr und sie hat es für ihn gemacht , sie findet es auch schön für sich selbst und weil es ihr Mann mag wollte sie das eben auch machen , er mag es aber sagt wohl das die langen Haare nerven , aber die würde eben gerne das er lange hat , man darf sich ja wohl am Partner Dinge wünschen aber verändern nein 

1

Also mal so am Rande, mich stören auch manche dinge an meine Partner. Manche spreche ich an, manche ändern sich und um andere kümmere ich mich gar nicht, weil sie entweder so gering sind oder ich mir bewusst bin, das es nie fruchten wird....

Ich würde allerdings nie versuchen, mir einen man zu erschaffen der meinen idealen entspricht. Es soll sich jeder wohl fühlen und sich entfalten können. Du sagst, deine Freundin hat sich die haare gefärbt und mag es blond zu sein. Da haben wir den Knackpunkt! Sie mag es, blond zu sein. Somit hat sie es nicht ausschließlich für ihren man gemacht. Der man aber soll die haare wachsen lassen, obwohl es ihn nervt? Oder sich mehr pflegen (ich gehe davon aus, das du damit nicht das tägliche duschen meinst, sondern eher Sachen, die die meisten Männer nicht machen/brauchen) obwohl er es vielleicht als unnötig sieht. Die haben geheiratet. Das heißt ja wohl sie kannten den Partner mit vorlieben schon. Warum muss man dann jetzt noch versuchen da was zu ändern? Zumal es äußerlichen sind. Ich könnte es verstehen, wenn er sich in der Öffentlichkeit daneben benimmt, oder isst wie ein ferkel.... aber wegen langen haaren eine ehekrise riskieren finde ich etwas daneben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin hat einen  Fehler gemacht. Sie hat einen Mann geheiratet, an dem sie einiges stört. Insgeheim hat sie wohl gedacht... das krieg ich schon hin, den ändere ich schon so, dass er mir gefällt... denkste!

Nimm einen Menschen so wie er ist, oder lass es bleiben. Sie hat ja gesehen, wie er ist. Jetzt herumkritisieren finde ich nicht in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Männer sind anders - Frauen auch...

Mann sagt zu Frau: "Blonde Haare find ich super!"

Frau rennt zum Friseur, lässt sich die Haare blondieren, weil sie DENKT, sie würde ihm mit braunen Haaren nicht gefallen...

Mann sagt zu Frau: "In der schwarzen Jeans hast aber einen knackigen Hintern!"

  • Frau DENKT, in allen anderen Hosen sieht sie dick oder unattraktiv aus...

Frau sagt zu Mann: "Schatz, lass Dir doch die Haare wachsen"

Mann sagt zu Frau: "Nein. Gefällt mir nicht."

  • Frau MEINT: "Schatz, wenn Du mich liebst, dann lässt Du Dir die Haare wachsen!"

Frau sagt zu Mann: "Liebling, nimm doch das Parfum von XY! Das riecht sooo gut!?"

Mann sagt zu Frau: "Nein, das stinkt"

Frau MEINT: "Schatz, wenn Du mich liebst, dann würdest Du das Parfum von XY nehmen, um mir zu gefallen und mir zu zeigen, dass Du mich liebst..."

Männer machen Feststellungen und sagen ihre Meinung. Ganz pragmatisch, OHNE Hintergedanken.

Frauen das Gegenteil. Sie bitten den Mann um etwas, der Mann macht es nicht (weil es ihm nicht gefällt, passt oder wie auch immer). Dann fängt Frau an, die Sache zu hinterfragen: Warum macht er das nicht? Er liebt mich doch! Wenn er mich wirklich lieben würde, dann würde er es für mich ändern.

Das eine (eine Bitte zu erfüllen oder nicht) hat also mit dem anderen (Liebe)rein gar nichts zu  tun.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snowhazedollz
20.06.2016, 12:19

hahaha du hast recht ;)

1

Wieso will sie denn, dass er unbedingt das tut, was sie will. Vielleicht mag er das ja gar nicht und sagt immer nur, dass er es tut um der ewigen Fragerei aus dem Weg zu gehen. Man muss den Partnern nehmen, wie er ist. Wenn sie ihn unbedingt ändern will, scheint sie ihn nicht so zu lieben, wie er ist. 

Wenn sie wiederum das macht, was ihm gefällt, kann sie das natürlich tun. Aber wenn es ihr nicht gefällt, wieso tut sie es dann? Sie kann nicht automatisch verlangen,  dass er dann tut, was sie will. Was ist das für eine Beziehung? 

Männer machen im Allgemeinen auch nicht so viele Worte wie Frauen. Ich weiß, wovon ich spreche, denn ich bin mit meinem Mann jetzt 34 Jahre zusammen.

Wenn sie ihn unbedingt ändern will, sollte sie sich überlegen, was sie eigentlich will und ob sie ihn wirklich liebt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage, die sich mir dabei aufdrängt: was geht Dich das an? Es ist doch deren Sache, wie sie ihre Beziehung gestalten, und geht Dich eigentlich einen feuchten Kehricht an?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cilaann, natürlich kann man seinen Partner oder seine Partnerin auf echte Mängel aufmerksam machen - das muß man sogar.

Es gibt aber ein ziemlich zuverlässiges Zeichen, dass eine Frau das Interesse an ihrem Partner verliert: Wenn sie anfängt, ihm Kleidung zu schenken...

...seinen Haarschnitt und die Frisur verändert, ihn Stück für Stück nach ihrem Bild und Gleichnis formt. Der ganze Schöpfungsakt ist beendet, wenn sie merkt, dass immer noch derselbe Mann drinsteckt. Spätestens dann hat mindestens einer schon vom Baum der Erkenntnis gegessen, aber beide gemeinsam stehen kurz vor dem Rausschmiss aus ihrem Eheparadies.

Es gibt nur einen Menschen in der ganzen Welt, den man (eventuell) verbessern kann: Sich selbst. Zumindest ist es die einzige Person, an der wir es ungestraft versuchen dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstmal eine schöne frage, weil sie viele Beziehungen betrifft. meine mutter möchte ihren freund z.b. auch permanent verändern und ihn praktisch selbst einkleiden. er möchte das aber nicht. und seine tochter macht da auch mit.

ich denke, dass es heutzutage eine SOOOO große Auswahl an Klamotten gibt und an Frisuren, dass man sicherlich eine Lösung finden kann, die alle gut finden (also ganz besonders der Mann, weil er muss ja mit der Frisur rumlaufen und mit den Klamotten).

lange Haare finde ich übrigens generell schwierig. schon alleine weil sowas beruflich oft nicht akzeptiert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zilaann
20.06.2016, 02:16

Bis unter die Ohren , nicht länger. Ja leider ist es so ! Aber bei ihr ist es eben so sie will nicht von unten Bis oben ihn einkleiden sondern , steht eben darauf und mag es 

0

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dass kurze Haare oder die falsche Hose einen Grund für Ehebruch sein könnte. Wenn dem der Fall ist, dann dürfte es sich dann um extreme seltsame Werte handeln. 

Wenn sie ihm zu Liebe die Haare färbt, dann ist das ihre Entscheidung. Bei richtigen Gefühlen würde ich mal glatt behaupten, dass der Ehemann sich ganz sicherlich nicht trennen würde, wenn sie das nicht mehr macht. Sie hat ihn doch mit kurzen Haaren und den "Hosen" kennengelernt. Die Einstellung "den kann ich ändern" sollte sie m.E. ganz schnell abstellen.
Wenn er sich die Haare nicht wachsen lassen will, nicht zum Metrosexuellen mutieren will, oder sich eine bestimmte Hose anziehen will, dann muss sie das einfach akzeptieren und fertig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennen sich zwei Jahre.....Ein Jahr verheiratet. .....Bei der Einstellung Deiner Freundin gebe ich Ihnen noch maximal zwei weitere Jahre. Was ist das eigentlich für ein totaler schwachfug???? Gut pflegen sollte sich der Partner das ist wichtig. Aber nur weil wir Frauen gerne gut aussehen und duften müssen wir ja nicht unsere Männer  zu Lappen machen wenn wir Sie geheiratet haben oder was? Schließlich hat Sie Ihn so genommen wie Er ist und nun will Sie nen Brad Pitt aus Ihm machen. Und was ist das für ne Begründung. .....Sie macht auch viel für ihn???? Worauf ist das bezogen? Auf die Äußerlichkeiten?  Entnehme ich zumindest diesem Text. Also....Sie macht sich natürlich nuuuur für Ihn Hübsch oder was? Wenn Sie ohne Ihn einkaufen geht läuft sie mit ungemachten Haaren und in den unmöglichsten Klamotten los und  völlig ungeschminkt. Mich würde interessieren ob Deine Freundin arbeitet, oder ob Er das Geld nachhause bringt von dem Sie sich dann das Nagelstudio und die tollen Klamotten leistet die Sie nur für ihn trägt😂😂😂also ganz im Ernst......Das sind doch keine Probleme. .....Er will sich die Haare nicht wachsen lassen.....oh gott......Ich vertrete die Meinung das wenn man jemanden Heiratet,  man den Partner genau so liebt wie Er is, und man Ihn ehrt und dankbar ist das Er für einen da ist......Da ist mir das doch Wurst was der Für nen Haarschnitt hat. Lasst Eure Männer Männer sein und macht Sie nicht zu Euren Kaspern 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hello,

diese Kleinigkeiten gehören nicht zur Lösung einer Freundin. Hier muss die GUTE (Ehefrau) den "Kampf" mit ihrem Ehemann allein austragen.

Sie hat ihn geheiratet und nun möchte sie ihn umkrempeln.....doch er sträubt sich! Er ist bereits traurig und wortlos und zeigt damit sein Unverständnis.

Ist das sooo schwer zu verstehen?

Die beste Ehefrau von allen sollte mehr Liebe investieren, anstatt nur zu bemängeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte? So ein durcheinander, da weiß man am Ende gar nicht mehr, was jetzt deine eigentliche Frage ist.

Geht es jetzt um Haare oder Hygiene? Oder um irgendwas anderes?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zilaann
20.06.2016, 02:08

Es geht im allgemein einfach nur um die Interessen , das er keine Interesse an den dingen zeigt die sie mag 

0
Kommentar von zahlenguide
20.06.2016, 02:09

die frage ist, ob ein mann auf seine frau eingehen sollte, wenn sie äußerliche Bedürfnisse an ihren Freund hat?

0

Und deine Frage? Männer sind Schweine/ Die Aerzte beschreibt die Situation ganz gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zilaann
20.06.2016, 02:07

Was könnte sie tun wie sollte sie reagieren wäre die Frage 

0

Was möchtest Du wissen?