Eine Frage bezüglich gewissen Unterkunftsmöglichkeiten für Jugendliche?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bis zu deiner Volljährigkeit treffen deine Sorgeberechtigten bzw- -verpflichteten die Entscheidungen für dich.

So haben sie allein auch zu entscheiden, wo du wohnst... und auch, dass du deiner Schulpflicht nachzukommen hast etc...

Nur, wenn diese Sorgeberechtigten ihrer Pflicht nicht nachkommen oder dein Wohl gefährden, könntest du ggf. in einer Einrichtung des Jugendamtes untergebracht werden.

Ab deinem 18. Geburtstag endet die Sorgepflicht bzw. das Sorgerecht für dich - ab dann bist du für alles dich Betreffende allein verantwortlich - so auch für deinen eigenen Lebensunterhalt, also deine Verpflegung und Unterkunft.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du noch keine 18 Jahre alt bist und wohl deine Mutter das Sorgerecht hat, kannst du nicht einfach so in Deutschland zum Amt gehen und eine Wohnung beantragen, denn sie hat auch das Aufenthaltsbestimmnugsrecht.

Wenn du 18 bist, kannst du mahcen was du willst- jedoch auch nicht auf Kosten der Allgemeinheit. Dazu würden erst einmal die Umstände geprüft werden müssen- ob es dir wirklich nicht zuzumuten ist, bei deiner Mutter zu leben.

Wenn doch und du willst weg- dann müssen deine beiden Eltern auch für deinen Unterhalt aufkommen- allerdings nur, wenn du in Schul- oder Berufsausbildung bist.

Dann wird allerdings das Einkommen beider Eltern zur Unterhaltsberechnung benötigt. In Deutschland kannst du dich dazu an das Jugendamt wenden, die helfen dir, die Unterlagen anzufordern und machen auch eine Berechnung des Unterhaltes- den du dann von beiden einfordern musst. Kanst du auch einklagen, ab 18 musst du dich in DE sowieso selbst darum kümmern.

Egal, welchen Weg du einschlägst, du benötigst immer die Hilfe von irgendjemanden- es sei denn du kannst dich selbst finanzieren.

Und nach DE kommen bedeutet, sich irgendwo anmelden zu müssen- damit entsteht dann z.b. auch Krankenkassenpflicht und noch anderes.

Mach deine Schule zu Ende und dann mach was du willst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StonedBesoffen
01.03.2017, 08:15

Das Problem ist ja nicht gewisse Sachen einzuleiten, wenn ich schon 18 bin, sondern alles was davor passiert.

Der Grund warum ich nicht will, dass meine Mutter davon was mitbekommt ist, dass sie selber finanziell extrem schlecht veranlagt ist.(Existenzminimum) 

0

Also nur weil dir das Land in das ihr umgezogen seid, nicht gefällt, kannst du doch keine Sozialwohnung in Deutschland beantragen oder in einer Notunterkunft in der Schweiz untergebracht werden.... Da könnte ja jeder kommen. Es gibt Leute, die wirkliche Probleme haben und auf so etwas angewiesen sind - für DIE ist sowas gedacht!

Und ohne Nachfragen und Anträge zu stellen, sowie Kontrollen deiner Wohn-/Lebenssituation usw. läuft da sowieso schon mal gaaar nichts.

Auf der Straße leben kannst du ebenfalls (mit 17) nicht, wenn das auffliegt bekommst du riesigen Ärger. Ist eh eine schwachsinnige Idee, ich glaub du weißt gar nicht, wovon du da redest. Außerdem: was sagt'n deine Mutter dazu dass du von nun an auf der Straße leben willst ?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StonedBesoffen
01.03.2017, 08:09

Da müsste ich jegliche Drogen geschmissen haben, um nur weil mir was nicht passt, das Land verlassen zu müssen. Ich möchte hier nur nicht private Umstände preisgeben, das mit dem nicht gefallen ist ja nur was am Rande. Richtige Probleme in Deutschland? Ich glaube die Leute, welche behaupten richtige Probleme zu haben würden sich in den Schlaf heulen, wenn ich anfangen würde zu erzählen.

Also nicht zu früh urteilen, mein Freund!

0
Kommentar von questionely
01.03.2017, 08:11

Gut, dann bist du zumindest extrem naiv. So einfach ist das nicht, wie du dir das vorstellst

0

Es wäre schon von Gesetzes Seite her unmöglich, einfach so einen Jugendlichen unterzubringen "ohne Fragen zu stellen" oder die Eltern zu kontaktieren. Und auch eine Sozialwohnung kriegt man nicht so ohne weiteres.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StonedBesoffen
01.03.2017, 07:40

Meine Eltern sind nicht in Deutschland, und ich würde gerne wieder zurück in die Heimat und meine Schule/Ausbildung dort machen. Dürfte wohl genug Grund sein eine zu beantragen, wa?

0

Da kann Dir nur das Jugendamt weiterhelfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StonedBesoffen
01.03.2017, 07:46

...Die dann erstmal Rambazamba machen von wegen alles und jeden kontaktieren, Geld verlangen etc. Naah, da schimmle ich lieber auf der Strasse. Ich habe so oder so vor das durchzuziehen..

0

Nur interessehalber. wo wohnst du denn jetzt, wenn deine Eltern im Ausland sich (oder sich nie um dich gekümmert haben)???


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StonedBesoffen
01.03.2017, 07:51

Ist alles etwas wirr formuliert, sorry. Ich wohne im Moment in der Schweiz bei meiner Mutter. (Sind vor 7 Jahren hingezogen)

Situation ist gerade EXTREM schwierig, plus das Land und die Mentalität sind absolut für 'n Arsch, deswegen will ich hier sowieso weg.

0

du bekommst keine wohnung, nur weil du 18 bist

und nein, das gibt es nichtm gehe zum jugendamt und erkläre dich denen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?